Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Paket beschdigt angekommen, nicht ausreichend versichert?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Paket beschdigt angekommen, nicht ausreichend versichert?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schadens- u. Produkthaftungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
smitsche
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.10.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 20:52    Titel: Paket beschdigt angekommen, nicht ausreichend versichert? Antworten mit Zitat

Person B hat bei Person A einen Gegenstand ber Internetauktionshaus [Name gendert] ersteigert fr rund 200 EUR. Person A verschickt die Sendung als internationales Paket und glaubt, dass es als Paket auf jeden Fall versichert sei. Das Paket kommt beschdigt bei Person B an. Um genauer zu sein, er findet das Paket aufgerissen vor seiner Haustr. Person A hat aber keine zustzliche Versandversicherung abgeschlossen, also ist (Wortsperre: Firmenname) nur verflichtet mit rund 60 EUR zu haften. Person A dachte, dass das Paket automatisch hoch genug versichert sei und sich die Erstattung nach dem Warenwert richtet und nicht pauschal gehandhabt wird. Ist Person A nun verpflichtet fr den Schaden zu haften oder hat Person B keinerlei Ansprche auf Rckzahlung von Person A?

Vielen Dank schonmal fr die Antworten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 26.03.09, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Geht es um einen Kauf privat zu privat? War ein versicherter Versand vereinbart?
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tim_S.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.11.2008
Beitrge: 305

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Tag,
smitsche schrieb:
Zitat:
Um genauer zu sein, er findet das Paket aufgerissen vor seiner Haustr.

Nicht veralbern lassen: Wenn der Transporteur ein heiles Paket bernimmt und es so wie beschrieben beim Empfnger abliefert, dann haftet er und zwar i. d. R. unbeschrnkt nach 435 HGB oder Art. 29 CMR. "Haften" heit konkret, dass man ihm den Schaden in Rechnung stellen kann und wenn er nicht binnen x Tagen zahlt, wird er verklagt. Ob es eine Warentransportversicherung gibt kann dem B herzlich wurscht sein.

Wenn ich bei einem Elektronik-Markt eine Waschmaschine kaufe und die spring zu Hause nicht einmal an, dann ist es mir ja auch egal, ob der Verkufer vergessen hat, eine Garantiekarte abzustempeln. Der haftet trotzdem, egal wie viele Versicherungen er nicht abgeschlossen hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smitsche
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 20.10.2008
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Danke erstmal fr die Antworten.

Also, es war Versand von privat zu privat. Eine Versandversicherung wurde nicht extra erwhnt, da Person A ja glaubte, dass das Paket automatisch versichert sei ohne noch zustzlich was abschlieen zu mssen.

Heit das, dass das Paketunternehmen unbegrenzt haften muss, weil die Ware nicht ordnungsgem bergeben wurde? Oder muss Person A als Verkufer haften?

Hinzu kommt noch, dass das Paket zu Person B nach Italien geschickt wurde und demnach auch ein anderes Paketunternehmen zugestellt hat als das bei dem Person A die Ware abgegeben hatte. Hoffentlich gibt es da keine Probleme hinsichtlich Deutschland - Italien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tim_S.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.11.2008
Beitrge: 305

BeitragVerfasst am: 27.03.09, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Also, es war Versand von privat zu privat.

Fr die Haftung des Transporteurs grds. egal.
Zitat:
Heit das, dass das Paketunternehmen unbegrenzt haften muss, weil die Ware nicht ordnungsgem bergeben wurde?

So wie der Fall geschildert ist: Ja. Also dasjenige Unternehmen per Post und vorab per Fax und per e-mail anschreiben, welches von A mit der Befrderung beauftragt wurde, alle Unterlagen beifgen, Beleg ber Hhe des Schadens, Zahlungsfrist setzten, mit RA drohen.
Zitat:
Oder muss Person A als Verkufer haften?

Vielleicht, ist aber bei einem Transportschaden und einer Haftung des Transporteurs auch egal. Das wissen die Transporteure auch, sie knnen sowohl vom Absender als auch vom Empfnger in Anspruch genommen werden.
Zitat:
Hoffentlich gibt es da keine Probleme hinsichtlich Deutschland - Italien

Nein. Das wird vielmehr ein Problem des auftragnehmenden deutschen Transporteurs, wie er sein Geld vom italienischen Nachunternehmer wieder bekommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schadens- u. Produkthaftungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.