Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Beck: Bezugsdauer Alg 1 wieder verlngern?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Beck: Bezugsdauer Alg 1 wieder verlngern?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kirchturm
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beitrge: 2834
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 08.10.07, 10:00    Titel: Beck: Bezugsdauer Alg 1 wieder verlngern? Antworten mit Zitat

Im Zuge der Hartz-Reformen wurde die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes auf regelmig ein Jahr verkrzt. Vorher hatten ltere Arbeitslose die Mglichkeit, fr maximal drei Jahre Arbeitslosengeld zu beziehen.

Nun hat Beck die Diskussion angestoen, die Bezugsdauer wieder zu verlngern.

Meines Erachtens ist das der falsche Weg. Wir reden hier ber eine Versicherung und nicht ber einen Sparvertrag. Bei einer wieder verlngerten Bezugsdauer wird doch nur wieder ein Anreiz fr die Betriebe geschaffen, sich von lteren Arbeitnehmen auf Kosten der Allgemeinheit zu trennen.

Die offensichtlich breite Zustimmung in der Bevlkerung zum Beck-Vorschlag kommt wohl daher, dass ber Jahrzehnte die Politik den Brgern die Sozialversicherung als Sparvertrag verkauft (und auch selbst so benutzt ...) hat. Jeder Mensch sieht ein, dass z. B. die Hausratversicherung Brger A und Brger B fr einen gleichen Schaden die gleiche Summe erstattet, auch wenn A erst zwei Jahre und B schon 20 Jahre Beitrge gezahlt hat, nur bei der Arbeitslosenversicherung setzt der gesunde Menschenverstand aus.

Es gbe m. E. andere Anstze, bei der Arbeitslosenversicherung den lteren Arbeitnehmern (= lange Beitrge bezahlt) entgegen zu kommen. Wie wre es z. B. mit einem Rabattsystem? Der AV-Beitrag wird bei langjhrigen Beitragszahlern gesplittet: Einen Teil kriegt weiterhin die BA, der andere Teil fliet hnlich wie bei den vermgenswirksamen Leistungen in einen speziellen Sparvertrag. Wenn dann ein lterer AN "freigestellt" ( Sehr bse : das Wort mag ich eigentlich gar nicht ...) werden soll, wird der sich durchaus berlegen, ob auch sein "AV-Sparvertrag" dran glauben soll oder ob er doch lieber der "Freistellung" widerspricht und weiter arbeiten will. Wenn's an das eigene Geld geht, knnen viele Leute pltzlich rationaler berlegen als wenn es um "Staatsknete" geht ...

Wie ist die Meinung zu diesem Thema?
_________________
Hohle Gefe geben mehr Klang als gefllte. Ein Schwtzer ist meist ein leerer Kopf. (August von Platen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 08.10.07, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist doch ohnehin eine populistische Scheindebatte, die nur dazu dient Politikern ihr Image im Bereich "Soziale Gerechtigkeit" zu schrfen, ohne dabei ber volkswirtschaftliche Vorgnge im Ansatz nachdenken zu mssen.
Jeder wei doch, dass die heute jungen Erwerbsttigen nie wieder so ppige Ansprche gegenber den Sozialkassen haben werden wie heutzutage.
Weswegen ich mich jetzt allerdings wieder auch fr SPD/CDU/Grne statt zwischen Linkspartei, FDP und Nichtwahl entscheiden sollte bleibt mir ein Rtsel.
Wer wird eigentlich der nchste SPD-Parteivorsitzende? Die bezaubernde Frau Nahles?
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
G4711
Gast





BeitragVerfasst am: 08.10.07, 10:23    Titel: Re: Beck: Bezugsdauer Alg 1 wieder verlngern? Antworten mit Zitat

kirchturm hat folgendes geschrieben::
Jeder Mensch sieht ein, dass z. B. die Hausratversicherung Brger A und Brger B fr einen gleichen Schaden die gleiche Summe erstattet, auch wenn A erst zwei Jahre und B schon 20 Jahre Beitrge gezahlt hat, nur bei der Arbeitslosenversicherung setzt der gesunde Menschenverstand aus.
Der gesunde MV setzt brigens auch gerne mal bei der HPflV aus... "ich zahl' schon solange ein, da sollen die sich mal nicht so haben", auch wenn die Voraussetzungen fr die Leistung erkennbar NICHT vorliegen...

Ansonsten werden sich die Wlfe wundern, ich habe nichts gegen mehr Geld ff ltere Arbetislose, allerdings wird dieses sich wohl nur aufkommensneutral verhalten wenn die Voraussetzungen fr den Bezug von ALG I sich grundlegend ndern (also Anwartschaft erst nach 5 Jahren Betriebszugehrigkeit erfllt oder so)...

Populismus, nichts als blanker Populismus, wobei ich mich wundere, dass einige Spitzenpolitiker (insb. solche, von denen ich es NICHT erwartet htte, hallo Mnte) doch soviel Rckgrat haben, sich dagegen auszusprechen.
Nach oben
kirchturm
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beitrge: 2834
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 08.10.07, 10:30    Titel: Re: Beck: Bezugsdauer Alg 1 wieder verlngern? Antworten mit Zitat

Exrichter hat folgendes geschrieben::
Der gesunde MV setzt brigens auch gerne mal bei der HPflV aus... "ich zahl' schon solange ein, da sollen die sich mal nicht so haben", auch wenn die Voraussetzungen fr die Leistung erkennbar NICHT vorliegen...

