Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Hauskauf, Nachtrgliche anteilige Wandlung mglich ?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Hauskauf, Nachtrgliche anteilige Wandlung mglich ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SebastianD
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 15:58    Titel: Hauskauf, Nachtrgliche anteilige Wandlung mglich ? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

ich habe im Dezember letzten Jahres ein Haus gekauft und folgendes festgestellt :

Es gibt unter meinem Heizungsraum einen alten fast komplett mit Bauschutt zugeschtteten Keller. Mir wurde dieser auch bei der Besichtigung gezeigt (er ist mit einem groen Brett abgedeckt) und es war in dem unter dem Einstieg ersichtlichen Bereich alles Trocken.
Auch auf meine Nachfrage hin, ob dadurch nicht Feuchtigkeit gezogen wird, wurde mir mehrfach glaubhaft versichert, dass es von auen eine Sperrschicht gbe, und dies nicht mglich sei.

Da dort zum jetztigen Zeitpunkt aber vermehrt ein moderiger Geruch festzustellen war, und der im oberen Bereich liegende Sand leicht feucht aussah, habe ich mich entschlossen, den Raum sicherheitshalber auszurumen. Dabei bin ich in etwa ein Meter Tiefe auf stehendes Wasser gestoen.

Jetzt kann man auch den hinteren Teil des Kellers einsehen, da der Schutt zum hinteren Teil des Kellers hin abfllt, und es ist festzustellen, dass dort das Wasser steht und auch schon fter bis etwa 50cm unter die Decke stand, da die Wand dort viele viele braune Wasserrnder aufweist.

Die Feuchtigkeit geht logischer Weise auch teilweise durch die Wnde leicht nach oben.

Soviel zur Situation.

Der Kaufvertrag weist folgende Klausel auf :

"Die Rechte des Kufers wegen eines Sachmangels des Grund und Bodens, Gebudes und etwa mitverkaufter beweglicher Sachen sind ausgeschlossen. Unberhrt von diesem Ausschluss bleiben Kuferrechte aufgrund gegebenenfalls in dieser Urkunde gegebener Garantien sowie wegen vorstzlicher zu vertretender oder arglistig verschwiegener Mngel.

Die Verkuferseite erklrt, keine bekannten Mngel, auf die ein Kufer einen Hinweis erwarten durfte , arglistig verschwiegen zu haben."

Sowie ich das sehe, htte der Verkufer das eindeutig schonmal merken mssen.
Wie sehen meine Chancen aus, dies zu beweisen und einen Ausgleich fr diese Schden zu bekommen?
Auch mein Immobilienrechtschutz bernimmt keine Kosten fr Rechtsstreits, die aus Kaufvertrgen oder Neubau resultieren. Ich bin total verzweifelt und fr jeden Rat dankbar, habe leider im Moment auch so gut wie gar kein Geld fr teure Gutachten oder Anwlte.

Vielen Dank im Vorraus ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Meiner Meinung nach besteht ohne ein Sachverstndigengutachten und ohne anwaltliche Vertretung so gut wie keine Aussicht, gegen den Verkufer Ansprche wegen eines arglistig verschwiegenen Sachmangels durchzusetzen.

Was sagt denn der Verkufer zu den Feststellungen des Kufers?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SebastianD
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Bis jetzt noch nichts, der Mangel wurde heute festgestellt, und der Verkufer ist noch auf der Arbeit, dieser Beitrag war nur das Erste, was mir eingefallen ist, was ich direkt tun konnte, um vielleicht berhaupt erstmal einen groben Anhalt zu bekommen wie die Aussichten (wohl oder bel mit Anwalt sind...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn der Verkufer anerkennt, dass er fr den Mangel haften muss, weil er ihn arglistig verschwiegen hat, ist der Kuchen gegessen. Anderenfalls: siehe oben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.