Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Herabsetzung der Strafmndigkeit
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Herabsetzung der Strafmndigkeit

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  

Fr oder gegen die Herabsetzung der Strafmndigkeit?
pro
50%
 50%  [ 7 ]
kontra
50%
 50%  [ 7 ]
Stimmen insgesamt : 14

Autor Nachricht
sinika
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 21.02.2007
Beitrge: 1
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 21.02.07, 15:10    Titel: Herabsetzung der Strafmndigkeit Antworten mit Zitat

Erst einmal ein freundliches Hallo Sehr glcklich
Ich bin neu hier und wei auch leider nicht, wohin mit diesem Beitrag Traurig

Die Frage, die ich stellen wollte, betrifft meine Facharbeit zum Thema " Jugendkriminalitt und Strafmndigkeit".
Es wird ja, soweit ich aus dem Unterricht wei, ber eine mgliche Herabsetzung der Strafmndigkeit von 14 auf 12 Jahre diskutiert.
Hierzu wrde ich gerne verschiedene Meinungen hren, was dafr oder auch dagegen spricht?

Es wrde mich sehr freuen, wenn ihr (Sie) mir helfen knntet.

Liebe Gre,
Sinika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 21.02.07, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin halb dafr, halb dagegen.

Das Problem an sich ist ja, dass Strafmndigkeit eigentlich nichts mit dem Alter zutun hat.
Es geht darum, die geistige Reife der Person zu betrachten und dann zu entscheiden, ob die Person schon "reif" genug ist, fr die Folgen des Handelns grade stehen zu mssen.

Das Problem an fixen Altersgrenzen ist aber, dass es immer Unterschiede hinsichtlich der individuellen Entwicklung gibt. So gibt es eben 14jhrige, die nie im Leben daran denken wrden, eine Straftat zu begehen(sei es, weil sie einfach zu zart besaitet sind oder weil sie so erzogen wurden, dass Straftaten schlecht sind etc.) und dann meinetwegen durch eine dumme, unberlegte Aktion zusammen mit anderen straffllig werden.
Andererseits gibt es dann eben auch kriminelle 13jhrige, die schon X Eintrge wegen Ladendiebsthlen und Krperverletzungen haben und sich durchaus dessen bewusst sind, dass sie ja machen knnen, was sie wollen, weil der Staat ihnen noch nichts kann.

Das einzig Richtige wre also, jedes Kind/Jugendlichen in diesem Grauzonen-Altersbereich(wobei man selbst hier beim Abstecken Schwierigkeiten htte) hinsichtlich seiner Strafmndigkeit begutachten zu lassen, weil es eben eine Frage des jeweiligen Individuums ist. Das gleiche Problem existiert im Prinzip auch bei den fixen Altersgrenzen im Sexualstrafrecht.

Deshalb wre o.g. Mglichkeit wohl der Idealfall, fr die Praxis wrde ich dann aber eher in dubio pro iuventute bevorzugen, da es im Zweifel wohl mehr schtzenswerte Kinder als kriminelle Jugendliche gibt.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.