Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - WEG : Aufbew.Fristen; Verjhrung von Anspr. g. Verwalter
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

WEG : Aufbew.Fristen; Verjhrung von Anspr. g. Verwalter

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
paulc
Interessierter


Anmeldungsdatum: 25.02.2009
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 13.03.09, 20:04    Titel: WEG : Aufbew.Fristen; Verjhrung von Anspr. g. Verwalter Antworten mit Zitat

Zur Ttigkeit eines Wohnungseigentumsverwalters habe ich folgende Fragen:

Gehren die vollstndigen Kontobltter und das Erfassungsjournal in die Verwaltungsunterlagen, wenn ein Verwalter seine Abrechnung mittels einer doppelten Buchhaltung erfasst ?

Welche Aufbewahrungsfristen gelten fr welche Verwaltungsunterlagen des Wohnungseigentumsverwalters? Auf welchen gesetzlichen Regelungen beruhen solche Fristen ?

Ein Verwalter, welchem grundstzlich nie Entlastung erteilt wurde, bergibt zur Beendigung seiner Amtszeit unvollstndige Rechnungslegung hinsichtlich der Entwicklung des Standes der Eigentmerkonten. Kann sich dieser Verwalter auf die Regelverjhrung berufen und vollstndige Rechnungslegung verweigern fr den Zeitraum, welcher vor der Regelverjhrung belegen ist ? Ist hier nicht zu beachten, da der Verwalter jederzeit, also auch zu jedem zurckliegendem Zeitpunkt seiner Verwaltungsttigkeit verpflichtet war, dem Verband nach Mehrheitsbeschluss diesbezglich Auskunft zu erteilen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chess45
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 1813

BeitragVerfasst am: 14.03.09, 18:55    Titel: Re: WEG : Aufbew.Fristen; Verjhrung von Anspr. g. Verwalter Antworten mit Zitat

paulc hat folgendes geschrieben::
...Gehren die vollstndigen Kontobltter und das Erfassungsjournal in die Verwaltungsunterlagen, wenn ein Verwalter seine Abrechnung mittels einer doppelten Buchhaltung erfasst ?

...


Da Buchungsprogramme die Gegenbuchung erzingen ist die Forderung nach einem Buchungsjournal nicht durch setzbar. Wird nur ein Bankkonto gefhrt dann sind die Kontoauszge ja dem Buchungsjournal gleich zu setzen.

Die Kontobltter gehren zu den Verwaltungsunterlagen werden aber meist nur am Jahresande erstellt.
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans-Jrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SLash
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 427

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 16:13    Titel: Re: WEG : Aufbew.Fristen; Verjhrung von Anspr. g. Verwalter Antworten mit Zitat

paulc hat folgendes geschrieben::
Welche Aufbewahrungsfristen gelten fr welche Verwaltungsunterlagen des Wohnungseigentumsverwalters? Auf welchen gesetzlichen Regelungen beruhen solche Fristen ?

Ein Verwalter, welchem grundstzlich nie Entlastung erteilt wurde, bergibt zur Beendigung seiner Amtszeit unvollstndige Rechnungslegung hinsichtlich der Entwicklung des Standes der Eigentmerkonten. Kann sich dieser Verwalter auf die Regelverjhrung berufen und vollstndige Rechnungslegung verweigern fr den Zeitraum, welcher vor der Regelverjhrung belegen ist ? Ist hier nicht zu beachten, da der Verwalter jederzeit, also auch zu jedem zurckliegendem Zeitpunkt seiner Verwaltungsttigkeit verpflichtet war, dem Verband nach Mehrheitsbeschluss diesbezglich Auskunft zu erteilen?

10 Jahre lt. 257 HGB.
Der Verwalter ist zur Herausgabe der Unterlagen verpflichtet und kann zur Herausgabe verklagt werden. Die Unterlagen sind Eigentum der WEGemeinschaft.
_________________
Eltern haften nicht fr Ihre Kinder, sondern nur fr ihr EIGENES Verhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 4266
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 16:57    Titel: Re: WEG : Aufbew.Fristen; Verjhrung von Anspr. g. Verwalter Antworten mit Zitat

SLash hat folgendes geschrieben::

10 Jahre lt. 257 HGB.
Der Verwalter ist zur Herausgabe der Unterlagen verpflichtet und kann zur Herausgabe verklagt werden. Die Unterlagen sind Eigentum der WEGemeinschaft.


Das geht nun weit daneben bzw. trifft allenfalls fr die
Geschftsunterlagen des Verwalters zu, nicht aber fr die hier in Rede stehenden Unterlagen der WEG. Der Verwalter ist gesetzlicher Vertreter der WEG und hat damit hinsichtlich der Verwaltungsunterlagen die Aufbewahrungspflichten der WEG zu erfllen. Die WEG ist nun aber nicht Kaufmann. Damit scheidet jegliche Verpflichtung aus 257 HGB aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.