Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Grundstckszufahrt an der Nichtanliegerseite meines Hauses
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Grundstckszufahrt an der Nichtanliegerseite meines Hauses

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
FeuerPalme
Interessierter


Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Beitrge: 13

BeitragVerfasst am: 03.01.09, 12:44    Titel: Grundstckszufahrt an der Nichtanliegerseite meines Hauses Antworten mit Zitat

Hallo,

unser Haus liegt zwischen einer Sackgasse deren Anlieger wir sind und der Hauptstrae des Ortes. Unser Haus ist Bj. 1967 und zu dieser Zeit war es wohl schwer vorstellbar, das eine Familie mehr als ein Auto haben knnte. Jedenfalls haben die Vorbesitzer die Garage so dicht an die nur 4 Meter breite Grundstckszufahrt (unser Haus ist ein Eckgrundstck) gebaut, dass wir keine Mglichkeit haben, einen zweiten Stellplatz auf unserem Hof zu errichten.
Aber es gibt ja die Hauptstrasse. Dort grenzt unser Grundstck auf gut 20 Meter Lnge an. Leider sind wir dort keine Anlieger.
Wie sieht es rechtlich aus, wenn ich dort eine weitere Hofeinfahrt baue. Natrlich ist es auch wichtig, ob ich mich dadurch zum Anlieger der Stasse mache, also auch entsprechende Kosten auf mich zukommen.

Schnen Dank im Voraus

Tobias Schmidt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erich Bauer
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 13.09.2004
Beitrge: 624
Wohnort: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 03.01.09, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Grundstzlich darf man zu jeder Strae hin, an die ein Grundstck angrenzt auch eine Zufahrt errichten. Ob das im Einzelfall einmal unzulssig ist, weil beispielsweise ein Bebauungsplan ein Zufahrtsverbot festsetzt oder weil die Verkehrssicherheit dadurch beeintrchtigt wrde, erfhrt man bei der Gemeinde bzw. bei der Baugenehmigungsbehrde.

Im Falle eines straen(ausbau)beitragsfhigen Um- und Ausbaus der Strae muss man bei Wohngrundstcken den Beitrag zahlen - unabhngig davon ob eine Zufahrt oder ein Zugang tatschlich besteht.
_________________
Erich Bauer
http://www.rechtsbeistand-bauer.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Volker13
Gast





BeitragVerfasst am: 03.01.09, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tobias,

diese Frage kann von hier aus so nicht beantwortet werden. Neben dem Baugesetzbuch und den Landesbauordnungen gibt es auch noch unzhlige Satzungen der Kommunen, die wir hier nicht alle kennen knnen.

Ihre Gemeinde/Stadt wird Ihnen sicher Auskunft geben. Herr Bauer hat dies ja auch schon bereits gesagt, wie ich gerade sehe.
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.