Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Mutmalicher Kinderschnder Trkei
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mutmalicher Kinderschnder Trkei
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, ... 14, 15, 16  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

syn hat folgendes geschrieben::
Da mir jeglicher Respekt fr solche Gastgeber fehlt, vermeide ich Reisen in dieseLnder. Trkei zhlt auch dazu.
Somit knnte ich auch sagen: Wer hinfhrt ist selber schuld.
Wre solche Einstellung allerdings nicht ein bisschen zu einfach?

N, so ein einfaches Weltbild macht das Leben durchaus komfortabel.
Man muss ja auch nicht alles wissen, es reicht ja, wenn man alles essen darf ...

Damit wre dann ja auch alles gesagt und wir knnten den Thread eigentlich schliessen ... Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
syn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beitrge: 568

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich konnte auch hierzulang noch keine nennenswerten Stimmen hren, die eine Abschaffung entsprechender Strafgesetze fordern wrden. Gerade aus dem Trkei-kritischen Lager nicht.


Warum soll man gleich ein Gesetz abschaffen? Jeder Fall ist individuell. Gerade im Strafgesetz werden viele Umstnde bercksichtigt.

Nehmen wir mal an, jemand wurde gettet. Alle schreien gleich, es war Mord und fordern harte Bestrafung, ohne sich ber die Umstnde gedanken zu machen und ob es nicht doch nur fahrlssige Ttung war.

Muss ich jetzt hier, um dagegen zu halten, fordern, dass der Tod eines Menschen im Gesetz nicht bercksichtig wird?

Gru
syn
_________________
"Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, da Menschen leben auf Erden."
Kant

"Ich wei, dass ich nichts wei" sokrates
geht mir auch so Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
syn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beitrge: 568

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
N, so ein einfaches Weltbild macht das Leben durchaus komfortabel.


Dann fehlt mir jeglicher Sinn fr Komfort. Lachen

Zitat:
Man muss ja auch nicht alles wissen, es reicht ja, wenn man alles essen darf ...


Hier htte ich auch meine Bedenken. Lachen

Bin halt so, kann nichts dafr. Verlegen

Gru
syn
_________________
"Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, da Menschen leben auf Erden."
Kant

"Ich wei, dass ich nichts wei" sokrates
geht mir auch so Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wettiner
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.09.2006
Beitrge: 50

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

nix mit "trkei"
hier mal ein aufklrender beitrag von udo vetter zu dem thema:

Die Tter sind oft selbst noch Kinder
Fr Schlagzeilen sorgt der Fall eines 17-jhrigen Deutschen, der seit zwei Monaten in der Trkei inhaftiert ist. Er soll im Urlaub einer 13 Jahre alten Britin nhergekommen sein und wird jetzt des sexuellen Missbrauchs von Kindern beschuldigt.

Wenn es tatschlich zu sexuellen Handlungen gekommen sein sollte, htte sich der Jugendliche auch in Deutschland strafbar gemacht ( 176 Strafgesetzbuch). Es kommt nach unserer Rechtslage nur darauf an, dass das Opfer jnger als 14 Jahre ist. Wie alt der Tter ist, spielt - entgegen zahlreicher Gerchte - fr den Grundtatbestand bei uns keine Rolle. Unter 14-jhrige Tter werden nur selbst dadurch geschtzt, dass sie noch nicht strafmndig sind. Ist der Tter aber ber 14 Jahre alt, macht er sich des sexuellen Missbrauchs strafbar. Nach der Polizeilichen Kriminalstatistik, zitiert nach Wikipedia, sind in etwa 6 Prozent der erfassten Flle die Verdchtigen selbst Kinder, insgesamt ber 20 Prozent entfallen auf Kinder und Jugendliche.

Sexuelle Handlungen im Sinne des deutschen Gesetzes knnen auch Ksse und Berhrungen sein. Mglicherweise auch Hndchenhalten, wenn es sexuell motiviert ist. Mageblich ist nach deutschem Recht die Erheblichkeit der sexuellen Handlung. Wie in vielen Bereichen ist die Eingriffsschwelle in den letzten Jahren sicher nicht hher gesetzt worden. Der Rettungsanker, das Opfer habe lter gewirkt oder ein falsches Alter genannt, wird meistens vergeblich ausgeworfen. Gerade bei lngeren Kontakten werten Gerichte das regelmig als Schutzbehauptung (mitunter nicht zu Unrecht).

