Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Polizei durchsuchungsrecht bei betrug
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Polizei durchsuchungsrecht bei betrug

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Szatan
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 16:04    Titel: Polizei durchsuchungsrecht bei betrug Antworten mit Zitat

Hallo liebe Jura-Gemeinde,

Folgendes problem:
Person A hat bei Person B einen Gutschein erworben, fr einen Online-shop. Person A kauft sich damit ein Artikel.
Wie es sich herraus stellt war dieser Gutschein Illegal von Person B erworben worden womit die Polizei bei Person A hausdurchsuchung durchgefhrt hat und smtliche Rechner und Laptops mitgenommen.

Person B hat die Gutscheine mittels betrug von anderen Personen mit Hilfe von Paysafecards erworben und zur Beglubigung Personalausweis geflscht.

Nun ist die Frage, ob auf den Rechner smtliche Daten angesehen werden drfen oder nur nach dem Personalausweis oder den E-Mails durchsucht werden darf.

Besten Dank fr Ihre Hilfe!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Gezielt nach anderem gesucht werden, drfte wohl nicht.
Wenn man aber zufllig auf etwas strafverfolgungstechnisch Relevantes stoen sollte, dann darf ein solcher Zufallsfund dennoch weiter untersucht werden.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

die werden mit Sicherheit den Rechner komplett durchsuchen.
Und Zufallsfunde knnen wie schon erwhnt verwendet werden.
Das kann u.U. Monate dauern bis der Computer zurck kommt.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Szatan
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wie luft dieses suchverfahren der Polizei ab?
Werden Ordner fr Ordner durchsucht oder sucht die Polizei gezielt mit einem Programm nach solchen Daten?

Besten Dank fr Ihre Hilfe!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

das weis ich nicht, aber die haben dort Computerfachleute denen fast nix verborgen bleibt. Man kann ja auch Daten wiedererstellen Winken

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
r.doll
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2008
Beitrge: 55

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
die werden mit Sicherheit den Rechner komplett durchsuchen.

Zitat:
das weis ich nicht, aber die haben dort Computerfachleute denen fast nix verborgen bleibt

Weit Du das, oder denkst Du Dir das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Was im Fall von Person A genau passieren wird, kann keiner voraussagen.
Wenn kein Anhalt dafr besteht nach "mehr" zu suchen als fr die Ermittlung zu dieser einen Sache ntig ist, kann es sein, dass etwaige andere Snden, so sie denn nicht offensichtlich sind(gigabyteweise Kinderpornos oder munitise Dokumentationen ber Computerbetrgereien etc.) unentdeckt bleiben.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

warum fragst du nach, was hast du denn da drauf ??

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Szatan
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Nehmen wir mal an Person A hat einige Lieder, Filme und Spiele auf dem Computer, (Gedownloadet aber nich upgeloadet wie es bei einigen Tauschbrsen so blich ist)
Mit welchen Folgen knnte Person A rechnen ?
Welche Sonderregelungen gibt es in Bezug auf Raubkopien noch ?

Mit freundlichen Gren
Szatan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 10.03.09, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Der reine Besitz solcher Kopien ist nicht strafbar.
Es muss der illegale Download bzw. eben Upload nachgewiesen werden.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phnix3
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.02.2008
Beitrge: 2531

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 03:41    Titel: Re: Polizei durchsuchungsrecht bei betrug Antworten mit Zitat

Szatan hat folgendes geschrieben::
Person A hat bei Person B einen Gutschein erworben, fr einen Online-shop. Person A kauft sich damit ein Artikel.
Wie es sich heraus stellt war dieser Gutschein Illegal von Person B erworben worden womit die Polizei bei Person A hausdurchsuchung durchgefhrt hat und smtliche Rechner und Laptops mitgenommen.!

?? Wieso eine HD beim ahnungslosen A (Opfer von B) ?? Geschockt
Eine HD htte doch dann eigentlich bei B (dem Flscher von Gutscheinen) stattfinden mssen und nicht beim A, der das ja nicht wissen konnte und wo jeglicher Vorsatz fehlt !

LG Phnix
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Szatan
Interessierter


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Die Gutscheine sind die richtigen aber Person B hat sich mit Gestohlenen Paysafecards Gutscheine gekauf und die dan an Person A gegeben.
Womit die Polizei dachte das Person A die Paysafecards gestohlen hat und sich damit diesen Artikel gekauft hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Gammaflyer hat folgendes geschrieben::
Der reine Besitz solcher Kopien ist nicht strafbar.
Es muss der illegale Download bzw. eben Upload nachgewiesen werden.


Bei Audio/Video ja. Bei Computerprogrammen mu der Besitzer ggfs. nachweisen, im Besitz einer gltigen Lizenz zu sein, da es dort kein Recht auf Privatkopie gibt.
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
r.doll
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2008
Beitrge: 55

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Michael A. Schaffrath hat folgendes geschrieben::
[Bei Computerprogrammen mu der Besitzer ggfs. nachweisen, im Besitz einer gltigen Lizenz zu sein, da es dort kein Recht auf Privatkopie gibt.

Wird nicht umgekehrt ein Schuh draus, nmlich das einem erstmal nachgewiesen werden muss dass man ein nicht lizensiertes Programm verwendet? Nur weil man den Original-Datentrger wegwirft ist das Programm auf den Rechner immer noch lizensiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 11.03.09, 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

r.doll hat folgendes geschrieben::
Nur weil man den Original-Datentrger wegwirft ist das Programm auf den Rechner immer noch lizensiert.


Das ist die Frage. Wenn die Lizenz etwa am Besitz eines entsprechenden Aufklebers hngt...

r.doll hat folgendes geschrieben::
Wird nicht umgekehrt ein Schuh draus, nmlich das einem erstmal nachgewiesen werden muss dass man ein nicht lizensiertes Programm verwendet?


Strafrechtlich ja.

Zivilrechtlich ist es in der Tat umgekehrt: da UrhG dem Urheber ein ausschlieliches Recht zubilligt, mu der Nutzer im Zweifel nachweisen, da er ebenfalls ein Recht (hier: eine Lizenz) besitzt. Dazu wird der bloe Besitz der Software (in installierter Form oder als gebrannte CD) nicht gengen.

Und die zivilrechtlichen Folgen sind im Zweifel gravierender als die strafrechtlichen.
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.