Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - klassenwechsel
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

klassenwechsel

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
heidetroll
Interessierter


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 04.02.09, 08:09    Titel: klassenwechsel Antworten mit Zitat

hallo ihr ratgeber,
ich stehe vor einem problem wo ih einfach nicht weiterkomme.
tochter (6te klasse realschule) wird so massiv in ihrer klasse gemoppt das ich sie jetzt habe krankschreiben lassen, da es letzte wocheeskaliertist. sie wurde geschubst und hat sie die hand verletzt so das sie die letzte woche eine gibsschiene tragen musste.
seit 1 1/2 jahren schaue ich mir das nun an und jetzt reicht es mir. ich bat in einem gesprch den leiter sie in eine andere klasse zu stecken, da sie nicht mehr zur schule will und auch eben deswegen krank ist.
ja, soooo einfach ist das nicht ,denn er msse eine klassenkonferenz einberufen und das wegen ein thema!!!!!!!!!! und in ihrer klasse sind nur 9 mdchen wenn er sie raus nimmt dann wre es ja fast eine jugen klasse.
das sind seine begrndungen. montag und gestern waren hier zeugniss ferien, eben rief ich in der schule an und man sagte mir das es noch keie entscheidung gbe wie es weiter gehen knnte.
ich fhle mich hilflos. was kann ich denn machen????
andere schule gibt es hier leider nicht.
danke fr eure tipps.
achja, wirwohnen in niedersachsen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beitrge: 1377
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 04.02.09, 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heide,
Zitat:
er msse eine klassenkonferenz einberufen
Natrlich ist es sinnvoll, dass ein Schulleiter eine Konferenz aller Lehrer einer Klasse einberuft, wenn es zu derartigen Mobbing-Vorfllen kommt. Eine rechtliche Voraussetzung fr eine Versetzung der Schlerin in eine andere Klasse ist das aber nicht. Das ist Entscheidung des Schulleiters. Wenn er es nicht ohne vorherige Klassenkonferenz machen will, ist das seine persnliche Entscheidung. Das behaupte ich jetzt einfach mal, ohne vorher nochmal im Niederschsischen Schulgesetz nachgelesen zu haben. Wenn der Schulleiter das tatschlich gemeint haben sollte, soll er sagen, wo das steht.

Zitat:
ich fhle mich hilflos. was kann ich denn machen?
Hatten Sie schon ein ausfhrliches persnliches Gesprch mit dem Klassenlehrer und den beiden Elternvertretern?
War Mobbing schon mal ein Thema auf einem Elternabend der Klasse?
Hat die Schule einen Sozialarbeiter?
Wo ist die nchste schulpsychologische Beratungsstelle (beim Schulsekretariat erfragen)?

Schne Gre
Kurt
_________________
Die lnderspezifischen Schulgesetze und vieles mehr auf dem Deutschen Bildungsserver:
http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=552
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heidetroll
Interessierter


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 06.02.09, 07:40    Titel: Antworten mit Zitat

guten morgen,
also erstaml zu den fragen.
es waren schon mehrfach vorflle und ich habe mehrmals mit der lehrerin gesprochen, gndert hat sich nichts.
elternvertreter der klasse sind die eltern der schlimmsten kinder die mobben.
ich habe hute einen termin bei der beratungslehrerin, die meine tochter kennt und auch ber die problematik wei.
in den 2 elternabenden die waren, war das grte problem das die lehrer die kids nicht im "griff" haben.
ich werde mich nicht vor 20 elternteile stellen und sagen das mein kind von deren kindern gemobbt wird.
der schulleiter sagte am mittwoch, es wrde erst eine entscheidung geben wenn tochter bei der beratungslehrerin war. super, sie hat aber nur einmal in der woche sprechstunde und heute wolte sie erstmal mit mir alleine sprechen.
kann ich eine frist setzten? das kind muss doch zur schule?
lg
heidetroll
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beitrge: 1377
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 06.02.09, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heidetroll,
Zitat:
es waren schon mehrfach vorflle und ich habe mehrmals mit der lehrerin gesprochen, gendert hat sich nichts.
elternvertreter der klasse sind die eltern der schlimmsten kinder die mobben.
Das ist m.E. ein bisschen viel Schwarz-Wei-Malerei auf einmal, die die eigene Opferrolle zementiert.

Es wird kaum so sein, dass die jetzige Klasse eine Ansammlung von 100prozentigen Kotzbrocken ist, whrend die Alternativklasse nur aus lauter Unschuldslmmern besteht, sondern es wird berall solche und solche geben. Ein Klassenwechsel kann schon ein sinnvoller, Vernderungen bewirkender Einschnitt sein, aber auch in der neuen Klasse werden alle daran arbeiten mssen, dass fr ein gedeihliches Zusammenleben notwendige Regeln aufgestellt und eingehalten werden.