Wenn es also zu sexuellen Handlungen gekommen sein sollte, wre der Jugendliche in Deutschland ebenfalls mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Einige Staatsanwlte wrden es sich mglicherweise auch nicht nehmen lassen, ihn erst mal Untersuchungshaft schmecken zu lassen.

Quelle: http://www.lawblog.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agent Provocateur
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2007
Beitrge: 667

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 11:28    Titel: Re: Mutmalicher Kinderschnder Trkei Antworten mit Zitat

Exrichter hat folgendes geschrieben::
[der] Versuch der Einflussnahme auf die Rechtsprechung eines unabhngigehn Staates ist mir hchst suspekt


Mir auch. Meines Erachtens sind die diversen Stellungnahmen deutscher Politiker zu diesem Thema nicht als Populismus. Jedenfalls kenne ich keinen vernnftigen Strafrechtler, der sich ohne einen Blick in die Ermittlungsakte eine Einschtzung zu einem Fall zutraut. Hier kommt erschwerend hinzu, dass es sich um eine auslndische Rechtsordnung handelt und lediglich Medienberichte die Diskussionsgrundlage bilden, welche ich diesbezglich fr vllig ungeeignet halte.

PS: Man stelle sich den umgekehrten Fall vor. Ein trkischer Jugendlicher wird whrend eines Deutschlandbesuchs wegen des Verdachts des 176 BGB verhaftet und trkische Politiker intevenieren, wie derzeit ihre deutschen Kollegen tun. Dies wre natrlcih ein Skandal, aber wir sind ja auch in Deutschland.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agent Provocateur
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2007
Beitrge: 667

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

wettiner hat folgendes geschrieben::
Unter 14-jhrige Tter werden nur selbst dadurch geschtzt, dass sie noch nicht strafmndig sind.


Mit den Augen rollen

Nettes Gedankenspiel, allerdings wren in diesem Fall dann auch beide Beteiligten der sexuellen Hndlung Opfer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

wettiner hat folgendes geschrieben::
Wenn es also zu sexuellen Handlungen gekommen sein sollte, wre der Jugendliche in Deutschland ebenfalls mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Einige Staatsanwlte wrden es sich mglicherweise auch nicht nehmen lassen, ihn erst mal Untersuchungshaft schmecken zu lassen.

Das heisst, wenn die trkischen Behrden den jetzt aufgrund des durch die Diplomatie und die Presse aufgebauten Drucks einfach so laufen lassen wrden (insbesondere der Herr Kauder droht ja schon wieder, dass sich das auf die EU-Beitrittsverhandlungen auswirken wird), dann wird der Bengel bei seiner Ankunft an einem deutschen Flughafen direkt wieder verhaftet. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agent Provocateur
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2007
Beitrge: 667

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Also soweit ich das jetzt verfolgen konnte, wollen die deutschen Politiker nicht das Rechtssystem der Trkei ndern, sondern lediglich humanitre Haftbedingungen fr einen Minderjhrigen. Korrigiert mich wenn ich falsch liege.



Volker Beck sagte zB "In einem normalen Rechtsstaat msste das Verfahren dann eigentlich mit Einstellung und Freispruch enden"

Christian Wulff sagte "Nach allem, was wir wissen, ist die Haft vllig unangemessen"

Quelle: BZ
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Seit Ihr allen ernstes der Meinung der Junge ist ein "Kinderschnder" und hat es nur auf jngere Mdchen abgesehen? Geschockt

Auf was er es abgesehen hat wissen wir nicht.
Fakt ist lediglich, dass es sich (objektiv, nach trkischem wie auch deutschem Recht) um einen Kinderschnder handelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
nebelhoernchen hat folgendes geschrieben::
Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Seit Ihr allen ernstes der Meinung der Junge ist ein "Kinderschnder" und hat es nur auf jngere Mdchen abgesehen? Geschockt

Auf was er es abgesehen hat wissen wir nicht.
Fakt ist lediglich, dass es sich (objektiv, nach trkischem wie auch deutschem Recht) um einen Kinderschnder handelt.

Mich irritiert der Begriff Kinderschnder in diesem Zusammenhang. Verlegen

Der kommt natrlich im Gesetzestext nicht vor, dafr aber im Volksmund und in der bunten Boulevardzeitung mit den vier Buchstaben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Ich verbinde damit aber immer den, vom Opfer, ungewollten sexuellen Kontakt.
Dieses Interview hat der Beschuldigte der Zeitung "Hrriyet" gegeben.

