Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Neue 68er braucht das Land!
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Neue 68er braucht das Land!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 10.06.08, 09:38    Titel: Neue 68er braucht das Land! Antworten mit Zitat

Neue 68er braucht das Land!

Wer knnte das heute sein, - die langweiligen Studenten wohl kaum,
eher die Altersklasse 30 40.

Was wren die Ziele?
Unser Verstand kann mit der Technologie schon lange nicht mehr Schritt halten.

Gegen Globalisierung?
Gegen Spekulation zu Lasten der Allgemeinheit?
Gegen Altersarmut?
Fr ein gerechtes soziales System?
Gegen die weltweite Korruption und Lobbyhrigkeit in der Politik?
Gegen Rstungswahn?
Gegen Vorratsdatenspeicherung und Big Brother Allren des Staates?

......
......
......

Wrde ein solche Bewegung heutzutage durch den Staat nicht sofort in eine
verfassungsfeindliche Ecke gedrngt werden und somit zwangsweise
in einen gewaltttigen Untergrund gezwungen werden?

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 10.06.08, 09:55    Titel: Re: Neue 68er braucht das Land! Antworten mit Zitat

ZetPeO hat folgendes geschrieben::
Neue 68er braucht das Land!

Wer knnte das heute sein, - die langweiligen Studenten wohl kaum,
....


Vielleicht wollen die nur den Weg der 68 nicht gehen und nicht so werden, wie die heute sind (bzw. in diesem Fall schon vor zehn Jahren waren).
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 11.06.08, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Wer knnte das heute sein, - die langweiligen Studenten wohl kaum,
eher die Altersklasse 30 40.

Da ich gerade so der Altersklasse angehre mache ich dann die Gegenbewegung auf.

Zitat:

Gegen Globalisierung?

Natrlich dafr

Zitat:

Gegen Spekulation zu Lasten der Allgemeinheit?

Hmm ist mir ein bisschen zu Allgemein aber prinzipiell kann man zunchst nichts dagegen haben...

Zitat:

Gegen Altersarmut?

So lange jeder selbst genug spart kein Problem.


Zitat:

Fr ein gerechtes soziales System?

Ist das nicht ein Widerspruch in sich? Winken

Zitat:

Gegen die weltweite Korruption und Lobbyhrigkeit in der Politik?

Statt dagegen zu sein wrde ich eher proaktiver sagen fr ein System das "Wahlbetrug" unter Strafe stellt. Es werden keine Parteien mehr sondern Regierungen gewhlt.

Zitat:

Gegen Rstungswahn?

Bringt Arbeitspltze bei uns und ausbaden mssen es andere. Bin ich also dafr....

Zitat:

Gegen Vorratsdatenspeicherung und Big Brother Allren des Staates?

Das ist tatschlich mal ne gute Sache....
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blade2
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.01.2008
Beitrge: 54

BeitragVerfasst am: 02.07.08, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Nach Gunnar Heinsohn, Soziologe, konom und Genozidforscher sind politische und soziale Bewegungen der Neuzeit, von den spanischen und englischen Eroberern der 'neuen' Welt, ber die Massenemigration spterer Jhdte, den ersten Weltkrieg bis zum Jihadismus, demographisch begrndet - angry young men...
http://en.wikipedia.org/wiki/Population_pyramid#Youth_bulge

Demnach bestand auch die 68-Bewegung aus berzhligen jungen Mnnern - Baby Boomer, die auf die politische Bhne drngten.
In demographisch 'kalten' Gesellschaften mit uerst niedrigen Geburtenraten sind solche revolutionren Bewegungen nicht mglich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beitrge: 1236

BeitragVerfasst am: 02.07.08, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Die 68er sind ja wohl aus einer Jugendbewegung heraus entstanden. Diese Jugendbewegung hatte Vorbilder an denen sie sich orientieren konnte, Che, Castro, Lenin, Marx, Engels.
Ich glaube nicht daran, dass eine grossflchige Jugendbewegung heute entstehen kann - mit Dieter Bohlen als Vorbild *wrg*
Wir mssen wohl den Weg des alten Rom gehen und uns selbst zugrunde richten, damit aus der Asche etwas neues wachsen kann. Das war in der Geschichte immer so, nicht nur in Rom...
Langsam aber sicher glaube ich an einen "Masterplan" und lasse mich von meinen Verfolgungswahnphantasien treiben.
All die neuen berwachungsgesetze und Methoden, die auch noch vllig untauglich zur Terrorbekmpfung sind dienen doch nur zur Kontrolle von Ottonormalmichel. Erdl drfte auch bald so ziemlich alle sein und das knnte das gemeine Volk vielleicht etwas wtend machen, vor allem weil es den Herrschenden ziemlich egal ist ob wir frieren mssen.
Und solange noch ein wenig Strom fr die Playstation da ist, so lange haben auch sie Kids Brot und Spiele. Sehr bse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
John Robie
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 03.12.2007
Beitrge: 1786
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 03.07.08, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Oktavia!

