Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - KFZ: Nutzungsausfall bei wirtschaftlichem Totalschaden
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

KFZ: Nutzungsausfall bei wirtschaftlichem Totalschaden

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Versicherungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Foosterle
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beitrge: 36

BeitragVerfasst am: 12.01.09, 16:24    Titel: KFZ: Nutzungsausfall bei wirtschaftlichem Totalschaden Antworten mit Zitat

Ein fiktiver Fall:
Person A hat unverschuldet einen Verkehrsunfall mit seinem PKW. Der Unfallgegner nahm Person A die Vorfahrt. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und werden abgeschleppt.

Person A meldet sofort den Unfallschaden der gegnerischen Versicherung und beauftragt einen KFZ-Gutachter. Nach 4 Tagen liegt ein Gutachten vor, welches knapp einen wirtschaftlichen Totalschaden ausweist. Wiederbeschaffungsdauer lt. Gutachten: 12-14 Tage.

Die Versicherung schickt Person A 12 Tage nach dem Unfall einen Verrechnungsscheck. Person A reicht diesen Verrechnungsscheck bei seiner Bank ein. Verrechnungsschecks haben bekannterweise eine Laufzeit von meist 7-10 Tagen. Erst danach wird dieser Verrechnungsscheck auf dem Konto von Person A voll gutgeschrieben und Person A kann darber endlich verfgen und ein Ersatz-KFZ kaufen.

Wie errechnet sich nun der Nutzungsausfall?
Sind es nur die maximal 14 Tage?
Sind es die 14 Tage + 4 Tage die Zeit fr die Gutachtenerstellung, da vorher ja nicht klar war, ob das KFZ ein Totalschaden ist oder repariert werden kann?
Oder sind es die 22 Tage bis man endlich ber das Geld verfgen konnte?

Gruss
Foosterle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
@migo
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beitrge: 2271
Wohnort: im Lndle

BeitragVerfasst am: 12.01.09, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Verrechnungsschecks haben bekannterweise eine Laufzeit von meist 7-10 Tagen.


Verrechnungsschecks werden doch sofort gut geschrieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Foosterle
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beitrge: 36

BeitragVerfasst am: 12.01.09, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

@migo hat folgendes geschrieben::
Verrechnungsschecks werden doch sofort gut geschrieben.

Optisch auf dem Konto schon. Aber man kann nicht drber verfgen. Erst luft der Scheck im Original zur Bank des Ausstellers, dort wird er eingelst (oder nicht) und dann der einreichenden Bank das Ergebnis mitgeteilt. Wenn der Scheck nicht eingelst wird, redet man von einem geplatzem Scheck. Frher sagte man auch Schttelscheck, da der Bankangestellte bei Vorlage den Kopf geschttelt hat. Winken
Bei kleinen Betrgen bemerkt man von alle dem nichts. Bei greren Betrgen je nach Bonitt schon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Foosterle
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beitrge: 36

BeitragVerfasst am: 15.01.09, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

*schieb* Winken

Kann hier jemand helfenFrage

Soweit ich jetzt schon rausbekommen habe, muss die Versicherung die vier Tage von der Laufzeit des Gutachtens tragen, wenn von vorhinein nicht klar war, ob es ein Totalschaden wird. Also wren es somit die Tage fr die Wiederbeschaffung lt. Gutachten (12-14 Tage) + die 4 Tage fr das Gutachten.

Aber was ist mit der durch den Verrechnungsscheck blockierten Zahlung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
talla
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 2452
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 15.01.09, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Grundstzlich gilt der vom Gutachter festgestellte Zeitraum, hier also 12 - 14 Tage. Ganz genau genommen sind sogar die 4 Tage bis zum Gutachtertermin vllig egal...

Viel mehr wundern mich aber die 7 - 10 Tage bis zu Gutschrift. 2 - 3 (Arbeits-)Tage sind doch eher realistisch, oder nicht?
_________________
Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von Ihnen angehngt werden kann. Es besteht eine Limit von 255 Buchstaben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Foosterle
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beitrge: 36

BeitragVerfasst am: 16.01.09, 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

talla hat folgendes geschrieben::
sind sogar die 4 Tage bis zum Gutachtertermin vllig egal...

Es geht nicht um die Zeit vom Unfall bis zum Gutachtertermin, sondern um die Zeit, die fr die Gutachtenerstellung ntig ist. Bei greren Schden dauert sowas leicht 4 Tage, da sehr viel beschdigt ist und auch Restwertbrsen etc. abgeklappert werden mssen um einen realistischen (und vertretbaren) Restwert herauszubekommen.

talla hat folgendes geschrieben::
2 - 3 (Arbeits-)Tage sind doch eher realistisch, oder nicht?

Fr eine normale berweisung ist das richtig. Hier handelt es sich um einen Verrechnungsscheck, der im Original zur ausstellenden Bank durchgereicht wird. Da sind Laufzeiten von 7-10 Tagen normal. Bei kleineren Betrgen ist das wurscht, da die Bank das Geld trotzdem dem Kunden aufgrund seiner Bonitt gibt, aber gehen sie mal mit einem Verrechnungsscheck in Hhe von 60.000 Euro zur Bank. Da warten die ab bis er endgltig (nach 7-10 Tagen) gutgeschrieben ist. Das Geld wird als Haben aber schon angezeigt. Verfgen knnen sie trotzdem nicht darber.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lackschleifer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beitrge: 248
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16.01.09, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
...und auch Restwertbrsen etc. abgeklappert werden mssen um einen realistischen (und vertretbaren) Restwert herauszubekommen.


