Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Was haltet ihr davon...
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Was haltet ihr davon...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 25.10.07, 10:10    Titel: Was haltet ihr davon... Antworten mit Zitat

http://www.focus.de/finanzen/banken/doenchkolumne/doenchs-finanzen_aid_136828.html

Finde ich ist nen guter Artikel (vermutlich weil er genau meine Meinung wiedergibt)... Sehr glcklich
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
yamato
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beitrge: 2207
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 25.10.07, 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Der Artikel wrfelt mal wieder pfel und Birnen zusammen.

Als neue hhere Ausgabe wird ddie verlngerung desALG 1 angefhrt , die bekannt lich aus den Beitrgen zur ALO-versicherung bezahlt wird.
Dagegen werden aber die Anteile an der Einkommenssteuer verglichen, sinnvoller wre es wohl die Anteile an den Beitrgen zur Arbeitslosenversicherung zu vergleichen, hier drfte das Bild etwas anders aussehen, da z.B. bei den Besserverdienenden dann die Selbstndigen und die Beamten (ja da gibts auch ein paar Besserverdienende) schon mal komplett rausfallen.
_________________
ausgezeichnet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas Httig
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beitrge: 899

BeitragVerfasst am: 25.10.07, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

Und was mich auch irgendwie wundert, beim einen mal schreiben sie "der Bundesbrger" und beim anderen "der Steuerzahler"...
10% der Bundesbrger sind immerhin 8Mio Menschen. 20% der Steuerzahler nichtmal 6Mio.

[Edit] Ach ja und die Aussage "Und das Beste: Die zehn Prozent Top-Verdiener sind eben nicht Mitglieder im Club der Millionre. Nein. Sie sind mit einem Jahres-Bruttoeinkommen ab 65 950 Euro die echten Leistungstrger dieser Gesellschaft" ist ja wohl auch etwas...komisch oder?
Klingt irgendwie danach, als wenn es keine Millionre in D gbe... gibt es aber wohl und die sind da bestimmt auch drin. Und 66000 sind das allerunterste Ende. Ich wte davon mal gerne den Schnitt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mitternacht
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.05.2005
Beitrge: 6331
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 03.11.07, 03:13    Titel: Antworten mit Zitat

Von welchen "Millionren" ist da berhaupt die Rede? Da geht doch einiges durcheinander: Ein Vermgens-Millionr ist meist kein Einkommens-Millionr ...
Und die Einkommensmillionre - wo wohnen noch mal Boris Becker oder Steffi Graf? Mit den Augen rollen
_________________
mitternchtliche Gre.


Gott wei alles - Lehrer wissen alles besser. Teufel-Smilie

Bin kein Jurist: Wer mir glaubt, ist selber schuld.
Meine Damen und Herren, heute Abend sinkt fr Sie: das Niveau!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ReneS
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.06.2007
Beitrge: 135
Wohnort: Frankfurt/Main

BeitragVerfasst am: 05.11.07, 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
http://www.focus.de/finanzen/banken/doenchkolumne/doenchs-finanzen_aid_136828.html


Focus ist die Biene Maja der "Nachrichtenmagazine" (schwarz-gelb, immer bereit die Spitze auszufahren, aber schlielich doch nur zum lachen) Lachen

Steigbgelhalter der finanziell vorteilhaft gestellteren Mitbgerinnen und Mitbrger!

Der Artikel ist einfach billigste Argumentation fr den Stammtisch...

Sollte es wirklich einmal so weit kommen, wrde leider der folgende bse Scherz doch noch wahr: Was heit CDU??

Chaotische Demagogen Union...
_________________
Staatshaushalt = "Ein Haushalt, in dem alle Essen mchten, aber niemand splen will!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 06.11.07, 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Meinem Eindruck nach gehen diese Lastenverteilungsdiskussionen am eigentlichen Knackpunkt vorbei, naemlich ob die oberen 10% ("Leistungstraeger") ihr Geld wirklich verdient haben, ob sie wirklich so viel mehr leisten, dass die Einkommenunterschiede gerechtfertigt sind.

Mir scheint es so als ob bei vielen Leuten, die meinen, man solle die Gutverdienenden mehr besteurn der Hintergedanke dabei ist, diese wuerden sowieso nicht mehr, besser oder effizienter arbeiten als andere, verdienen also im wesentlichen aus Zufall mehr.
Damit erscheint es dann natuerlich moralisch nicht mehr als problematisch ihnen einen erheblichen Teil dieses "Lottogewinns" wegzunehmen.
Hingegen auf der anderen Seite scheint eher die Ueberzeugung zu herrschen, dass die meisten Gutverdienenden tatsaechlich in Relation zu ihrem hoeheren Einkommen mehr, besser und/oder effizienter arbeiten als die meisten anderen.
Damit erscheint es dann natuerlich moralisch als problematisch ihnen einen erheblichen Teil des Geldes, was sie aufgrund besserer Leistung verdient haben wieder abzunehmen.
Eine weiterer, eher Linker Gedanke ist, dass wer mehr leistet deswegen keineswegs mehr haben darf(Jeder so viel er kann, jedem so viel er braucht), aber dieser scheint in der Diskussion in D nur eine geringe Rolle zu spielen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.