Zitat:
Diese Jugendbewegung hatte Vorbilder an denen sie sich orientieren konnte, Che, Castro, Lenin, Marx, Engels.
Ich glaube nicht daran, dass eine grossflchige Jugendbewegung heute entstehen kann - mit Dieter Bohlen als Vorbild *wrg*


Ich bin uerst dankbar, dass sich die Jugend im Jahre 2008 nicht an den von Ihnen aufgezhlten Vorbildern orientiert, sondern (bitte hier lesen) http://www.zeit.de/2007/09/Vorbilder-Titel

Freundliche Gre
-John
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 03.07.08, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte eigentlich nicht daran, dass es darum geht, sich an vermeintlichen
Vorbildern zu orientieren, sondern welche Gruppe dafr in Frage kommt.
So hnlich wie bei diesem Science Fiction

Zumal die hier zitierten "Vorbilder" Mit den Augen rollen zumindest fr mich keine sind.
Da fehlen auerdem die Massenmrder Mao und Ho Chi Minh, die wurden
damals auch zu Vorbildern erkoren.

Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 04.07.08, 11:20    Titel: Re: Neue 68er braucht das Land! Antworten mit Zitat

ZetPeO hat folgendes geschrieben::
Neue 68er braucht das Land!

Warum?
Was haben die 68er eigentlich so tolles gemacht?
Was haben sie gutes in die Welt gebracht?
ZetPeO hat folgendes geschrieben::

Wer knnte das heute sein, - die langweiligen Studenten wohl kaum,
eher die Altersklasse 30 40.

Was wren die Ziele?
Unser Verstand kann mit der Technologie schon lange nicht mehr Schritt halten.

Woran erkennt man das?
ZetPeO hat folgendes geschrieben::

Gegen Globalisierung?
Gegen Spekulation zu Lasten der Allgemeinheit?

Woran erkennt ein Spekulant vorher, dass sein handeln zu Lasten der Allgemeinheit geht?
Z.b. gibt es Leute, die haben vor 1-2 jahren Oelzertifikate gekauft.
Andere tun das jetzt gerade. Wer von beiden schadet der allgemeinheit und woran kann er selber es erkennen?

Denn meines Wissens waere es aus rechtlicher Sicht wichtig, dass es fuer Spekulanten klar ist, was sie duerfen und was nicht.
ZetPeO hat folgendes geschrieben::

Gegen Altersarmut?

Einverstanden.
Das beste Mittel gegen Altersarmut sind langfristig neue Kinder.
Da sind die 20-30 jaehrigen allerdings biologisch kompetenter als die 30-40 jaehrigen, wobei dei auch noch mitmachen koennen.
ZetPeO hat folgendes geschrieben::

Fr ein gerechtes soziales System?

In Prinzip klingt das nett, aber zuerst sollte man sagen woran man ein solches erkennt.
Absolute Armut 0%?
Relative Armut 0%?
Arbeitslosigkeit 0%?
Mindesteinkommen in Hoehe X?
Verhaeltnis Einkommen obere 10%/Einkommen untere 10%=?
ZetPeO hat folgendes geschrieben::

Gegen die weltweite Korruption und Lobbyhrigkeit in der Politik?

Nicht erreichbar ohne erhebliche Genmanipulation.
ZetPeO hat folgendes geschrieben::

Gegen Rstungswahn?

Die die dem Ruestungswahn am meisten verfallen sind, wollen die Waffen am wenigsten hergeben. Will man sie am weiterruesten hindern muss man sich besser bewaffnen, womt man aber den Ruestungswahn nicht bekaempft.
ZetPeO hat folgendes geschrieben::

Gegen Vorratsdatenspeicherung und Big Brother Allren des Staates?

Ist das wirklich so schlimm, dass es eine neuen Pseudo-Revolution bedarf?
ZetPeO hat folgendes geschrieben::

......
......
......