In diesem Interview hat er sich m. E. (strafrechtlich) um Kopf und Kragen geredet ...
Wenn die Trken das jetzt nicht weiter verfolgen, werden es dann wahrscheinlich spter die deutschen Behrden tun mssen.
Darauf, ob das "Opfer" den sexuellen Kontakt wollte oder nicht, kommt es hinsichtlich der Strafbarkeit nicht an (wurde hier bereits erklrt).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
syn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beitrge: 568

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Marco W. sagte der Zeitung (Dienstagausgabe), er habe Charlotte in einer Discothek kennengelernt.


Was sagt man denn dazu? Da fehlen selbst mir glatt die Worte. Geschockt Geschockt
_________________
"Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, da Menschen leben auf Erden."
Kant

"Ich wei, dass ich nichts wei" sokrates
geht mir auch so Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Agent Provocateur
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2007
Beitrge: 667

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Meines Erachtens nach sollte man die ganze Sache frei von moralischen Aspekten u.. angehen. Fakt ist, dass der Verdacht einer Straftat, nach dem von Exrichter zitierten Paragraphen des trkischen Strafgesetzbuches, im Raum steht. Da der Beschuldigte keinen Wohnsitz in der Trkei hat besteht die Mglichkeit, dass er sich durch Flucht entziehen knnte. Dem knnte man dadurch entgegen, dass man ihm seinen Pass abnimmt und Meldeauflagen gegen ihn verhngt. Ob dies, sofern diese Mglichkeit im trkischen Recht berhaupt besteht, im konkreten Fall angemessen ist, oder nicht kann man nicht beurteilen, ohne die nheren Umstnde, insbesondere die Ermittlungsakte zu kennen. Weiterhin wre es meines Erachtens den Interessen des Beschuldigten weitaus dienlicher gewesen, wenn kein Politikum daraus gemacht htte, sondern durch den konsularischen Dienst im Rahmen des Zulssigen versucht htte Einfluss zu nehmen. Die mittelbaren Versuche u.a. der von mir oben zitierten Politiker Einfluss auf die trkische Justiz zu nehmen bewirken jedenfalls nicht das, was vorgeben bewirken zu wollen. Htte man nicht einen verfestigten Glauben in unsere Politiker knnte man fast glauben, dass ihnen das eigentliche Schicksal des Jungen gleichgltig ist und es ihnen nur um die Profilierung ihrer Person durch diesen Populismus geht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

nebelhoernchen hat folgendes geschrieben::
Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Seit Ihr allen ernstes der Meinung der Junge ist ein "Kinderschnder" und hat es nur auf jngere Mdchen abgesehen? Geschockt

Auf was er es abgesehen hat wissen wir nicht.
Fakt ist lediglich, dass es sich (objektiv, nach trkischem wie auch deutschem Recht) um einen Kinderschnder handelt.

Erschwerend kommt hinzu, da er als Jugendgruppenleiter die einschlgigen Gesetze kennen mte. Diese sind Bestandteil aller Jugendgruppenleiterschulungen (vgl. Welt-Online - mehr ber Google)
. Winken


Zuletzt bearbeitet von Dipl.-Sozialarbeiter am 26.06.07, 13:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Ich sehe hier den Jungen der (erste?) sexuelle Erfahrungen sammelt und deshalb (wenn nicht wirklich pdophil veranlagt) nun seit Wochen wie ein Schwerverbrecher behandelt wird. Bei uns in der BRD passiert das tglich hundertfach und nix passiert......

Sicher? Auch wenn ein Elternteil - wie in diesem Fall geschehen - in Sorge um die Tochter Strafantrag stellt?

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Muss ein 17jhriger denn wirklich mehr als 10 Wochen mit 30 anderen im Gefngnis sitzen?

Die Haftbedingungen in der Trkei sind nun einmal so, wie sie in der Trkei eben sind. Wenn ich deutsche Standards und deutsche Massstbe mchte, muss ich in Deutschland bleiben.
Ich kann mir da durchaus noch Steigerungen ins Negative vorstellen, zum Beispiel wenn das Urlaubsland Thailand oder Dominikanische Republik heisst ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3, ... 14, 15, 16  Weiter
Seite 2 von 16

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.