Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Niedersachsen: Weiterf. Schule auerhalb des Schulbezirks?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Niedersachsen: Weiterf. Schule auerhalb des Schulbezirks?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
LeeMay
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.11.2008
Beitrge: 29

BeitragVerfasst am: 30.01.09, 12:57    Titel: Niedersachsen: Weiterf. Schule auerhalb des Schulbezirks? Antworten mit Zitat

hallo!

wie ist die rechtslage in NDS:
es bestehen schulbezirksgrenzen, somit kann ein kind nur das gymnasium vor ort besuchen. ausnahmen nur auf antrag bei hrtefllen mglich.

was ist nun, wenn ein gymnasium auerhalb des schulbezirkes z.b. ganztagsunterricht/-betreuung anbietet und das vor ort nicht, wre das ein grund, das entfernte gym besuchen zu knnen?

welche rechtsgrundlagen gibt es sonst noch, schulbezirke "auer kraft zu setzen"?

Lee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beitrge: 1377
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo LeeMay,
Zitat:
wie ist die rechtslage in NDS
Link zum Niederschsischen Schulgesetz.

Zitat:
es bestehen schulbezirksgrenzen
Warum hat der Schultrger Schulbezirksgrenzen nach 63, Abs. 2 fr das Gymnasium festgelegt? Gibt es in der Stadt beliebte und unbeliebte Gymnasien?

Zitat:
was ist nun, wenn ein gymnasium auerhalb des schulbezirkes z.b. ganztagsunterricht/-betreuung anbietet und das vor ort nicht, wre das ein grund, das entfernte gym besuchen zu knnen?
Ja. Ganztagsunterricht dient nicht nur der Entlastung der Eltern von Betreuungsleistungen, sondern ist auch eine besondere pdagogische Unterrichtsform.

Ein Antrag auf Schulwechsel kann dann sowohl damit begrndet werden, dass das Fehlen von Ganztagsbetreuung eine besondere Hrte fr die Familie nach 63, Abs. (3), Punkt 1 darstellen wrde, als auch damit, dass der Ganztagsunterricht fr den Schler aus pdagogischen Grnden nach 63, Abs. (3), Punkt 2 geboten erscheint.

Nach 113, Abs. (3) werden Befrderungskosten nur in der Hhe erstatttet, wie sie beim Besuch der nchstgelegenen Schule anfallen wrden.

Schne Gre
Kurt
_________________
Die lnderspezifischen Schulgesetze und vieles mehr auf dem Deutschen Bildungsserver:
http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=552
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LeeMay
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.11.2008
Beitrge: 29

BeitragVerfasst am: 31.01.09, 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

schulbezirke sind hier in NDS eigentlich berall blich und werden von den landkreisen oder gemeinden festgelegt. sowas wie eine freie schulwahl,z.b. wie in NRW gibt es nicht mit der begrndung, dass bestimmte schulen dann zu viel zulauf und andere eben sehr wenige anmeldungen htten. schulen haben eben einen bestimmten ruf oder auch bestimmte schwerpunkte, mit denen andere schulen nicht dienen knnen. hier im ort gibt es allerdings nur 1 gym.

herzlichen dank fr die antwort wegen des ganztages. damit kann ich jetzt was anfangen!

Lee
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.