Gegen Islamismus und jegliche andere religioese Missachtung der Menschenrechte?
ZetPeO hat folgendes geschrieben::



Wrde ein solche Bewegung heutzutage durch den Staat nicht sofort in eine
verfassungsfeindliche Ecke gedrngt werden und somit zwangsweise
in einen gewaltttigen Untergrund gezwungen werden?

Gr.
ZetPeO

Kann man alternativ nicht auch, wenn der Staat einem sagt, dass man verfassungsfeindlich und damit menschenrechtsfeindlich ist, sich, statt Leute in die Luft zu spregnen, erstmal hinsetzen und nachdenken, ob der Staat recht hat und die eigenen auf den ersten Blick humanen Ideen letzlich in der Praxis zu noch mehr unmenschlichkeit fuehren und der Staat sich deshalb zu Recht wehrt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ZetPeO
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.07.2006
Beitrge: 2166

BeitragVerfasst am: 04.07.08, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Zitat ZetPeO
Unser Verstand kann mit der Technologie schon lange nicht mehr Schritt halten.

Woran erkennt man das?


Wir knnen zwar mit den meisten technischen Gerten umgehen, haben aber keine Ahnung mehr
wie sie funktionieren.
Ganz simples Beispiel Auto: Ohne Diagnosegert und Computer ist es bei manchen Autos
noch nicht einmal mglich einen defekten Schlssel auszutauschen, von komplizierteren
Problemen ganz zu schweigen.
Weil der Chip im Schlssel defekt war hing mein Wagen fast einen ganzen Tag am Computer.
Aber vielleicht bin nur ich zu bld.


Zitat:
Woran erkennt ein Spekulant vorher, dass sein handeln zu Lasten der Allgemeinheit geht?
Z.b. gibt es Leute, die haben vor 1-2 jahren Oelzertifikate gekauft.
Andere tun das jetzt gerade. Wer von beiden schadet der allgemeinheit und woran kann er selber es erkennen?
Denn meines Wissens waere es aus rechtlicher Sicht wichtig, dass es fuer Spekulanten klar ist, was sie duerfen und was nicht.



Genau das ist rechtlich eben nicht geregelt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Nelson_Bunker_Hunt

http://de.wikipedia.org/wiki/Subprime-Krise

http://de.wikipedia.org/wiki/Long-Term_Capital_Management

um nur einige Beispiel aufzufhren.
Na man knnte (m.E. muss!) zum Beispiel die Beleihungsmglichkeiten regulieren.
Jeder Mist wird von den Finanzaufsichtsbehrden reguliert, nur Hedge Fonds nicht.

Zitat:
Zitat ZetPeO
Gegen Vorratsdatenspeicherung und Big Brother Allren des Staates?

Ist das wirklich so schlimm, dass es eine neuen Pseudo-Revolution bedarf?


Ja, denn zuknftig knnte bereits normaler Brgerprotest in eine verfassungsfeindliche
Ecke gedrngt werden und somit der berwachung unterliegen.
Die Grundlagen dazu werden ja geschaffen.
Siehe auch: http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?t=152034



Gr.
ZetPeO
_________________
Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt
David Hilbert

Wenn die Sonne der Weisheit tief steht, werfen auch geistige Zwerge lange Schatten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D.R.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beitrge: 693

BeitragVerfasst am: 09.07.08, 08:54    Titel: Re: Neue 68er braucht das Land! Antworten mit Zitat

ZetPeO hat folgendes geschrieben::
Neue 68er braucht das Land!
...



Wenn ich mir vorstelle, dass die 68er Jura studiert haben und Richtermte bekleiden, bin ich froh, dass die 68er "aussterben" - ich will keinen neuen Richter aus solchem Gedankengut !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lukas Erlacher
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.10.2006
Beitrge: 158

BeitragVerfasst am: 10.07.08, 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin 20 jahre alt, angehender Informatikstudent, und engagiere mich in der Piratenpartei

Gegen Globalisierung? - Fr Globalisierung! Dafr, globale Rechtssysteme (insb. Urheberrechte) so flottzumachen, dass sie auch fr eine globalisierte Dienstleistungsgesellschaft geeignet sind.
Gegen Spekulation zu Lasten der Allgemeinheit? - Steht zur Zeit nicht uffm Pardeibrogramm...
Gegen Altersarmut? - dito...
Fr ein gerechtes soziales System? - Aber auf jeden!
Gegen die weltweite Korruption und Lobbyhrigkeit in der Politik? - weltweit jetz nich gerade, aber schon
Gegen Rstungswahn? - hchstens nebenschlich.
Gegen Vorratsdatenspeicherung und Big Brother Allren des Staates? - ja, vor allem gegen das!

