Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Grundstck und Garagenwand abgetreten?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Grundstck und Garagenwand abgetreten?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.07.2007
Beitrge: 1428
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 12:54    Titel: Grundstck und Garagenwand abgetreten? Antworten mit Zitat

Man denke sich, ein Grundstckseigentmer A hat eine Garage die nah an das Grundstckeigentum von B gebaut ist. Diese Garagenwand nutzt der Nachbar B als Auflager um sein Garagendach aufzulegen. Erst ein Dach mit Asbesthaltigen Zementfaserplatten und Jahre Spter wird ein Betondach gegossen. Da das ganze sehr lange zurckliegt und immer ein gutes Verhltnis zu dem Nachbarn bestand, gehe ich sehr stark davon aus, das das Vorhaben von A Geduldet war. Wahrscheinlich wollte B den ohnehin engen Abstand zu seinem Haus und A`s Garagenwand nicht mit einer weiteren Wand verengen. (Mal angenommen Statisch ist die Wand ausreichend dimensionierd)
A macht eine relativ groe Umbauaktion und reit seine Garage ab, nur kann der die Wand die jetzt nur noch das Dach von B trgt, nicht mit abreissen. Sonst wre B's Garage gleich mit abgerissen worden. A beschliesst seine neue Garagenwand also neben seiner alten Wand hochzuziehen und nimmt die verjngung seines Grundstcks in Kauf. Es sind ca 40 cm. Jetzt stelle ich mir die Frage: Bleibt die Wand und das Grundstck im Eigentum von A? Oder ist eine Stillschweigende bergabe erfolgt? Knnte A theoretisch "seine Wand nach einer angemessenen Fristsetzung abreissen? Bzw. kann B auf den Fortbestand dieser Wand bestehen? Sollte Sicherheitshalber dieser Umstand Schriftlich festgehalten werden, damit auch spter andere Eigentmer ber diesen Umstand informiert sind? Es knnte doch sein das dieser Umstand sich auf den Wert einer Immoblie auswirken knnte im Falle eines Verkaufes.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 26.11.08, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Also es geht nichts automatisch in den Besitz des Nachbarn B ber und nein er kann nicht auf den Fortbestand der Mauer bestehen. Dies wre nur mglich, wenn dies schriftlich fixiert wre.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.