Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Internetauktionshaus [Name gendert] Verkauf - Kufer mchte Geld fr Installation von dem
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Internetauktionshaus [Name gendert] Verkauf - Kufer mchte Geld fr Installation von dem

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Chrissi82
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.03.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 11:11    Titel: Internetauktionshaus [Name gendert] Verkauf - Kufer mchte Geld fr Installation von dem Antworten mit Zitat

Guten Tag,

wir haben bei Internetauktionshaus [Name gendert] ein gebr. Notebook verkauft.

ca. 4 Jahre alt mit Gebrauchspuren.

Notebook mit Tasche
und [Wortsperre: Produktname] XP Lizenz Aufkleber. (von Installation des XP ist keine Rede in der Auktion, auch nicht, dass eine Treiber-CD mitgeliefert wird)

Nun schrieb uns der Kufer an, dass er das Notebook zu einem Dritten gebracht htte, der [Wortsperre: Produktname] XP installiert htte und die Treiber des Notebooks.
Und mchte von uns dafr ca. 85 Euro (50% der Kosten)

Wir baten ihm an, falls er das Notebook nicht mchte wurden wir es kulanzweis zurcknehmen gg. Erstattung des Internetauktionshaus [Name gendert] Auktions-Preises. (Wir wollen auch kein rger)

Nun schrieb der Kufer, dass er uns dann zustzlich die 170 Euro und noch 2 Stunden welche er damit verbracht htte das Notebook zu installieren?! CA: 320 Euro zu dem Internetauktionshaus [Name gendert] Preis mchte er nun haben?!

Das kann doch nicht sein, oder?

Freue mich auf Antworten.

Dankeschn.

Christine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Big Guro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.03.2007
Beitrge: 2888

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ist der Kufer der Ansicht, ein fehlendes Betriebssystem und nicht vorhandene Treiber stellen einen Mangel dar, muss dem Verkufer grundstzlich die Mglichkeit zur Nacherfllung gegeben werden. Selbstvornahme scheidet erst einmal aus.


BGB 437 Rechte des Kufers bei Mngeln

Ist die Sache mangelhaft, kann der Kufer, wenn die Voraussetzungen der folgenden Vorschriften vorliegen und soweit nicht ein anderes bestimmt ist,
1.nach 439 Nacherfllung verlangen,
2.nach den 440, 323 und 326 Abs. 5 von dem Vertrag zurcktreten oder nach 441 den Kaufpreis mindern und
3.nach den 440, 280, 281, 283 und 311a Schadensersatz oder nach 284 Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.
_________________
Helpdesk: "Und was sehen Sie auf Ihrem Bildschirm?"

Kundin: "Einen kleinen Teddy, den mir mein Freund geschenkt hat"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ist doch schoen wenn der Kaeufer das zu einem anderen bringt, der ihm das macht. Ein Anspuch gegenueber dem Verkaeufer ergibt sich dadurch aber nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CWisnewski
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beitrge: 532
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Big Guro hat folgendes geschrieben::
Ist der Kufer der Ansicht, ein fehlendes Betriebssystem und nicht vorhandene Treiber stellen einen Mangel dar, muss dem Verkufer grundstzlich die Mglichkeit zur Nacherfllung gegeben werden.


Bei mir wre ein fehlendes Betriebssystem auch ein Mangel; allerdings htte ich das Notebook auch nicht gekauft (schlielich war nur von einem XP-Lizenzaufkleber die Rede).

Da der Kufer das bekommen hat auf was er geboten hat, sehe ich ebenfalls keine Anspruchsgrundlage. Man knnte allenfalls darber streiten, ob die Installation eines Betriebssystems allgemein vorausgesetzt werden kann. Dies wrde ich allerdings verneinen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flipmow
Gast





BeitragVerfasst am: 25.03.09, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Mangel kann grds. nur dann vorliegen, wenn der Artikel nicht der Beschreibung entspricht. Nur in einigen Ausnahmen gilt dies nicht, wenn man grds. davon ausgehen kann, dass etwas untrennbar zueinander gehrt.

Zu einem Fahrzeug gehrt z.b. ein Lenkrad (wenn es nicht gerade als Bastlerfahrzeug verkauft wird).

Wurde in der Beschreibung darauf hingewiesen, dass KEIN Betriebssystem installiert ist oder wurde einfach nur ein Bild eingestellt mit dem Lizenzaufkleber, ohne sich dazu zu uern? Ein Lizenzaufkleber erweckt in der Tat nmlich den Eindruck, dass ein Betriebssystem installiert wre.
Nach oben
spraadhans
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 26.11.2005
Beitrge: 7758
Wohnort: SMS Bayern

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Nochmal:

Es kommt hier nicht darauf an, ob ein Sachmangel vorliegt oder nicht, der Kufer hatte wie auch immer kein Recht zu Selbstvornahme, dem Verkufer muss (bei Vorliegen eines Sachmangels) Gelegenheit zur Nacherfllung gegeben werden.

