Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Tilgung der Schulden /Wie geht es weiter ?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Tilgung der Schulden /Wie geht es weiter ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
winnie33
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 26.04.05, 08:16    Titel: Tilgung der Schulden /Wie geht es weiter ? Antworten mit Zitat

Folgendes A und B waren verheiratet,hatten gemeinsamen Kredit, es folgte die Trennung (mittlerweile geschieden) es wurde schriftlich festgehalten das jeweils A und B die Hlfte der Rate zahlen .. nun hat B
in 5 Jahren ungefhr 9 mal die Hlfte berwiesen ,mehr nicht , A zahlte alles alleine .Da B zeitweise auch arbeitslos war .B kmmert sich gar nicht mehr und meldet sich auch nicht .Nun kann A auch nicht mehr zahlen , A wird nun keine Zahlungen mehr vornehmen ,was kann im schlimmsten Fall passieren ? Wird B nun sofort zur Rechenschaft gezogen oder wird auch A von der Bank belstigt ? Ach A ist mittlerweile wieder neuverheiratet , liegt mit dem Einkommen unter der Pfndungsgrenze ,wird C(der neue Ehemann) mit angerechnet bei der Pfndungsgrenze ? Oder hat C damit nix zu tun ?


Zuletzt bearbeitet von winnie33 am 29.04.05, 09:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karpov
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beitrge: 27

BeitragVerfasst am: 28.04.05, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

gibt es vertrge zwischen a und b vorliegen? oder zeugen des mndl. vertrages?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
winnie33
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 29.04.05, 01:12    Titel: Antworten mit Zitat

es besteht ein kreditvertrag zwischen a und b , und bei der trennung wurde es schriftlich festgehalten ,bei der anwltin,dass B die Hlfte der kreditrate auf das Konto von A berweisst. Mittlerweile bekommt A knapp 10.000 von B .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karpov
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beitrge: 27

BeitragVerfasst am: 29.04.05, 07:38    Titel: Antworten mit Zitat

dann sollte a mit den gesammelten unterlagen (berweisungen etc.) und natrlich dem vertrag der beiden zu seinem anwalt gehen und seine forderung gegen b einklagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
winnie33
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 26.04.2005
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 29.04.05, 07:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hat A bereits getan , doch B stellt sich tot , reagiert nicht .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
karpov
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.04.2005
Beitrge: 27

BeitragVerfasst am: 29.04.05, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

sptestens der vorladung wird b nachkommen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
koppi
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.03.2005
Beitrge: 92

BeitragVerfasst am: 25.05.05, 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

haben A und B den Kreditvertrag gemeinsam unterschrieben, haften beide gesamtschuldnerisch, d.h.die Bank kann an jeden herantreten und die Gesamtsumme verlangen. Da interessieren erst mal keine Vertrge im Innenverhltnis. Die Bank kann bei jedem zwangsvollstrecken.
Im Innenverhltnis ist es so, dass B fr jede volle Rate, die bezahlt wurde, einen Ausgleichsanspruch in hlftiger Hhe hat. B kann schon bei der 1.Rate, die A nicht mehr mitzahlt, auf Gesamtschuldnerausgleich klagen. Der hlftige Gesamtschuldnerausgleich steht B laut Rechtsprechung auch ohne irgendwelche Vertrge zu, da ja wie gesagt A und B gemeinsam im Kreditvertrag stehen!

Gru koppi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Bank- u. Brgschaftsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.