Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - USB-Festplatte absetzen?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

USB-Festplatte absetzen?
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






BeitragVerfasst am: 29.09.04, 20:19    Titel: Re: USB-Festplatte absetzen? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich hatte ja gepostet, man solle Tz 32 ff (=folgende) beachten. Also hier mal Tz. 34 und 35 des Urteil

34
c) Nach diesen Grundstzen sind Peripherie-Gerte einer Computer-Anlage in der Regel zwar selbstndig bewertungsfhig, aber nicht selbstndig nutzungsfhig und damit keine geringwertigen Wirtschaftsgter; denn die einzelnen Komponenten einer PC-Anlage sind ihren technischen Eigenschaften nach auf ein Zusammenwirken angelegt und verlieren mit einer Trennung von den brigen Gerten regelmig ihre eigene Nutzungsfhigkeit (so auch FG Mnchen, Urteil vom 30. Juni 1992 16 K 4178/91, EFG 1993, 214; Werndl in K/S/M, 6 Rdnr. I 100; Kleinle in H/H/R, 6 EStG Rz. 1300; Schmidt/Glanegger, a.a.O., 6 Rz. 462; Macher, DStZ 2002, 315, 317). Dass zwischen diesen Gerten teilweise keine krperliche Verbindung (mehr) besteht, ist unerheblich; die Verbindung in Form eines kabellosen Datenflusses gengt.


35
d) Eine Ausnahme bilden hierbei Kombinations-Gerte, die beispielsweise nicht nur als Drucker, sondern unabhngig von dem Rechner und den brigen Peripherie-Gerten auch als Fax und Kopierer genutzt werden knnen. Das Gleiche gilt fr externe Datenspeicher, die unabhngig vom Rechner der Speicherung, dem Transport und der Sicherung von Daten dienen. Hierbei kann es sich grundstzlich, soweit die brigen Voraussetzungen des 6 Abs. 2 EStG vorliegen, um geringwertige Wirtschaftsgter handeln; doch ist auch insoweit stets die tatschliche Verwendung der betreffenden Gerte im Einzelfall mageblich.

In Tz. 35 ist also ausdrcklich ein externer Datenspeicher, also auch eine USB-Festplatte, erwhnt. Ich geb dem Uwe ja Recht, fr mich ist eine USB-Festplatte auch nur in Verbindung mit einem PC nutzbar, aber der Bundesfinanzhof sieht das ja wohl anders.
Nach oben
Harry
Gast





BeitragVerfasst am: 29.09.04, 20:25    Titel: Re: USB-Festplatte absetzen? Antworten mit Zitat

Man knnte sie z.B. als Sicherung und/oder auf mehreren PCs nutzen... Sehr glcklich
Aber warum das Theater wegen der Peanuts Frage

mfg
Cool
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.