Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Abnahmeprotokoll
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Abnahmeprotokoll

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ocgsr
Interessierter


Anmeldungsdatum: 11.10.2005
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 18.01.09, 13:47    Titel: Abnahmeprotokoll Antworten mit Zitat

Folgendes Problem:
Handwerker H hat Arbeiten ausgefhrt und wenige Tage spter eine Schlurechnung gestellt.

Dieser Schlurechnung wurde widersprochen, da
- Mngel vor vorliegen
- Leistungspositionen abgerechnet wurden, die nicht ausgefhrt wurden
- Leistungspositionen zu berhhten Preisen abgerechnet wurden
Rechnung wurde nur teilweise beglichen, Rest als Einbehalt bis Klrung deklariert

Ein nach Bauvertrag vorgesehenes Abnahmeprotokoll vor Schlurechnung wurde nicht erstellt.

Handwerker H hat sich nicht um die aufgefhrten Mngel-Punkte gekmmert, stattdessen erfolgte Mahnbescheid, dem widersprochen wurde.

Jetzt kommt ein Brief mit einem Abnahmeprotokoll, das Mngelfreiheit testiert mit der Bitte um Unterschrift. Termin hat nie stattgefunden, dies kann auch nachgewiesen werden, da zu dem angegebene Termin 600 km weit weg!

Fragen:
Wie geht man hier am besten weiter vor??
Ist der Tatbestand nicht bereits Betrug oder Urkundenflschung??

Ein bisher gemachtes Angebot auf gtliche Einigung bei Nachbesserung blieb ohne Wirkung.

Schon mal Danke fr Eure Antworten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 10:34    Titel: Antworten mit Zitat

Dem Handwerker mu eine Frist eingerumt werden um die Mngel zu beheben. Sollte er dieser Aufforderung nicht nachkommen, knnen die Mngel durch einen zustzlichen Handwerker behoben werden.
Ansonsten Fe ruhig halten und warten, was vom Handwerker kommt.
Die erste Device ist: Nichts unterschreiben.... Winken
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Chub
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 20.10.2005
Beitrge: 1556

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 14:25    Titel: Re: Abnahmeprotokoll Antworten mit Zitat

ocgsr hat folgendes geschrieben::

Jetzt kommt ein Brief mit einem Abnahmeprotokoll, das Mngelfreiheit testiert mit der Bitte um Unterschrift. Termin hat nie stattgefunden, dies kann auch nachgewiesen werden, da zu dem angegebene Termin 600 km weit weg!


Abnehmen kann nur der Auftraggeber. Hat der Handwerker also die Unterschrift des Auftraggebers geflscht???? Geschockt
_________________
Er war ein Jurist und auch sonst von migem Verstand.
Ludwig Thoma

Nur eine tote Katze ist eine gute Katze.
Jerry Maus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pOtH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beitrge: 3729
Wohnort: Ober-Ramstadt | Das Tor zum Odenwald

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 14:36    Titel: Re: Abnahmeprotokoll Antworten mit Zitat

Chub hat folgendes geschrieben::
ocgsr hat folgendes geschrieben::

Jetzt kommt ein Brief mit einem Abnahmeprotokoll, das Mngelfreiheit testiert mit der Bitte um Unterschrift. Termin hat nie stattgefunden, dies kann auch nachgewiesen werden, da zu dem angegebene Termin 600 km weit weg!


Abnehmen kann nur der Auftraggeber. Hat der Handwerker also die Unterschrift des Auftraggebers geflscht???? Geschockt


der handwerker will die unterschrift um "beweisen" zu knnen das es keine mngel gibt Lachen
_________________
LAIENMEINUNG! <---> Lese hier nur fters!
Ab jetzt nurnoch Ringelpitz ohne anfassen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ocgsr
Interessierter


Anmeldungsdatum: 11.10.2005
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 19.01.09, 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

danke fr die Hinweise!

Dennoch: wie geht dieses Spiel jetzt rechtlich weiter?
- es liegt widersprochene Schlurechnung vor
- es liegt widersprochener Mahnbescheid vor
- es gibt ein gefake'tes Abnahmeprotokoll, vom AG nicht unterschrieben
- es sind etwa 5% der Gesamtrechnung einbehalten

Handwerker reagiert auf keine Briefe und keine Terminsetzungen

Die Mngel knnte ich auch selbst beheben (bin vom Fach), will ich aber aus Beweissicherungsgrnden nicht, ewig warten will ich aber auch nicht.

Was tun??
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
elrey
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2006
Beitrge: 30

BeitragVerfasst am: 22.01.09, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ein nichtunterzeichnetes Abnahmeprotoll ssagt nichts aus, ist quasi nur ein Entwurf.

Dem Mahnbescheid wurde widersprochen, will der Handwerker Geld sehen muss er klagen (innerhalb von 6 Monaten).

Ich verstehe nur den Zeitdruck etc. nicht, der Bauherr hat 5% einbehalten, sofern dies zur Mngelbeseitigung mehr als ausreicht wrde ich die Mngel bestmglich dokumentieren, ggf. einen Privatguachter mit der Dokumentation beauftragen (Achtung: Kosten ggf. nicht ersatzfhig) den Handwerker per Einschreiben/Rckschein die Mngel nochmals anzeigen und Frist zur Behebunng setzen. Ferner wrde ich Ihn darauf hinweisen, dass, sofern die Mnel nicht bis zum Termin behoben sind, diese im Wege der Ersatzvornahme durch einen Dritten auf seine Kosten behoben werden. NAch Fristablauf wrde ich den Dritten beauftragen, nach Rechnung ggf. ein Guthaben an den Handwerker auszahlen bzw. des Rest nachfoerdern.

Genaueres kann man erst nach Sichtung der Unterlagen sagen (VOB / BGB Vertrag etc.); wo steht denn das (fiktive) Bauwerk ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
ocgsr
Interessierter


Anmeldungsdatum: 11.10.2005
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 24.01.09, 09:37    Titel: Antworten mit Zitat

Danke fr die Antwort. Dennoch kurze Rckfrage:

Wo steht das mit der Frist von 6 Monaten fr eine Klage nach widersprochenem Mahnbescheid?? Konnte ich bisher nirgends finden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Baurecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.