Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Schildkrte NACH Griechenland
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schildkrte NACH Griechenland

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Herbstlaub
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 06.06.08, 16:05    Titel: Schildkrte NACH Griechenland Antworten mit Zitat

Guten Tag,
jetzt bin ich gespannt, ob das hier richtig ist oder nicht doch vielleicht ins Reiserecht gehrt Winken Wenn ja, bitte ich die Moderatoren einfach das zu korrigieren.

Folgender Fall:
Eine Familie hat eine Landschildkrte zufllig bekommen.
Die Schildkrte ist ja ein "Lauftier", sie luft und luft und versucht auszubrechen, wo es nur geht. Die Familie wrde sie freilassen, aber in Deutschland wrde sie den Winter warscheinlich nicht berleben.
Sie denken nun darber nach die Schildkrte nach Griechenland mitzunehmen, wenn sie das nchste Mal dort hinkommen und sie dort entweder in der Natur auszusetzen oder ihren griechischen Freunden zu berlassen.
Fragen:
Drfen sie die Schildkrte berhaupt ber Grenzen mitnehmen?
Drfen sie die Schildkrte berhaupt einfach so in Griechenland aussetzen? (Ich nehme an gr. Recht aber vielleicht wei ja trotzdem jemand etwas?) Geschockt

Wenn das geht, wie macht man das am besten den warscheinlich etwas verduzt guckenden Beamten an den jeweiligen Grenzen klar(Autoreise)?
Wenn es eine Flugreise wre, wie knnte man dann die Schildkrte sicher nach Griechenland bringen?

Muss fr die Schildkrte ein rztliches Attest, Quarantne o.. erbracht werden, damit man sie "ausfhren" darf?


Vielen Dank fr jede Hilfe bei diesem komischen Fall! Sehr glcklich
Herbstlaub
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 06.06.08, 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

Mit dieser Anfrage wrde ich unser deutsches Auswrtiges Amt amsieren (Email); keine Sorge, das ist auch dafr zustndig und blicherweise drcken die sich auch nicht vor Fragen, fr die sie zustndig sind.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jella
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 26.10.2007
Beitrge: 1010
Wohnort: sAllgu :D

BeitragVerfasst am: 09.06.08, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wir hatten usn damals hnliche Fragen gestellt als wir hrten das die Chinchillas in Sdamerica vom Aussterben bedroht sind. Wir hatten berlegt ob man nicht hier Tiere "sammeln" knnte und dort eventuell auswildern.

Doch nach einigen Recherchen haben wir den Gedanken ganz schnell wieder abgelegt. Die grte Gefahr beim Auswildern ist, dass man "fremde" Bakterien in Naturgebiete einschleust. Das kann fr manche Tierarten den Tod bedeuten. Das wre wie, wenn wir pltzlich bei einem Eingeborenenstamm "rein tapsen" wrden. Ein Schnupfenh fr uns kann den Eingeborenen das Leben kosten.

Ich kann das leider nicht genauer erklren, hab da nicht das ntige Wissen dazu. Aber einfach aussetzen wrde ich Tiere niemals. Wer wei was das fr das kosystem dort bedeuten wird.

Aber wie Abrazo schon sagte: Frag an den richtigen Stellen nach, die knnen das sicherlich besser erklren als ich Winken

Lieben Gru
_________________
...chaotisch wie Semmelbrsel
:...| ~...:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 09.06.08, 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wei nur: Eulen nach Athen geht problemlos Geschockt

Aber: hier finden Sie auch ein paar Informationen und weiterfhrende Links.
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herbstlaub
Interessierter


Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beitrge: 11

BeitragVerfasst am: 11.06.08, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

*g* Ja, wre es doch nur eine Eule...

Vielen herzlichen Dank fr all die Antworten! Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
woozie
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.05.2005
Beitrge: 46

BeitragVerfasst am: 19.06.08, 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich finde den Vorsatz ziemlich gut. Was das rechtliche bezglich Einfuhr angeht, kann ich auch nicht helfen (aber vielleicht der schon angegebene Link).

Generell habe ich zu Schildkrten folgende Seite gefunden - eventuell finden sich ja dort noch hilfreiche Informationen:
http://www.schildi24.de/

Gre und gutes Gelingen

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flmmchen
Interessierter


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beitrge: 10

BeitragVerfasst am: 22.06.08, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag !

Wir halten selbst Schildkrten und kennen uns dadurch etwas aus.
1. Sollte fr das Tier eine CITES/EG-Bescheinigung existieren, da die Tiere unter Artenschutz fallen. Gibt es keine ist das Tier sowieso schon mal illegal gehalten.
2. Die Ausfuhr von artengeschtzten Tieren ist nur mit Genehmigung mglich. (Ausnahme Schweiz)
3. Das Aussetzten einer fremden also z.B. europischen Nachzucht ist meines Wissens im Habitat ebenfalls verboten. Stichwort Faunaflschung
Abgesehen davon gibt es auch fr die griechische Landschildkrte ein greres Verbreitungsgebiet als nur Griechenland. Weiterhin wird so ziemlich alles als griechische Landschildkrte bezeichnet, obwohl es in den seltensten Fllen stimmt.
Ums noch komplizierter zu machen gibt es von der Schildkrtenart eh noch verschiedene Unterarten mit unterschiedlichen Habitaten.

Gru: Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.