Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Forderung als Europer realisieren
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Forderung als Europer realisieren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Internationales Recht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Benny0206
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.10.2006
Beitrge: 200

BeitragVerfasst am: 15.06.07, 20:24    Titel: Forderung als Europer realisieren Antworten mit Zitat

A ist Niederlnder und hat aus Warenlieferungen Forderungen gegen B der Deutscher ist. B kommt den Forderungen nicht nach.

Wie kann A seine Forderung realisieren? Mit was fr Kosten ist das verbunden?
_________________
Wenn mein Beitrag hilfreich war, wrde ich mich ber einen grnen Punkt freuen Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ThoT
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beitrge: 848

BeitragVerfasst am: 03.07.07, 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

A kann gegen B Klage erheben. Wo die Klage zu erheben ist (D, NL) hngt von vielen Faktoren ab, die sich aus der Krze des geschilderten Sachverhalts nicht bestimmen lassen.
Grds. kann B jedoch in Deutschland verklagt werden.
Welche Kosten entstehen kann man nicht sagen, da auch dies vom Streitwert etc. abhngt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benny0206
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.10.2006
Beitrge: 200

BeitragVerfasst am: 14.09.07, 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

(fiktiver) Streitwert: 3000,00

Wohnsitz des Schuldners: Bielefeld
Wohnsitz des Glubigers: Amsterdam

Welches Gericht ist zustndig?
Welche Kosten verursacht dies?
Kann der Glubiger nur einen deutschen Anwalt mit der Durchsetzung des Forderung beauftragen oder auch einen Niederlndischen?
_________________
Wenn mein Beitrag hilfreich war, wrde ich mich ber einen grnen Punkt freuen Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ThoT
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.01.2006
Beitrge: 848

BeitragVerfasst am: 24.09.07, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Der Niederlnder ist folglich Verkufer und der Deutsche Kufer?

Die Gerichtszustndigkeit richtet sich nach der EuGVO. Nach Art. 5 EuGVO wre, sofern keine der Parteien Verbraucher ist (!), die Klage am Erfllungsort zu erheben. Das ist nach Art. 5 Nr. 1 b) grds. der Ort an den die Ware geliefert worden ist, oder htte geliefert werden sollen, also Bielefeld. Die Klage msste folglich in Bielefeld erhoben werden.
Was das ganze an Kosten verursacht kann ich nicht beurteilen. Ebenso kann man nicht beurteilen, welcher Anwalt beauftragt werden soll. Aber insbesondere dann, wenn das BGB auf den Fall angewendet wird und nicht z.B. das Burgerlijk Wetboek oder CISG wre es wohl ratsam einen deutschen Anwalt zu beauftragen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Internationales Recht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.