Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Kirchengelut- keine Ruhestrung?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kirchengelut- keine Ruhestrung?
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verfassungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fionn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.01.2006
Beitrge: 190

BeitragVerfasst am: 02.03.07, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Redfox hat folgendes geschrieben::
fionn hat folgendes geschrieben::

Gell, aber irgendiwe gefllt euch das gar nicht, dsas ich das Gelut "weg haben" will Smilie
Weil "dann verbietet man das Autofahren" hab ich nicht von einem so aktiven, wahrscheinlich geistlich Fortgeschrittenem erwartet ^^
Das ist wirklich nicht die beste Antwort Smilie


Na, da gefllt Dir nun irgendwie aber gar nicht, da ich das Auto fahren "weg haben" will. Geschockt

Bist wohl auch so eine/r, die/der stndig durch die Gegend kariolt und Lrm und Gestank verbreitet. Sehr bse


udn beldeigt sien Sehr glcklich nicht bs gemeint, aber hrt sich so an ^^

Ich bin ganz sicher nicht so einer, nur einer der gerne gewisse Dinge hinterfragt.
Und auch nicht (immer) kleinbeigeben mchte, wie Special Agent Cooper mir in diesem Fall empfiehlt Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 04.03.07, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, das ganze knnte halt zu einem Kampf gegen Windmhlen ausarten, aber in Deutschland ist sich sein vermeintliches Recht erstreiten ja allgemein ein hohes Gut geworden. Also nur zu, auf in den Kampf, Torero, etwas auszureden lag nicht in meiner Absicht.
Wie sieht es in dem fiktiven Fallbeispiel denn konkret aus: war zuerst das Gelut oder der Lrmbelstigte da?
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tikaba
Interessierter


Anmeldungsdatum: 26.01.2007
Beitrge: 7

BeitragVerfasst am: 13.06.07, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Was genau versteht man denn unter "liturgischem Luten"? Muss dafr das Luten in direktem Zusammenhang mit einem Gottesdienst stehen?
Bei mir luten nmlich tglich um 7 Uhr, 12 Uhr und 21 Uhr die Kirchenglocken, ganz gleich ob gerade/in nchster Zeit ein Gottesdienst stattfindet oder nicht. Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 13.06.07, 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Tikaba hat folgendes geschrieben::
Was genau versteht man denn unter "liturgischem Luten"? Muss dafr das Luten in direktem Zusammenhang mit einem Gottesdienst stehen?


Mit kultischen Zwecken, ja.

Nicht kultisch ist z.B. das Bettigen der der Glocken zwecks Bekanntgabe der Zeit.

Tikaba hat folgendes geschrieben::
Bei mir luten nmlich tglich um 7 Uhr, 12 Uhr und 21 Uhr die Kirchenglocken, ganz gleich ob gerade/in nchster Zeit ein Gottesdienst stattfindet oder nicht.


Offensichtlich Angelusluten. Drfte kultisch sein.

--> http://de.wikipedia.org/wiki/Angelusl%C3%A4uten
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tikaba
Interessierter


Anmeldungsdatum: 26.01.2007
Beitrge: 7

BeitragVerfasst am: 13.06.07, 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank fr die prompte Antwort! Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heckersbruch
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.07.2007
Beitrge: 52
Wohnort: Mettmann

BeitragVerfasst am: 05.07.07, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Und nun wird eine Moschee gebaut! Warum drfen die denn nicht den Imam seine Glubigen zum Gebet rufen lassen?
Meines Wissens hat das Glockengelute ja keinen anderen Hintergrund.
Warum werden islamische Gemeinden hier in ihrer freien Entfaltung der Religionsausbung eingeschrnkt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hawethie
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 2279

BeitragVerfasst am: 08.07.07, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Mein erster Gedanke zu dieser Frage ist, dass Deutschland ein christlicher Staat ist und kein muslimischer. ("In seiner Verantwortung vor Gott....." und nicht "vor einem Gott...." oder ".. vor einem hheren Wesen....")
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heckersbruch
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.07.2007
Beitrge: 52
Wohnort: Mettmann

BeitragVerfasst am: 09.07.07, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

siehe Artikel 4, Absatz 2:
Das ist das, was mir dazu einfllt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nyctramp
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beitrge: 543

BeitragVerfasst am: 09.07.07, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Wie? Nicht liturgisch ist das Gelut um die Stunde anzusagen?

Dazu folgender Satz:

"Hrt Ihr Leut und lasst euch sagen, die Kirchturmuhr hat zwlf geschlagen" oder
"Es ist zwlf Uhr nachts und alles in Ordnung".

Diese und hnliche Rufe hrte man im Mittelalter den Nachtwchter rufen der damit anzeigte, dass alles in Ordnung war.

Okay, vielleicht ist das Gelut ja wirklich nicht liturgisch - aber zumindest historisch.

Kirchenluten hat etwas beruhigendes. Und wenn ich Sonntags morgen mit meinem Sohn Brtchen holen gehe und er die Kirchenglocken hrt, auf den Kirchturm deutet und mit strahlenden Augen sagt "Papa, da!", dann wei ich warum ich Kirchturmluten zu jeder Zeit mag.

--- Ja, ich wei, der Beitrag hat eigentlich nichts damit zu tun, worauf die Frage ausgerichtet ist, aber das mute ich jetzt einfach loswerden! ---
_________________
Wer nach seinen Rechten fragt sollte auch nach seinen Pflichten fragen. Alle Kommentare geben nur meine persnliche Meinung wieder.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verfassungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.