Die vom Kufer geltend gemachten Kosten sind nicht vom Verkufer zu erstatten!
_________________
It's not about left or right, it's about right and wrong.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chrissi82
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.03.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 25.03.09, 13:56    Titel: Win XP Antworten mit Zitat

Hallo vielen Dank fr die vielen Antworten.

In der Auktion wurde lediglich aufgefhrt, das ein XP Lizenz Aufkleber vorhanden ist.

Von einer Installation (Vorinstallation/CD) ect. ist nicht aufgefhrt.

Einen Dritten zu Beauftragen, und uns dies dann in Rechnung zu stellen ist auf jeden Fall nicht gerecht fertigt, richtig?

Wir wurden erst informiert hierber nach dem die Kosten angeblich entstanden seien.

Wir htten uns sogar noch bereit erklrt, dass Notebook zum Auktionspreis zurckzunehmen oder entsprechende CD's zur Installation mitzuschicken/nachzureichen.

Danke fr eure Antworten. Danke!

Christine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratio legis
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.05.2008
Beitrge: 103

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 00:38    Titel: Antworten mit Zitat

Warum schreiben sie in dem Angebot berhaupt etwas vom Vorhandensein des Aufklebers, wenn klar ist, dass das zugehrige Betriebssystem nicht mehr installiert ist? Vielleicht fhlt sich der Kufer durch diese Angabe getuscht.
Das erinnert mich ein bischen an die Flle, in denen auf Onlineauktionsportalen lang und breit Artikelmerkmale aufgefhrt werden und tatschlich nur eine Verpackung angeboten wird.

Ansonsten gilt natrlich, was bereits gesagt wurde: Es mu zunchst dem Verkufer gestattet werden, vorhandene Mngel zu beseitigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Smiler
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beitrge: 5641
Wohnort: 4928'54.64"N 748'26.90"E

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 07:48    Titel: Re: Internetauktionshaus [Name gendert] Verkauf - Kufer m Antworten mit Zitat

Chrissi82 hat folgendes geschrieben::
und [Wortsperre: Produktname] XP Lizenz Aufkleber. (von Installation des XP ist keine Rede in der Auktion, auch nicht, dass eine Treiber-CD mitgeliefert wird)

Damit ist das BS teil des Kaufvertrags, ob ein Kufer einen Datentrger erwarten kann, kme wohl auf die Auslegung des Textes an und was fr eine Lizenz vorliegt. Eine bereits installierte Version kann man dagegen wohl nicht erwarten.
Man knnte mal schauen welche Kosten die Nachbestellung des Datentrger verursacht htte und diese evtl. erstatten.
_________________
Beitrge erheben keinen Anspruch auf Vollstndigkeit,
zu Risiken und Nebenwirkungen befragen sie den Anwalt ihres Vertrauens.
Und falls wir uns nicht mehr sehen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chrissi82
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 25.03.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 11:46    Titel: Lizenz ist vorhanden Antworten mit Zitat

Guten Tag,

vielen Dank fr Ihre Antworten.

Die Lizens berechtigt dazu, XP auf dem LapTop zu installieren. Diese ist fest mit diesem verbunden.

Ihm wrde evtl. nur eine CD fehlen, falls er noch keine besitzt.

Eine CD htten wir gerne auch noch nachgeschickt, oder gleich mit in das Paket getan. (kostenneutral)

Ich stimme Ihnen zu, dass der Text evlt. verwirrend sein kann.

Wir habe ihm aufgrund dessen ja auch ein Rckgaberecht eingerumt. Zum Artikelpreis.

Er mchte dann von uns aber auch die Kosten ersetzt bekommen, welche entstanden seien durch den Dritten ca. 170,- + 2 Stunden selbst probieren. Ca. 320,- mchte er zustzlich zu dem 200,- Euro Artikelpreis.

Auergerichtlich wrde er vorschlagen, dass wir ihm einfach 85,- zahlen sollen?!?

Wenn ich bei (Wortsperre: Firmenname) etwas bestelle und kommen damit nicht zurecht kann ich dies auch nicht einfach dem Elektriker geben und anschlieen lassen z.B. TV und dann von (Wortsperre: Firmenname) das Geld fr den Elektriker fordern, oder?

Was sollen wir tun?

Dankeschn!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 11:54    Titel: Re: Lizenz ist vorhanden Antworten mit Zitat

Chrissi82 hat folgendes geschrieben::
Was sollen wir tun?


Den recht.de-Knigge lesen.

"Verleiten Sie andere auch nicht dazu, Ihnen mehr Rat zu geben, als sie knnen und drfen. Wenn in Ihrer Frage Wendungen auftauchen wie 'Hilfe!!!' oder 'Was soll ich jetzt machen?' - dann sollten Sie stutzig werden und Ihre Frage lieber neu formulieren." --> www.recht.de/index.php?option=com_content&task=view&id=35&Itemid=132

M.E. scheint die Rechtslage dargestellt worden zu sein, oder gibt es noch Unklarheiten?

Ob jemand darber hinaus eine Einigung mit dem Vertragspartner anstreben sollte, muss er schon selbst entscheiden.
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.