Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Versichern gegen Kurzarbeit ?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Versichern gegen Kurzarbeit ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Versicherungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
daSchizo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beitrge: 123
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 14:37    Titel: Versichern gegen Kurzarbeit ? Antworten mit Zitat

Hallo,

nur mal Interessehalber. Gibt es eine Versicherung mit der man den Lohnausfall im Falle einer Kurzarbeit absichern kann ?

Wre zwar eh zu spt aber.........

Gru
Manfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Versicherungsmensch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beitrge: 2919
Wohnort: Stadt mit Abtei an einem Fluss

BeitragVerfasst am: 20.03.09, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wre mir neu. Auerdem wre es ziemlich unlogisch seitens des Versicheurngsnehmers, immer wieder Geld in einen Vertrag zu zahlen, der ihn bei eventuell einmal anfallender Kurzarbeit absichert. Das Geld kann er dann genausogut selber zurcklegen und entsprechend anlegen. Winken
_________________
Ich kann lnger nicht rauchen als ein Nichtraucher rauchen. Ich bin somit der mental Strkere. (Horst Evers)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
daSchizo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beitrge: 123
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 21.03.09, 00:55    Titel: Antworten mit Zitat

Naja,

es gibt ja Leute die immer wieder mal, wenn auch nicht so heftig, von Kurzarbeit betroffen sind. Auch in unserem Unternehmen gab es in den 26 Jahren wo ich dort arbeite mehrmals Kurzarbeit. Betraf mich selbst allerdings nie - ausser jetzt natrlich.

Kme also auf die Hhe der Beitrge und die Hhe des mglichen Verlustes an.

Wrde mein Arbeitgeber keinen Ausgleich zahlen dann wre wohl ein Verlust von mehreren tausend uro dieses Jahr drin. Auch so werden es vermutlich noch um die 1500 - 2000 werden. Wenn sowas ein paar mal im Arbeitsleben vorkommt.......

Das Glck einen Ausgleich vom Arbeitgeber zu bekommen hat ja auch nicht jeder. Da kann schon was zusammen kommen.

Ganz unrecht hast du aber wohl nicht. Der Schaden ist eigentlich so gering das es in den meisten Fllen wohl gereicht htte 10/Monat auf Seite zu legen. In schlechteren Fllen vielleicht auch 15 oder 20.

Die Beitrge mssten da wohl schon im niedrigen einstelligen urobereich liegen damit das halbwegs passt.

Gru
Manfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Versicherungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.