Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Verjhrung bei Bewirtschaftungskosten
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Verjhrung bei Bewirtschaftungskosten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MarkusQ
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 08.03.2009
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 09:09    Titel: Verjhrung bei Bewirtschaftungskosten Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich wte gern, ob und ggf. wann Umlagen bei Wohnungseigentmern verjhren. Bei Mietern ist es ja so, dass die Umlagen sptestens 12 Monate nach Ende des Abrechnungszeitraums abgerechnet werden mssen. Wie ist das bei Eigentmern? Kann die Hausverwaltung die Betriebskosten mit den Eigentmern beliebig lange zurck abrechnen oder tritt auch hier eine Verjhrung ein? Wie ist die Rechtslage?

Viele Gre und besten Dank
Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chess45
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 1813

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Der Anspruch der WEG an den Verwalter zur Erbringung seiner Leistung (z.B. Erstellung der Jahresabrechnung) verjhrt nach 4 Jahren.
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans-Jrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 4266
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Chess45 hat folgendes geschrieben::
Der Anspruch der WEG an den Verwalter zur Erbringung seiner Leistung (z.B. Erstellung der Jahresabrechnung) verjhrt nach 4 Jahren.


Eine Frist von 4 Jahren galt bis zum 01.01.2002, seither betrgt die regelmige Verjhrungsfrist 3 Jahre ( 195 BGB).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Die regelmige Verjhrungsfrist von 3 Jahren beginnt normalerweise mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist ( 199 Abs. 1 BGB).

MarkusQ hat folgendes geschrieben::
Bei Mietern ist es ja so, dass die Umlagen sptestens 12 Monate nach Ende des Abrechnungszeitraums abgerechnet werden mssen. Wie ist das bei Eigentmern?

Bei der Vorschrift ber die Abrechnung der Betriebskosten durch den Vermieter handelt es sich um eine Sonderregelung im Mietrecht ( 556 BGB), die nicht auf die Miteigentmergemeinschaft bertragen werden kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chess45
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 1813

BeitragVerfasst am: 08.03.09, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

RM hat folgendes geschrieben::
Chess45 hat folgendes geschrieben::
Der Anspruch der WEG an den Verwalter zur Erbringung seiner Leistung (z.B. Erstellung der Jahresabrechnung) verjhrt nach 4 Jahren.


Eine Frist von 4 Jahren galt bis zum 01.01.2002, seither betrgt die regelmige Verjhrungsfrist 3 Jahre ( 195 BGB).

Danke
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans-Jrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sthon
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.03.2009
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

nochmal zusammengefasst:
- Verjhrungsfrist des Eigentmers gegenber der Hausverwaltung 3 Jahre
- Verjhrungsfrist des Mieters gegenber dem Eigentmer 1 Jahr

1. wie soll der Eigentmer dem Mieter eine Nebenkostenabrechung innerhalb von einem Jahr vorlegen, wenn die der Hausverwaltung nicht vorliegt ?
2. wer trgt den evtl anfallenden Schaden des Eigentmers, wenn der Mieter nach 1 Jahr die Nebenkostennachzahlung verweigert ?
3. welche Mglichkeit hat der Eigentmer gegenber der Hausverwaltung die entstandenen Kosten einzufordern (wenn zB der Hausverwalter aufgrund von Krankheit eines Mitarbeiters die Nebenkostenabrechnung nicht innerhalb eines Jahres an den Eigentmer recicht, und der Eigentmer somit nicht mit dem Mieter abrechnen kann ?)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
juggernaut
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.03.2009
Beitrge: 1479
Wohnort: derzeit: Thringen

BeitragVerfasst am: 24.03.09, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

sthon hat folgendes geschrieben::
1. wie soll der Eigentmer dem Mieter eine Nebenkostenabrechung innerhalb von einem Jahr vorlegen, wenn die der Hausverwaltung nicht vorliegt ?

entweder es liegt ein unverschuldeter fall des nichteinhaltens der frist vor, oder der eigentmer hat pech gehabt.

sthon hat folgendes geschrieben::
2. wer trgt den evtl anfallenden Schaden des Eigentmers, wenn der Mieter nach 1 Jahr die Nebenkostennachzahlung verweigert ?

wenn ein verschulden vorliegt: der verwalter, denn er ist gem 28 WEG dazu verpflichtet, die abrechnung zu erstellen.

sthon hat folgendes geschrieben::
3. welche Mglichkeit hat der Eigentmer gegenber der Hausverwaltung die entstandenen Kosten einzufordern

wie blich: anschreiben, klagen, vollstrecken.

sthon hat folgendes geschrieben::
(wenn zB der Hausverwalter aufgrund von Krankheit eines Mitarbeiters die Nebenkostenabrechnung nicht innerhalb eines Jahres an den Eigentmer recicht, und der Eigentmer somit nicht mit dem Mieter abrechnen kann ?)

der verwalter gengt seiner pflicht durch abrechnung gegenber der WEG. diese mu die abrechnung aber auch noch beschlieen. die dazugehrige versammlung mu der verwalter (rechtzeitig) einberufen. erst danach sind die kosten tatschlich angefallen.

sobald aber irgendwo zwischendrin ein verschulden des verwalters nicht (mehr) vorliegt, haben die eigentmer pech gehabt.
_________________
.
juggernaut

wahllos in meine beitrge hineingestreute zahlen sind meistens paragraphen des BGB.
backpulver schnffeln soll ne stobilisierende wirkung ham, auffn piephohn (dittsche)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.