Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Gekauft wie gesehen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Gekauft wie gesehen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
baabe
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.04, 17:46    Titel: Gekauft wie gesehen Antworten mit Zitat

Hallo wer kann helfen oder ist alles zu spt ????

Nach Jahren der Suche und vielen Enttuschungen haben wir uns im August 2004 entschieden eine DHH von Privat zu kaufen. Bisher hatten wir gengend Ausgaben fr Gutachter und Informationen von mtern bei anderen Husern die wir kaufen wollten.
Diesmal haben wir auf alles verzichtet. Wir hatten die Notarin gebeten eine Klausel fr mgliche nicht sichtbare Mngel aufzunehmen um einen Betrag vom Kaufpreis auf dem Notaranderkonto fr eine angemessene Frist zu belassen. Doch dieser Punkt wurde abgelehnt. Wir baten den Verkufer alle Bauunterlagen vor der notariellen Beurkundung einsehen zu drfen aber die erste Aussage war es gibt keine. Unsere Hauptbedenken waren der Einbau des Kamins und die Funktions -u. Betriebsbereitschaft der Heizung. Wir hatten vor dem Kauf um ein Wartungsprotokoll gebeten aber auch das lag bis zum Termin nicht vor. Der Kufer wusste, dass wir nicht erst im Winter umziehen wollten.
Nun kommen etliche Kosten auf uns zu, die wir nicht eingeplant hatten.
Die Fenster knnen nicht normal geffnet werden, fast alle Changiere und Verriegelungen sind kaputt. (Kosten der Erneuerung 4000 Euro) aber auch die Glasscheiben sind total zerkratzt und die Rahmen zwar oberflchig gestrichen aber marode. Das Kaminrohr ist notdrftig von Stube ber Kche verlegt unser Heizungsbauer hatte auf den Brandschutz verwiesen, der grob vernachlssigt wurde.
Die lheizung ist nicht fachmnnisch installiert und aufgebaut, sie entspricht nicht den Vorschriften, die Betriebsfhigkeit wird jetzt durch eine Fachfirma geprft.
Die Verlegung von Wasser und Heizungsrohren war selbst fr den Meister der Heizungssanitrfirma nicht einfach nachzuvollziehen. Hier sind um Sicherheit zu gewhren auch unplanmige Kosten notwendig.
Die Badarmaturen sind so verkalkt und die Leitungen blhen das auch hier eine Erneuerung notwendig ist
Wir haben uns fr eine Bestandsimmobilie entschieden, weil wir wenig Zeit haben und eigentlich dem Baurger und den ungeplanten Ausgaben aus dem Weg gehen wollten.
Der Verkufer hat einen Durchbruch im Wohnzimmer gemacht. Die Bden vom einen zum anderen Zimmer haben ein Geflle (Stolpergefahr ich bin tatschlich mit meinem chicen Lederpumps hngen geblieben aber wegen der Peinlichkeit habe ich die Stolperursache gar nicht wahrgenommen) optisch war es durch den Teppichbelag nicht gleich zu sehen.
Nun hatten die Maler nach dem Angebot die erste Tapete runter gerissenund ich hab nicht schlecht gestaunt, die Wnde sind nie verputzt worden. Der Verkufer hat das ganze Haus mit Styropor ca. 2 Millimeter stark beklebt und danach die Tapete
Egal was ich in dem Haus anfasse es fllt mir entgegen oder es ist defektberall laienhafte bis stmperhafte Arbeit.

Nun gibt es Unterlagen und Schriftverkehrich brauchte erst einmal ein wenig Zeit um die Freude am Haus nicht zu verlieren.

Wer kann helfen???

Das Haus wurde zwischen 1989 bis 1991 mit billigen Materialien teils ohne Fachkenntnisse gebaut.
Wir sind davon ausgegangen, dass es ein Massivbau nach den Normen und Regeln der geltenden Baukunst ist, die whrend der Bauzeit galten. Das Alter von ca. 15 Jahren hatten wir eingeplant, nicht aber den Pfusch am Bau.

Ihre Hinweise ob Ansprche geltend gemacht werden knnen werden dankend erwartet
Nach oben
Holger
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.04, 19:07    Titel: Re: Gekauft wie gesehen Antworten mit Zitat

Hallo,

also die Ausschluklausel gilt fr versteckte Mngel, die dem Verkufer nicht bekannt sind. Ist dieser auch der Erstbesitzer des Hauses? Falls ja ist es offensichtlich, dass ihm die Mngel bekannt waren.
Bei der Anzahl der aufgefhrten Mngel istg davon auszugehen, dass er diese arglistig verschwiegen hat. Am besten direkt zum Anwalt und ggf. Strafantrag wegen Betrug stellen. Schnelles handeln ist erforderlich bevor das Geld "spurlos" verschwunden ist!

Viel Glck
Holger
Nach oben
baabe
Gast





BeitragVerfasst am: 28.09.04, 21:34    Titel: Re: Gekauft wie gesehen Antworten mit Zitat

Ja, der Verkufer ist der Erstbesitzer und Erbauer... im Notar vertrag steht allerdings, das ber das Geld auf dem Notaranderkonto nur beide Parteien einstimmig anweisungen oder nderungen zur Auszahlung geben knnen. Wie gesagt, wir wollen uns auf das neue Haus freuen...aus Sicherheitsgrnden berlege ich nun doch einen Gutachter einzuschalten aber eigentlich habe ich vor dem Schritt noch Bedenken, denn was, wenn das Haus eine investruine ist und zum Alptraum wird ? Wir haben das Haus finanziert und fr die Sanierungsmanahmen werden auch Kreditmittel eingesetzt...
Mir bescheinigen zu lassen, dass wir zu dumgut und gutglubig waren....nur um uns den Wunsch nach unserem "eigenen" kleinen Zuhause zu erfllen.
Ein Strafantrag heit rger, Anwalt Kosten....oder ???

Htte gerne einige Beispiele oder BGH-Urteile oder Quellhinweise...
Danke
Nach oben
Holger
Gast





BeitragVerfasst am: 30.09.04, 07:42    Titel: Re: Gekauft wie gesehen Antworten mit Zitat

Also wenn der Verkufer Erbauer ist, so sind ihm die von dir aufgelisteten Mngel bekannt. Er kann nun nicht behaupten, dass er nicht mitbekommen htte, dass die Wnde keinen Putz abbekommen htten.
Des weiteren hrt es sich so an, als ob er viele genehmigungspflichtige Baumanahmen (Kamin) einfach selbt durchgefhrt htte. Denke ein Gutachter wre wohl nicht verkehrt.
Evtl. reicht auch die Androhung eines Strafverfahrens um den Kaufpreis zu mindern. Ein Strafantrag kann man ohne Anwalt und kostenlos bei der Polizei stellen oder einfach schriftlich die Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft senden. Hier unbeding Strafantrag wegen aller erkennbaren Straftaten stellen.

Gru
Holger
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.