Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Haushlfte + Grundstck im Aussenbereich - Wohnen mglich?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Haushlfte + Grundstck im Aussenbereich - Wohnen mglich?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Janis B.
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.12.2008
Beitrge: 38

BeitragVerfasst am: 29.03.09, 19:39    Titel: Haushlfte + Grundstck im Aussenbereich - Wohnen mglich? Antworten mit Zitat

Hallo und schon wieder ich. Es nimmt kein Ende mit dem rger mit dem Nachbarn.

Nun habe ich die Frage, ob es berhaupt mglich ist, in meiner Haushlfte zu wohnen - also meinen ersten Wohnsitz dorthin zu verlagern. Verrckt, oder?

Also, sowohl mein Grundstck, als auch die Haushlfte, die da schon seit langen Jahren drauf steht, liegen im Aussenbereich. Vor meinem Kauf war mein Grundstck mitsamt der Haushlfte verpachtet und die Pchter hatten begonnen, die Haushlfte zu Wohnzwecken um zu bauen. Ihr Badezimmer und auch ihre halbe Kche haben sie auf meine jetzige Hlfte gebaut und jahrelang zu Wohnzwecken genutzt, obwohl es nur gepachtet war.

Von der Bewertungsstelle des Finanzamtes bekam ich nach ca. 1 Jahr ein Schreiben, dass das komplette Grundstck samt Haushlfte neu eingeordnet und bewertet wird als

"sonstige bebaute Flche"

Was bedeutet das?

Ich hatte geplant, dort eine kleine Grtnerei zu betreiben und gleichzeitig dort auch zu wohnen.

Ist das berhapt mglich?

Ich hatte auch mit der Brgermeisterin gesprochen - und das auch schon vor einem Jahr oder lnger und ihr erzhlt, dass ich dort wohnen und eine kleine Grtnerei betreiben will.
Sie hatte nicht gesagt, dass ich das dort nicht darf.

Knnt ihr mir nochmal auf die Sprnge helfen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Janis B.
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.12.2008
Beitrge: 38

BeitragVerfasst am: 30.03.09, 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Nochmal Hallo,

nun habe ich eigentlich die Antwort. Man mu beim Bauamt alles beantragen. Auch jegliche Nutzungsnderungen, obwohl das bei mir wohl nicht zutrifft, weil dort ja schon gewohnt wurde. Morgen wei ich mehr.

Wollt nur Bescheid sagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bernd67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.12.2006
Beitrge: 187
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 30.03.09, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Im Auenbereich gilt 35 BauGB. Hier sind nur bestimmte Vorhaben genehmigungsfhig, z.B. landwirtschaftliche Gebude.
Mit dem Amt muss geklrt werden, ob die Grtnerei entsprechend anerkannt wird und ob eine Betriebswohnung zulssig ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.