Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - finanzen kleiner verein
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

finanzen kleiner verein

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Vereinsrecht / Gemeinntzigkeitsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
franzl08
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 12.11.2008
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 12.11.08, 09:52    Titel: finanzen kleiner verein Antworten mit Zitat

hi,
hab mal ne frage. es handelt sich um einen kleinen verein. also laut vereins statuen vertritt der obmann den verein nach auen. fr die gltigkeit von finanzgeschften ist aber die unterschrift des obmanns und des kassiers notwendig. beudeutet das jetz, dass der obmann finanzgeschfte (berweisungen) alleine abwickeln kann, und der kassier nur nach innen rechenschaft schuldig. Oder wre der kassier verantwortbar falls der obmann mit er kohle abhaut bzw. bedeutet das, dass der kassier auch bei berweisungen mit unterzeichnen muss fr die gltigkeit??
steh aufm schlauch Geschockt
danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardy DD
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.01.2005
Beitrge: 62
Wohnort: 01239 Dresden

BeitragVerfasst am: 12.11.08, 16:51    Titel: Finanzen kleiner Verein Antworten mit Zitat

Hallo Franz108,

steht in Euren Statuten, dass 2 Unterschriften bei Finanztransfers (Barabhebungen oder berweisungen) durch den Vorsitzenden und dem Kassierer notwendig sind, aus den Belegen hervorgeht wohin das Geld und fr welchen Zweck fliet, ist doch der Kassierer erstmal gedeckt. Zu seiner Verantwortung gehrt doch
- dass der statutengem vorgeschriebene Nachweis/Belegfhrung ordentlich gemacht wird und auch den Vorsitzenden darauf hinweist
- dass er aus den Belegen die Adressaten des Geldflusses und den Verwendungszweck kennt und ggf. aus Beschlssen die Ursachen der Transfers wei
- und letztlich seine Unterschrift auch verweigern kann, wenn Dinge nicht klar sind.
In-Sich-Geschfte sind nach 181 BGB grds. verboten, es sei denn, in Eurer Satzung steht was anderes geschrieben.
Besser ist, siehe mal bitte unter der Suchfunktion betreffs Finanzen nach.
MfG Hard y DD
_________________
Gedanken sind nicht stets parat, man schreibt auch, wenn man keine hat.
Wilhelm Busch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Vereinsrecht / Gemeinntzigkeitsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.