Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Abschlagszahlung und Nachtrag Elektroinstallationen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Abschlagszahlung und Nachtrag Elektroinstallationen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jonas2008
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 11:53    Titel: Abschlagszahlung und Nachtrag Elektroinstallationen Antworten mit Zitat

Hallo,

ein Bauherr B hat einen Elektriker E mit Elektroinstallationen beauftragt. Nach Fertigstellung der Elektrorohinstallation hat E eine Abschlagsrechnung ber 50% des Auftragswerts erstellt. Ist das ein legitimer bzw. blicher Wert ?

E hat B in 10/2008 den Einbau von Raumtemperaturreglern "als Zweipunktregler passend zum Schalt-Steckdosensystem" im Wert von 1.018 Euro angeboten. B hat das Angebot gegenber E besttigt. Nach 3 Monaten legte E einen Nachtrag ber 126 Euro vor wegen einer Produktionsumstellung beim Hersteller vom Typ 1082 UF auf 1095 UF. Mu B den Nachtrag akzeptieren ?

Gru Jonas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chub
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beitrge: 1556

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

Vertragsgrundlage? VOB oder BGB? Zahlungsplan?

Nach Rohinstallation 50 %, kann ok sein.


Zum Nachtrag:

Wann wurde die Produktion umgestellt?
Warum hat der Elektriker nicht gleich nach Auftragserteilung bestellt? (Wre dann sein Problem)
_________________
Er war ein Jurist und auch sonst von migem Verstand.
Ludwig Thoma

Nur eine tote Katze ist eine gute Katze.
Jerry Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jonas2008
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Zur Vertragsgrundlage: Es geht um Elektroinstalltionen, die zustzlich zu Bauvertrag/Baubeschreibung ausgefhrt werden. Bauvertrag / Baubeschreibung basieren auf der VOB. Die Zusatzangebote wurden direkt zwischen B und E vereinbart, der Generalunternehmer (GU) ist nicht daran beteiligt. Eine Vertragsgrundlage ist fr B nicht erkennbar. Ein Zahlungsplan wurde nicht vereinbart. Wie ist die Rechtslage ?

Zum Nachtrag: Der Hersteller der Regler besttigte gegenber B, dass zum Zeitpunkt der Auftragsbesttigung 10/2008 der alte (gnstigere) Typ 1082 UF erhltlich war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chub
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beitrge: 1556

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Jonas2008 hat folgendes geschrieben::
Wie ist die Rechtslage ?

Zum Nachtrag: Der Hersteller der Regler besttigte gegenber B, dass zum Zeitpunkt der Auftragsbesttigung 10/2008 der alte (gnstigere) Typ 1082 UF erhltlich war.


zu 1) es gibt kein Gesetz dafr. Also Aufma verlangen und rechnung prfen.


zu 2) Pech fr den Elektriker, er htte ja gnstig bestellen knnen.
_________________
Er war ein Jurist und auch sonst von migem Verstand.
Ludwig Thoma

Nur eine tote Katze ist eine gute Katze.
Jerry Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jonas2008
Interessierter


Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Zu 2) Das Problem ist, dass E die Regler nicht montieren will, wenn B nicht die Mehrkosten bernimmt. Hat E das Recht dazu, von seinem Angebot zurckzutreten ? Durch die Besttigung des Angebots ist doch bereits ein Vertrag zwischen B und E zustandegekommen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wido
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2006
Beitrge: 178
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 20.01.09, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Mir kamen die Typenbezeichnungen der Regler irgendwie bekannt vor und da hab' ich mal die Suchmaschine einfach mit "Typ 1082 UF" suchen lassen . Und siehe da, Regler dieser Firma sind auch bei mir eingebaut und die alte Type 1082 UF ist noch erhltlich ! Ausrufezeichen
Ich wrde mir aber trotzdem mal die Unterschiede beider Modelle vom Handwerker erklren lassen . Vielleicht hat der neuere Typ ja Funktionen (z.B. digitale Ist-Temperatur-Anzeige im Raum/Schalter), die der alte nicht hat und vielleicht doch praktisch sind ?
Verlegen
_________________
Barba non facit philosophum --- Ein Bart alleine macht noch keinen Philosophen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chub
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beitrge: 1556

BeitragVerfasst am: 22.01.09, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Jonas2008 hat folgendes geschrieben::
Zu 2) Hat E das Recht dazu, von seinem Angebot zurckzutreten ? Durch die Besttigung des Angebots ist doch bereits ein Vertrag zwischen B und E zustandegekommen ?


Bereits durch die Annahme des Angebotes ist ein Vertrag zustande gekommen, aus dem so einfach nicht heraus zu kommen ist.
_________________
Er war ein Jurist und auch sonst von migem Verstand.
Ludwig Thoma

Nur eine tote Katze ist eine gute Katze.
Jerry Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elrey
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2006
Beitrge: 30

BeitragVerfasst am: 22.01.09, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

Frist zur Montage setzen und nach fruchtlosem Ablauf Rcktritt / Kndigung erklren und Schadenersatzansprche vorbehalten. Drittunternehmer nach Angebotsanforderungen beauftragen. Differenzansprche ggf. gegen Handwerker geltend machen als Schden, da ja er den Rcktritt zu vertreten hat (Weigerung der Vertragsdurchfhrung)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.