Zitat:
Wrde ein solche Bewegung heutzutage durch den Staat nicht sofort in eine
verfassungsfeindliche Ecke gedrngt werden und somit zwangsweise
in einen gewaltttigen Untergrund gezwungen werden?


Wenn die Einsatzbereitschaft in Zweierreihen neben einem hermarschiert und auerdem ausgiebigst gefilmt wird, muss ich das schon fast bejahen...

EDIT: peinlicher typo...

Zitat:
Wer knnte das heute sein, - die langweiligen Studenten wohl kaum,
eher die Altersklasse 30 40.


Lachen

30-40 sind doch viel zu beschftigt damit, nicht in Hartz4 zu fallen.
_________________
Ich bin kein Anwalt und habe keinerlei Erfahrung in der Rechtspraxis. Ich kann also nur auf den Wortlaut von Gesetzen hinweisen und die Einschtzung von Experten abwarten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
D.R.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beitrge: 693

BeitragVerfasst am: 12.07.08, 07:22    Titel: Antworten mit Zitat

Lukas Erlacher hat folgendes geschrieben::
Ich bin 20 jahre alt, ....
Zitat:
Wer knnte das heute sein, - die langweiligen Studenten wohl kaum,
eher die Altersklasse 30 40.


Lachen

30-40 sind doch viel zu beschftigt damit, nicht in Hartz4 zu fallen.



es mag solche 30 - 40 jhrigen geben - es mag auch 68er fhige Studenten geben - es gibt auch in jedem Schwarz etwas Wei und in jedem Gutem auch das Bse; grds. ist die Aussage aber treffend -> Studenten von heute sind langweilig - interessante Menschen sind meist ber 30.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abrazo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2005
Beitrge: 5941
Wohnort: Kln

BeitragVerfasst am: 13.07.08, 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Alte, aus den 69-ern stammende Philosophin sieht das ganz anders.

Alte Philosophin stellt zunchst einmal fest, dass auch in den 68-ern nur eine intellektuell orientierte Minderheit aktiv war, das aber tchtig, denn das haben intellektuelle Minderheiten so an sich. Insofern weist sie darauf hin, dass Studien ber die Orientierung nicht-intellektuell orientierter 08/15-Jugendlicher oder junger Erwachsener keine Aussagekraft haben, wenn es um die intellektuelle Orientierung einer Generation geht.

Alte Philosophin stellt zunchst einmal fest, dass das Jungvolk vor allem eine positiv abweichende Eigenschaft hat: es ist sozial und solidarisch. Muss man sehen, damit erklren sich nmlich auch schon mal in Richtung Exhibitionismus laufende Selbstdarstellungen. Das mgen die Alten dem Jungvolk bel nehmen, das Jungvolk selbst nimmt sich das nicht bel. Und Auswchse wachsen sich mit der Zeit von selbst aus.

Alte Philosophin stellt weiterhin fest, dass das Jungvolk sich von alten Kritikastern zurckzieht und sein Leben so aufbaut, wie es ihm passt, unter Bedingungen, die weit schwieriger waren als zu der Zeit, als ich noch zum Jungvolk gehrte. Und das machen die prima, weil sie gerade nicht, wie die lteren, danach trachten, sich gegenseitig die Butter vom Brot zu nehmen.

Alte Philosophin prognostiziert, dass deswegen die die individualistische Monade propagierende neoliberale Globalisierung keine Chance hat, die auf gegenseitige Akzeptanz und Toleranz, dem jeweils eigenen Weg basierende Globalisierung hingegen schon.

Alte Philosophin (Metaphysikerin) stellt weiterhin fest, dass das Jungvolk durchaus Interesse an metaphysischen Fragen hat, weit mehr als die Generationen zuvor - vorausgesetzt, es wird damit kein Unfug getrieben, sondern man arbeitet mit sauberen, anstndigen, stringenten und nachvollziehbare Argumentationen.

Alte Philosophin zieht das Fazit, dass das Jungvolk ganz in Ordnung ist, dass man es nur mit anstndigem Futter fr den Geist versorgen muss - wobei es auch positiv zu betrachten ist, dass die jedes Futter erst einmal vorsichtig und kritisch beschnffeln - dann machen die das schon, wahrscheinlich um einiges besser, als die jetzt so um die Vierzigjhrigen.
_________________
Gre,
Abrazo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.