Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Strom abgestellt
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Strom abgestellt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schnacki77
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.06.2007
Beitrge: 36

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 14:01    Titel: Strom abgestellt Antworten mit Zitat

Hallo liebes Forum,

angenommen Person A bekommt die Jahresrechnung vom Energieversorger, welche er nicht bezahlt. Es folgen Mahnungen, die ebenfalls nicht beachtet werden. Nun ist es so, dass der Energieversorger am 16.03. schriftlich ankndigt, die Lieferung einzustellen, wenn bis zum 18.03. die flligen Beitrge nicht bezahlt wrden. Nun kommt der 18.03. und Person A ist gerade auf dem Weg zur Bank als pltzlich das "Licht ausgeht".
Nachdem das Geld berwiesen wurde, brannte abends wieder das Licht.

1. Es ist vllig unstrittig, dass sich Person A durch ein viel frheres Eingreifen htte viel rger ersparen knnen!!!
2. Und das ist nun die eigentliche Frage: Hat der Energieversorger die Lieferung zu frh eingestellt? Htte er den 18.03. nicht abwarten mssen und dann erst die Lieferung am 19.03. einstellen drfen?

Wie ist hier in diesem Fall die Rechtslage?

Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cuQa
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.12.2008
Beitrge: 67

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Also der Anbieter kann davon ausgehen, dass falls bis 12 Uhr keine berweisung eingegangen ist auch keine mehr ankommen wird.

Auerdem steht ja nicht drin, dass er den Strom zum 19. abgestellt wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Questor
Gast





BeitragVerfasst am: 16.03.09, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

Auerdem ist der Lieferant sehr kulant, denn er muss nur eine Mahnung schicken.
Es gibt welche, die schicken eine Mahnung, setzen eine Frist von 14 Tagen ab Rechnungsdatum und dann is' zappenduster...... Lachen
Nach oben
Rohan
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 289
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 14:30    Titel: Re: Strom abgestellt Antworten mit Zitat

schnacki77 hat folgendes geschrieben::
...die Lieferung einzustellen, wenn bis zum 18.03. die flligen Beitrge nicht bezahlt wrden.


Ich gehe davon aus, dass der Anbieter darber hinaus darauf hingewiesen hat, dass die flligen Betrge zum genannten Termin bei ihm verbucht sein mssen...

Gru
Rohan
_________________
"Wenn wir hier schon nicht gewinnen, dann zertreten wir denen wenigstens den Rasen !"
(Rolf Rssmann; kurz vor dem Anpfiff bei einem bermchtigen Gegner ...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
schnacki77
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.06.2007
Beitrge: 36

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Der Anbieter verlangte entweder den Zahlungseingang oder aber eine Zahlungsbesttigung der Bank per Fax bis 8.00 Uhr morgens.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Na, dann passts doch, oder wurde der Strom vor 8.00 Uhr abgestellt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cuQa
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.12.2008
Beitrge: 67

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

schnacki77 hat folgendes geschrieben::
Der Anbieter verlangte entweder den Zahlungseingang oder aber eine Zahlungsbesttigung der Bank per Fax bis 8.00 Uhr morgens.


Die Person ging also am 18. zur Bank um 05:41 und merkte "verdammt, die macht ja erst um 9 auf!" ?

Damit ists ja wohl noch klarer. Gibts gar nichts zu meckern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Questor
Gast





BeitragVerfasst am: 16.03.09, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Htte A eigentlich den Stromanbieter anrufen und um Stundung bitten knnen, fr 2 oder3 Monate? Und zwar bevor A in Verzug ist? Oder geht sowas nicht?
Nach oben
schnacki77
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.06.2007
Beitrge: 36

BeitragVerfasst am: 16.03.09, 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Die lassen sich sicherlich auf so etwas ein.

Wie sieht es denn im vorliegenden Fall mit dem StromGVV aus?
19 Abs.3
"Der Beginn der Unterbrechung der Grundversorgung ist dem Kunden drei Werktage im Voraus anzukndigen."

Diese drei Werktage wurden doch nicht eingehalten oder ist das Auslegungssache?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paddy82
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beitrge: 785
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17.03.09, 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Befinden Sie sich denn berhaupt in der Grundversorgung?
_________________
Das wichtigste ist, wenn ich sterbe:
Begrabt mich in Hamburger Erde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schnacki77
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.06.2007
Beitrge: 36

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

jawohl...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verbraucherrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.