Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - 12 Briefe nicht angekommen mu Porto erstattet werden
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

12 Briefe nicht angekommen mu Porto erstattet werden

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gefahrgut-Transportrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rbeier
Interessierter


Anmeldungsdatum: 03.02.2007
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 10:46    Titel: 12 Briefe nicht angekommen mu Porto erstattet werden Antworten mit Zitat

Es sind 12 normale Briefe nicht zugestellt worden. Das besttigte mir auch heute der Zustelldienst. Nach den AGB des Zustelldienstes ist jegliche Haftung bei Verlust ausgeschlossen. Das der Briefinhalt nicht ersetzt wird, war mir klar, mir stellt sich jedoch die Frage ob trotz des generellen Haftungsausschlusses in den AGB, das Unternehmen nicht wenigstens die Portokosten zurckerstatten mu. Gibt es ggf. ein Urteil darber, wie ist die Rechtlage?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 14:40    Titel: Re: 12 Briefe nicht angekommen mu Porto erstattet werden Antworten mit Zitat

Das
rbeier hat folgendes geschrieben::
mir stellt sich jedoch die Frage ob trotz des generellen Haftungsausschlusses in den AGB, das Unternehmen nicht wenigstens die Portokosten zurckerstatten mu.
wird doch durch das
rbeier hat folgendes geschrieben::
Nach den AGB des Zustelldienstes ist jegliche Haftung bei Verlust ausgeschlossen.
eigentlich eindeutig beantwortet.
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rbeier
Interessierter


Anmeldungsdatum: 03.02.2007
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 15:44    Titel: Antwort auf Nachricht von Biber Antworten mit Zitat

Das mag ja sein, aber es wurde ja nicht die vereinbarte Leistung erbracht (Zustellung nicht erfolgt). Ich kann ja auch nicht Geld fr etwas verlangen, was ich nicht ausgefhrt habe und dann behaupten, Pech gehabt, eine Rckzahlung ist ausgeschlossen weil es so in den AGB steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 05.12.2004
Beitrge: 7320

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 16:09    Titel: Re: 12 Briefe nicht angekommen mu Porto erstattet werden Antworten mit Zitat

Biber hat folgendes geschrieben::
eigentlich eindeutig beantwortet.


Bei "Haftung" denkt man eigentlich an Schadensersatz.

Ob man den Preis fr eine nicht erbrachte oder erfolglos versuchte Dienstleistung dennoch bezahlen mu, ist eine andere Frage.

Verwunderlich ist aber:

Zitat:
Das besttigte mir auch heute der Zustelldienst.


Zumindest ein recht groes bekanntes Zustellunternehmen tte das nur wissen knnen, wenn es um Einschreiben ginge, und die wren dann auch mit so ca. 20 Euro je Stck versichert fr Verlust.

Gibt es andere Zustellunternehmen, die eine Art Einschreiben anbieten, aber ohne Versicherung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rbeier
Interessierter


Anmeldungsdatum: 03.02.2007
Beitrge: 5

BeitragVerfasst am: 20.09.08, 16:28    Titel: 12 Briefe nicht angekommen mu Porto erstattet werden Antworten mit Zitat

Ob es unversicherte Einschreiben gibt, kann ich nicht sagen. Es handelte sich um normale Briefe. Wie die das festgestellt haben wollen ist auch mir nicht klar, aber das Schreiben liegt hier vor mir. Mir geht es auch nicht um den Ersatz des Inhaltes der Briefe, sondern lediglich darum, ob das Unternehmen sich davor drcken kann, das gezahlte Porto nicht zurck zu zahlen. Nach meiner Ansicht ist die Leistung nicht erbracht und da es Grobriefe waren, ist dies bei der Menge schon ziemlich teuer und rgerlich. Ein Urteil o. . in einem hnlichen Fall konnte ich bisher leider nicht finden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Gefahrgut-Transportrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.