Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Schluderei bei Bankberweisung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schluderei bei Bankberweisung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pet01
Interessierter


Anmeldungsdatum: 20.05.2005
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 20.05.05, 09:16    Titel: Schluderei bei Bankberweisung Antworten mit Zitat

Sehr geehrtes Forum,
inwiefern haftet eine Bank, wenn eine von ihr ausgestellte berweisung eine verkehrte
Kontonummer beinhaltet und mein Geld in den Tiefen der Datenverarbeitung verschwindet? Angeblich kann mir nicht mitgeteilt werden, wann das Geld zu meinen Gunsten auf der Fremdbank verbucht sein wird.
Das Geld ist seit 3 Wochen verschwunden.
Welches Recht habe ich. Es entstehen endlose Telefonate, Fahrerei zur Bank, mu ich das alles kostenlos tun? Es ist zwar nur ein "dreistelliger Betrag", aber es ist doch mein Geld!
Vielen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 20.05.05, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Auf welchem Wege wurde die berweisung denn vom Kunden zur Bank gegeben (elektronisch oder beleghaft) und wie/durch wen wurde die falsche Kontonummer verursacht?
Ungeachtet des Verschuldens kommt die berweisung in jedem Fall zurck, wenn es das falsche Zielkonto nicht gibt. Normalerweise dauert das auch nur ein paar Tage.
Schwieriger wird es, wenn die berweisung online beauftragt wurde und es die falsche Kontonummer tatschlich gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hjb
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.01.2005
Beitrge: 640
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 20.05.05, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe die Frage so verstanden, dass die Bank die berweisung selbst ausgefllt hat (kommt in bestimmten Konstellationen vor). Wenn dem so ist :

- Die Datenverarbeitung von Banken ist kein Bermuda-Dreieck. Wenn das Geld nicht da ist, wo es sein soll, ist es auf einem anderen Konto, wo es nicht hingehrt. Das kann ein anderer Kunde sein oder ein internes Zwischenkonto einer der beteiligten Banken, wo es noch niemand bemerkt hat.

- Es ist richtig, dass eine Bank nicht sehen kann, ob, wo und wann eine berweisung bei einer anderen Bank verbucht wurde. Das ist in dieser Konstellation aber auch nicht relevant, denn :

- ich wrde in diesem Fall die Bank (die den Auftrag falsch ausgefhrt hat) schriftlich auffordern, das Geld innerhalb einer gesetzten Frist (1-2 Wochen) auf einem bestimmten Konto gutzuschreiben. Wenn die Bank einen Fehler macht, so hat sie ein Problem. Gerne versucht man, das auf den Kunden zu verlagern.

- wenn es kein Bedarf mehr gibt, diese Bank bei Laune zu halten, kann man in dies Schreiben noch eine nette Drohung einbauen, und zwar, nach erfolglosem Ablauf der Frist ohne weitere Ankndigung einen Mahnbescheid gegen die Bank zu erwirken. Das macht Banken in der Regel Beine.

Gruss Hans-Jrgen
***
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
H4M
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.12.2004
Beitrge: 74

BeitragVerfasst am: 20.05.05, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

hjb hat folgendes geschrieben::
nach erfolglosem Ablauf der Frist ohne weitere Ankndigung einen Mahnbescheid gegen die Bank zu erwirken. Das macht Banken in der Regel Beine.

Und wahrscheinlich bekommt der Kunde der das macht dann die Kontokndigung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hjb
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.01.2005
Beitrge: 640
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21.05.05, 08:52    Titel: Antworten mit Zitat

...deswegen hab ich je geschrieben "wenn es keinen Bedarf mehr gibt, die Bank bei Laune zu halten". Eine Kontokndigung wird vielleicht nicht, aber das Klima wre zeimlich frostig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pet01
Interessierter


Anmeldungsdatum: 20.05.2005
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 23.05.05, 08:44    Titel: Mein Geld ist da!! Antworten mit Zitat

Ich habe zwischenzeitlich schriftlich gedroht gehabt und siehe mein Geld ist da.
Vielen Dank fr die Ausknfte!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.