Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Anzeige wegen Internetseite?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Anzeige wegen Internetseite?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Knurp
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 15:29    Titel: Anzeige wegen Internetseite? Antworten mit Zitat

Hallo,

wie jeder wei sind viele schlimme Internetseiten im umlauf.
Nun, ich habe sowas bekommen, was ich euch sehr gerne schildern wrde. Es ist mir wichtig. Ich sage jetzt nicht wie die Internetseite lautet, daher zensiere ich es mal: www.zensiert.com. Auf der Seite wird folgendes beschrieben: "verppele deine Freunde indem du vor "zensiert" den Namens schreibst den du reinlegen mchtest!" nicht wrtlich bernommen. Die Internet lautet zB, wenn ich jetzt irgendwas reinschreibe, so: www.ein-beispiel.zensiert.com.
ein ist der Vorname und beispiel ist der Nachname in dem Beispiel. Also man kann sich den Namen aussuchen... es geht mit alles und jeden. Wenn ich jetzt auf diese Seite gehe, also www.ein-beispiel.zensiert.com kommt da der Name (also in dem Fall "ein beispiel" und dort wird gesagt, dann man Schwul sei, mit Bildern). Nehmen wir mal an ich schicke diese Seite jetzt einen Typ mit den richtigen Namen und er geht mit der Adresse zur Polizei die ich ihm gegeben habe. Er dachte ja, das diese Seite nur fr ihn bestimmt war, man den Namen aber ndern kann. Knnte er mich anzeigen? Es sollte ja eigentlich nur Spa werden, es wurde aber ziemliche Dummheit draus. Wie sieht da die rechtslage aus? Es wrde mich brennend interessieren. Und kann man den Betreiber diese Seite auch anzeigen und diese Seite offline nehmen? Ich wre euch sehr dankbar wenn ihr mir das antworten knntet, es ist mir sehr wichtig. Schonmal vielen dank...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Die Frage, um die es sich dreht drfte sein, ob die Unterstellung der Homosexualit eine Beleidigung ist oder nicht.
Rein objektiv sehe ich da keine Beleidigung. Da Beleidigung aber immer auch subjektiv ist und das dann eben von eigenen Wertvorstellungen, sozialem Umfeld etc. abhngt, kann es aber eben doch eine sein.
Vorausgesetzt, der Absender bzw. Einrichter hatte auch die Absicht, den Betroffenen zu verletzen.

Die Art und Weise(ob jetzt per Website, persnlich ins Gesicht gesagt oder wie auch immer) ist egal(wenn die Bilder jetzt nicht gerade pornographisch sind oder andere Spezialitten zutreffen).
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knurp
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Gammaflyer hat folgendes geschrieben::
Die Frage, um die es sich dreht drfte sein, ob die Unterstellung der Homosexualit eine Beleidigung ist oder nicht.
Rein objektiv sehe ich da keine Beleidigung. Da Beleidigung aber immer auch subjektiv ist und das dann eben von eigenen Wertvorstellungen, sozialem Umfeld etc. abhngt, kann es aber eben doch eine sein.
Vorausgesetzt, der Absender bzw. Einrichter hatte auch die Absicht, den Betroffenen zu verletzen.

Die Art und Weise(ob jetzt per Website, persnlich ins Gesicht gesagt oder wie auch immer) ist egal(wenn die Bilder jetzt nicht gerade pornographisch sind oder andere Spezialitten zutreffen).


Hallo, vielen dank fr die Antwort.
Der Einrichter hatte nicht die Absicht den betroffenen zu verletzten. Wobei mich interessiert, ob beispielsweise du mich anzeigen kannst wenn ich den Link mit deinem Namen versehe und es dir schicke. Knntest du mit dem Link dann zur Polizei gehen und kann ich mich auf eine Strafe gefasst machen? Ich bin 16, falls das hilft. Und kann der Betreiber der Seite angezeigt werden und die Seite geschlossen werden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

Knurp hat folgendes geschrieben::
Wobei mich interessiert, ob beispielsweise du mich anzeigen kannst wenn ich den Link mit deinem Namen versehe und es dir schicke.


Klar. Und wenn es sich objektiv um eine Beleidigung handelt (auf der Seite dann also gesagt wrde "M.A.S. ist ein Volldepp"), dann wird das auch berechtigt sein.

Knurp hat folgendes geschrieben::
Und kann der Betreiber der Seite angezeigt werden und die Seite geschlossen werden?


Man knnte den Betreiber ggfs. (zivilrechtlich) auf Unterlassung in Anspruch nehmen, bei Aufruf von "http://heiner.mller.xxxxxxxxxx.de" die Meldung "Heiner Mller ist ein Volldepp" anzuzeigen.
Eine Strafbarkeit scheidet IMO wegen mangelnden Vorsatzes an einer konkreten Einzelfallbeleidigung aus.
(Vergleichbar jemandem, der Zettel druckt und vertreibt mit der Aufschrift "______ ist ein Volldepp".)
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Knurp
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 19.03.09, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Und wie sieht die Strafe aus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maconaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 3479

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht muss man nicht mal unbedingt von einer Beleidigung ausgehen - die Behauptung einer Unwahrheit ber eine Person kann ebenso geahndet werden, auch wenn die Behauptung nicht beleidigend ist.

Beispiel: Die Behauptung, jemand habe ein Kind gezeugt ist nun wirklich nicht beleidigend. Selbst wenn es um ein angeblich 'uneheliches Kind' geht - 30-40 Prozent der in D geborenen Kinder sind 'unehelich', da wre auch die Behauptung jemand habe rote Haare beleidigend. Trotzdem ist's verleumdung. Siehe
http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Augsburg-Stadt/Lokalnews/Artikel,-Loeb-soll-zahlen-_arid,1418327_regid,2_puid,2_pageid,4490.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

maconaut hat folgendes geschrieben::
Beispiel: Die Behauptung, jemand habe ein Kind gezeugt ist nun wirklich nicht beleidigend.


Sie ist auch per se erst mal keine Verleumdung.

maconaut hat folgendes geschrieben::
Selbst wenn es um ein angeblich 'uneheliches Kind' geht - 30-40 Prozent der in D geborenen Kinder sind 'unehelich', da wre auch die Behauptung jemand habe rote Haare beleidigend. Trotzdem ist's verleumdung.


Dunkel der Sinn Ihrer Worte ist. Cool

Aber Sie haben Recht, natrlich knnen auch die 186, 187 StGB ins Spiel kommen und nicht zwingend nur die Beleidigung.
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Knurp hat folgendes geschrieben::
Und wie sieht die Strafe aus?


Fr Beleidigung? Das hngt an der Schwere im Einzelfall.
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.