Stimmt. Nur es es in solchen Fllen strafrechtlich bewehrt, whrend bei der AV dagegen sogar ein Anspruch darauf konstruiert werden soll ... Mit den Augen rollen
_________________
Hohle Gefe geben mehr Klang als gefllte. Ein Schwtzer ist meist ein leerer Kopf. (August von Platen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beitrge: 3777
Wohnort: hinterm Deich

BeitragVerfasst am: 08.10.07, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

SpecialAgentCooper hat folgendes geschrieben::

Wer wird eigentlich der nchste SPD-Parteivorsitzende? Die bezaubernde Frau Nahles?


dann geb ich mein parteibuch zurck. Sehr bse
_________________
.........geschmeidig wie zwei Flachmnner

81:2/ -4K
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 09.10.07, 00:26    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

(also Anwartschaft erst nach 5 Jahren Betriebszugehrigkeit erfllt oder so)

Da bin ich klar dagegen. Wenn das ganze eine "freiwillige" Versicherung wre, dann ist das ok.. Wenn ich nen Haftplicht, Hausrat oder sonst was abschliee muss ich ja auch nicht jahrelang warten bis ich den Versicherungsschutz habe...

Sonst bin ich ausnahmsweise mal kirchturms Meinung. Sein erster Post trifft auch meine Meinung zu dem Thema...

Bleibt die Hoffnung, dass die FDP bei der nchsten Bundestagswahl 40% + x (x>0) holt Sehr glcklich
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kirchturm
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beitrge: 2834
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 09.10.07, 07:00    Titel: Antworten mit Zitat

windalf hat folgendes geschrieben::
Wenn ich nen Haftplicht, Hausrat oder sonst was abschliee muss ich ja auch nicht jahrelang warten bis ich den Versicherungsschutz habe...

Eine Rechtsschutzversicherung z. B. fllt aber nicht unter "sonst was", denn bei der muss man blicherweise auch 'ne Zeit lang warten bis der Versicherungsschutz greift ...

windalf hat folgendes geschrieben::
Sonst bin ich ausnahmsweise mal kirchturms Meinung. Sein erster Post trifft auch meine Meinung zu dem Thema...

Wow ... - muss ich mir den Tag jetzt rot im Kalender anstreichen? Smilie
_________________
Hohle Gefe geben mehr Klang als gefllte. Ein Schwtzer ist meist ein leerer Kopf. (August von Platen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 09.10.07, 07:59    Titel: Antworten mit Zitat

Warum wird ALG I eigentlich zwlf Monate gezahlt? Warum nicht 15, 18, 24 oder auch nur neun oder sechs?

Ist zwlf eine heilige Zahl (---> http://de.wikipedia.org/wiki/Zw%C3%B6lf#Mythologie_und_Religion ) oder ist das abgeleitet vom Kalenderjahr, das zwlf Monate hat, oder weil zwlf auch als Dutzend bezeichnet wird?
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 09.10.07, 08:09    Titel: Antworten mit Zitat

Nur so. Irgendwann ist halt Schluss. Und 12 ist selbstverstndlich eine heilige Zahl, die gerne auch unter dem Deckmantel des dreckigen Dutzends auftrifft.
13 wre aber sicherlich interessanter, da wrden bestimmt einige freiwillig auf einen Monat verzichten oder wie beim von-der-Leyen-Geld 14 Monate draus machen.
Weiteres Nachdenken darber macht aber etwas verschwurbelt im Kopf.
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 09.10.07, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Eine Rechtsschutzversicherung z. B. fllt aber nicht unter "sonst was", denn bei der muss man blicherweise auch 'ne Zeit lang warten bis der Versicherungsschutz greift ...

Ja aber auch da muss nicht "jahrelang" gewartet werden bis es einen Versicherungsschutz gibt. Das sind meist "nur" 3 Monate.

Die lteren sollten aufpassen die jngeren nicht zu stark zu versklaven. Bei meiner Generation werden es ja in 20-30 Jahren deutlich mehr ltere als jngere sein. Wer da welche Interessen whlt drfte ja nicht verwunderlich sein. Wenn die lteren es dann allerdings berziehen brauchen die sich auch nicht wundern, wenn es dann auf einmal gruppierungen unter den jngeren gibt, die den lteren" dabei helfen schneller sozialvertrglich abzuleben"...

Diskriminierungen nach dem Alter sind fast immer schlecht und sollten auf ein mindestma reduziert werden. Andernfalls kann man mit so einer Politik ganz schnell Generationen spalten...

Und noch mal so nebenbei. Wer hat denn bei Arbeitslosigkeit das echte Problem. Der 30-35 jhrige Familienvater mit 5 Blagen am Arsch oder der 50-65 jhrige bei denen die eigenen Kinder mitlerweile ihr Geld selbst verdienen...
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
syn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beitrge: 568

BeitragVerfasst am: 09.10.07, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wer wird eigentlich der nchste SPD-Parteivorsitzende? Die bezaubernde Frau Nahles?


Ich bin dafr, dass diesmal ein hbsches Gesicht, fotogen und in TV nett anzusehen, an der Reihe ist. Das wrde mir gefallen. Auf den Arm nehmen

Apropos heilige Zahlen - 40 gehrt auch dazu und bedeutet:
Zitat:
Meist ist die Vierzig der numerische Wert fr eine Anbahnungs- oder Luterungszeit bis ein konkretes gttliches Wirken auftritt, sie dient aber auch als Merkmal fr eine von Gott gewhrte Gnade.
Winken

Gru
syn
_________________
"Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, da Menschen leben auf Erden."
Kant

"Ich wei, dass ich nichts wei" sokrates
geht mir auch so Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 09.10.07, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Da favorisiere ich ja eher 666.
Aber ob der aktuelle Kanzler zu einer solch beeindruckenden Inspiration der Musik taugt wie Frau Thatcher?
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.