.... Frage ...von "mssen" war mir bisher nix bekannt...

Zitat:
Es geht nicht um die Zeit vom Unfall bis zum Gutachtertermin,

...die im fiktiv geschilderten Falle ja sicherlich SOFORT war....oder doch "umgehend"...?

Zitat:
Nach 4 Tagen liegt ein Gutachten vor, welches knapp einen wirtschaftlichen Totalschaden ausweist.

...was je nach Fahrzeug schon erreicht ist wenn "nur" 2 Scheinwerfer zerstrt sind..

Ja was denn nun....
Zitat:
Es geht....um die Zeit, die fr die Gutachtenerstellung ntig ist .

oder
Zitat:
Hier handelt es sich um einen Verrechnungsscheck, der im Original zur ausstellenden Bank durchgereicht wird. Da sind Laufzeiten von 7-10 Tagen normal


(Fr den unwissenden Leser erscheint der Vortrag wie das gewisse "Ausleiern des letzten Krmels"....manche wrden fiktiv zum Anwalt gehen damit....)
Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Foosterle
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beitrge: 36

BeitragVerfasst am: 16.01.09, 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Lackschleifer hat folgendes geschrieben::
Zitat:

Zitat:
Es geht nicht um die Zeit vom Unfall bis zum Gutachtertermin,

...die im fiktiv geschilderten Falle ja sicherlich SOFORT war....oder doch "umgehend"...?

Im fiktiven Fall wurde der Gutachter am darauffolgenden Tag beauftragt.

Lackschleifer hat folgendes geschrieben::
Zitat:

Ja was denn nun....
Zitat:
Es geht....um die Zeit, die fr die Gutachtenerstellung ntig ist .

oder
Zitat:
Hier handelt es sich um einen Verrechnungsscheck, der im Original zur ausstellenden Bank durchgereicht wird. Da sind Laufzeiten von 7-10 Tagen normal

Im Threadstart zielt die Frage auf beide Sachen ab.
1. Nutzungsausfall fr die Zeit der Gutachtenerstellung (4 Tage) mglich?
2. Nutzungsausfall fr die Zeit der Laufzeit vom V-Scheck, da man ber das Geld nicht verfgen konnte und mit dem Kauf abwarten musste.[/quote]

Lackschleifer hat folgendes geschrieben::
Zitat:

(Fr den unwissenden Leser erscheint der Vortrag wie das gewisse "Ausleiern des letzten Krmels"....manche wrden fiktiv zum Anwalt gehen damit....)

Im fiktiven Fall handelt es sich um einen Nutzungsausfall von 79 Euro (Gruppe J) pro Tag. Da summieren sich ein paar ausgeleierte Krmmel mehr/weniger locker auf einen Kuchen mit mehrere Hunderte von Euro.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Foosterle
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 04.01.2005
Beitrge: 36

BeitragVerfasst am: 17.01.09, 02:56    Titel: Antworten mit Zitat

Da es jetzt vielleicht unbersichtlich geworden ist, hier noch mal eine hoffentlich gute bersicht:

Tag 00: Unfall
Tag 01: Beauftragung eines KFZ-Sachverstndigen
Tag 05: KFZ-Gutachten liegt vor, Ergebnis Totalschaden, Nutzungsausfall f. Wiederbeschaffung: 12-14 Tage
Tag 12: Verrechnungsscheck bekommen und bei der Bank eingereicht
Tag 22: Scheck endgltig gutgeschrieben, somit Geld verfgbar fr den KFZ-Kauf

Wieviel Tage muss die Versicherung nun Nutzungsausfall zahlen?
Variante A: 12-14 Tage wie im Gutachten
Variante B: 12-14 Tage + 4 Tage (Zeit fr die Erstellung des Gutachtens)
Variante C: 12-14 Tage + 5 Tage (Unfalltag + Zeit fr die Erstellung des Gutachtens)
Variante D: 12-14 Tage + 10 Tage (alles zusammen inkl. Verrechnungsschecklaufzeit)
Variante E: ?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
talla
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 2452
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Im besten Fall werden 12 - 14 Tage Nutzungsausfall und evtl. 4 Tage bis zur Gutachtenerstellung bernommen.

Ob, wann und wie der Betrag gutgeschrieben wurde ist fr den Schadenverursacher, bzw. dessen Versicherung egal.
Totalschaden wurde festgestellt, Haftung anerkannt, Betrag ausgezahlt (und das alles innerhalb von nur 12 Tagen! Andere warten bei kleineren/einfacheren Unfllen deutlich lnger...)

In dem Moment, in dem der Geschdigte erfhrt: "Totalschaden" htte er sich auch sofort um ein Ersatzfahrzeug kmmern knnen/mssen.

Alternativ htte er eine Finanzierung in Anspruch nehmen knnen, die notwendigen Zinsen fr die etwa 12 Tage dem Unfallverursacher in Rechnung stellen knnen...

Htte A der gegenerischen Versicherung seine Bankverbindung mitgeteilt, htte er das Geld wahrscheinlich auch deutlich schneller aufm Konto gehabt...
_________________
Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von Ihnen angehngt werden kann. Es besteht eine Limit von 255 Buchstaben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Versicherungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.