Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Miteigentumsanteil erwerben?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Miteigentumsanteil erwerben?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
km_1403
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 29.01.2009
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 29.01.09, 16:31    Titel: Miteigentumsanteil erwerben? Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe ein Problem, bei dem ich im Moment nicht weiter komme.
Fakt ist, ein Haus ist aufgeteilt auf 3 Eigentmer, je zu 1/3. Ein Miteigentmer ist nun verstorben und das ganz Haus sollte nun verkauft werden. Der Verkaufserls liegt nun weit unter unseren Vorstellungen und ich bin zu der Entscheidung gekommen, dieses Drittel nun selbst zu erwerben, ich htte also dann 2/3 dieser Immobilie. Kann der Eigentmer des Dritten Drittels nun irgendwelche Einwnde erheben? Vorkaufsrecht ist nicht notariell festgelegt.
Herzlichen Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 4266
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragVerfasst am: 29.01.09, 17:17    Titel: Re: Miteigentumsanteil erwerben? Antworten mit Zitat

km_1403 hat folgendes geschrieben::

Fakt ist, ein Haus ist aufgeteilt auf 3 Eigentmer, je zu 1/3.

Fakt ist, dass diese Aussage zu unklar ist...
Haus kann aufgeteilt sein in Wohnungungseigentum. Dann gehrt jedem der 3 Miteigentmer eine bestimmte Wohnung. Gibt es keine Aufteilung, wrde Bruchteilseigentum vorliegen und jedem der Miteigentmer wrde ein ideeller Anteil am Gesamtobjekt gehren.
Die Ausgangslage bei einem Verkauf unterscheidet sich betrchtlich...

Zitat:

Kann der Eigentmer des Dritten Drittels nun irgendwelche Einwnde erheben?


Bei Wohnungseigentum entscheidet der Wohnungseigentmer allein ber einen Verkauf. Eine eventuell erforderliche Zustimmung durch die Eigentmergemeinschaft kann nur aus wichtigem Grund verweigert werden.

Liegt dagegen Bruchteilseigentum vor, ist bei einem Verkauf die Zustimmung smtlicher Miteigentmer erforderlich. Stimmt ein Miteigentmer nicht zu, kann kein Kaufvertrag abgeschlossen werden.
Als letzte Mglichkeit bleibt dann die Teilungsversteigerung zur Auflsung der Gemeinschaft. Selbstverstndlich kann jeder der bisherigen Miteigentmer in der Versteigerung mitbieten. Versteigert wird allerdings das gesamte Objekt. Der interessierte Eigentmer msste de facto also gleich 2 zustzliche Wohnungen ersteigern und wre bei einem Zuschlag dann Alleineigentmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
emi 10
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.07.2008
Beitrge: 199

BeitragVerfasst am: 29.01.09, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Als letzte Mglichkeit bleibt dann die Teilungsversteigerung zur Auflsung der Gemeinschaft.

Fakt ist, da ich davon noch nie etwas gehrt habe.
Wrde mich interessieren wo man das nachlesen kann.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucky
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 4099

BeitragVerfasst am: 29.01.09, 17:59    Titel: Re: Miteigentumsanteil erwerben? Antworten mit Zitat

RM hat folgendes geschrieben::
.... Liegt dagegen Bruchteilseigentum vor, ist bei einem Verkauf die Zustimmung smtlicher Miteigentmer erforderlich. Stimmt ein Miteigentmer nicht zu, kann kein Kaufvertrag abgeschlossen werden.

Sorry, aber da bin ich anderer Meinung. Meiner festen berzeugung nach kann jeder Bruchteilseigentmer seinen Anteil frei veruern (ohne Zustimmung der anderen Bruchteilseigentmer).
Eine andere Frage ist, wer Bruchteilseigentum kauft, denn es bringt wenige Rechte, aber mitunter viel Probleme.
MfG
Lucky
_________________
Meine Beitrge stellen lediglich meine private Meinung sowie ggf. Transparenzinformationenen dar. Ich gebe grundstzlich weder Steuer- noch Rechtsberatung.
Warnhinweis: Ich bitte zu beachten, da ich auch "einfach nur unsinnige" Beitrge schreibe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.06.2005
Beitrge: 1438

BeitragVerfasst am: 29.01.09, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
747 BGB: Verfgung ber Anteil und gemeinschaftliche Gegenstnde

Jeder Teilhaber kann ber seinen Anteil verfgen. ber den gemeinschaftlichen Gegenstand im Ganzen knnen die Teilhaber nur gemeinschaftlich verfgen.


Gru,
moro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.