Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Scheidungskosten
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Scheidungskosten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Scheidungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ufi
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 03.01.2006
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 03.01.06, 11:19    Titel: Scheidungskosten Antworten mit Zitat

Wenn sich A von B trennt und die Scheidung anstrebt. A und B ein gemeinsames Haus gebaut haben, das aber noch mit Hypotheken belastet ist. B mit den beiden Kindern im Haus lebt und weiterhin die Hypotheken bedient und ein ausreichendes Auskommen fr sich und die Kinder hat. A ein Nettoeinkommen von ca. 700, kann A Prozekostenhilfe fr das Scheidungsverfahren beantragen und erhalten?
Danke!
ufi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JD
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.01.2005
Beitrge: 171

BeitragVerfasst am: 03.01.06, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
im Antrag auf PKH mssen u.a. die wirtschaftlichen Verhltnisse offengelegt werden. Diese umfassen neben dem Einkommen auch Vermgen und Lasten. Wenn also ein bestimmter Teil der Hypothek bereits getilgt wurde, kann PKH versagt werden, da Vermgen vorhanden ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zickenlatein
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.12.2005
Beitrge: 1006
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 04.01.06, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

a knnte zb von b die zahlung der prozesskosten als vorschuss verlangen, schau mal ins BGB 1360a (4)
_________________
-die Wahrheit ist ein scharfes Schwert -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bareuter
Interessierter


Anmeldungsdatum: 17.01.2006
Beitrge: 6

BeitragVerfasst am: 17.01.06, 11:27    Titel: Frage zum Unterhalt Antworten mit Zitat

Hallo,

war 5,5 Jahre verheiratet, lebe jetzt getrennt. Meine Frau hat einen Job und ist in der Lage sich alleine zu versorgen. Ihre Anwltin verlagt Unterhalt ber einen Zeitraum von 7 Jahren, mein Anwalt (der eigentlich unser gemeinsamer sein sollte ...) hat aus Kulanz 2 Jahre angeboten. Kinder, Vermgen, etc. ist nicht vorhanden. Wenn ich mir die Gesetzteslage anschaue hat die Frau doch nur Unterhaltsanspruch wenn sie nicht fr ihren Lebensunterhalt sorgen kann, oder?

Vorschlge zum weiteren Vorgehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Scheidungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.