Haben Sie mit der bisherigen Klassenlehrerin konkrete nderungsvorschlge besprochen oder haben Sie sich nur ber die schlechte Situation beklagt?

Haben Sie ausprobiert, wie die Klassen-Elternvertreter im persnlichen Gesprch mit Schilderungen ber die Mobbing-Aktivitten ihrer Kinder umgehen?


Zitat:
ich werde mich nicht vor 20 elternteile stellen und sagen das mein kind von deren kindern gemobbt wird.
Das habe ich ja auch nicht vorgeschlagen.

Zitat:
in den 2 elternabenden die waren, war das grte problem das die lehrer die kids nicht im "griff" haben.
Dann ist ja immerhin zur Sprache gekommen, dass es Mngel im sozialen Miteinander gibt.

Zitat:
der schulleiter sagte am mittwoch, es wrde erst eine entscheidung geben wenn tochter bei der beratungslehrerin war. super, sie hat aber nur einmal in der woche sprechstunde und heute wolte sie erstmal mit mir alleine sprechen.
kann ich eine frist setzten?
Nein, Sie haben kein Recht, von sich aus irgendeine Frist zu setzen. Aber Sie knnen mit der Beratungslehrerin reden, die Dringlichkeit und das Verlangen des Schulleiters schildern und um einen kurzfristigen Termin bitten. Oben haben Sie geschrieben, Sie htten anderthalb Jahre zugeschaut. Und jetzt muss alles von einem Tag auf den anderen kompromisslos so gehen, wie Sie sich das vorstellen?

Gru
Kurt
_________________
Die lnderspezifischen Schulgesetze und vieles mehr auf dem Deutschen Bildungsserver:
http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=552
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heidetroll
Interessierter


Anmeldungsdatum: 01.07.2008
Beitrge: 19

BeitragVerfasst am: 06.02.09, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

klar sind es nicht alle kids, aber eben ein groer teil. auch habe ich nicht behauptet das die andere klasse aus unschuldlmmern besteht. ich mchte eine chance fr meine tochter.
ich hab mehrmals das gesprch mit der lehrerin gesucht, um ihre meinung gebeten, wie sie das sieht usw. jedesmal sind wir so verblieben das sie sich kmmern wollte.

ich habe 1 1/2 jahre gewartet! ja! und das machen sie mir jetzt zum vorwurf???????
und klar mchte ich das jetzt gehandelt wird, denn jetzt ist es eskaliert und jetzt ist meine tochter krank.
immer wieder habe ich versucht ihr beizubringen, das man sich vertrgt, das wenn ein kind zu ihr "fette sau" sagtsie sich umdrehen und gehen soll, wenn ihr der stuhl weggezogen wird und sie mit dem kopf aufschlgt sie zum lehrer gehen soll und sie meinen das ist noch nicht genug????
sorry, verteh ich nicht. ich wollte hier hilfe in form von was kann ich tun,habe ich rechte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.10.2005
Beitrge: 1377
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 07.02.09, 00:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo heidetroll,
Zitat:
ich mchte eine chance fr meine tochter.
Ja, das ist okay und wenn Sie annehmen, dass es ihr in der anderen Klasse besser geht, dann mssen Sie versuchen, den Schulleiter davon zu berzeugen. Er kann die Versetzung veranlassen, er muss es aber nicht.

Zitat:
ich hab mehrmals das gesprch mit der lehrerin gesucht, um ihre meinung gebeten, wie sie das sieht usw. jedesmal sind wir so verblieben das sie sich kmmern wollte.
Ok. Gibt es darber irgendwelche schriftlichen Aufzeichnungen, z.B. ber die Zahl der Gesprche, ber die Inhalte?

Zitat:
ich habe 1 1/2 jahre gewartet! ja! und das machen sie mir jetzt zum vorwurf?
Nein. Aber wenn der Schulleiter bisher nicht mit dem Problem befasst war, knnen Sie nicht erwarten, dass er auf Kommando die Schlerin von einem Tag auf den nchsten in die andere Klasse versetzt. Es ist angemessen, wenn er zuerst herausfinden will, ob mit Manahmen, die zwischen dem Eltern-Klassenlehrer-Gesprch und der Versetzung in die andere Klasse liegen, z.B. Einschaltung der Beratungslehrerin und der Klassenkonferenz, das Ziel, dass die Schlerin unter angstfreien Bedingungen lernen kann, auch erreicht werden kann.

Zitat:
sie meinen das ist noch nicht genug?
Ich meine vor allem, dass es noch ein paar Eskalationsstufen zwischen Eltern-Klassenlehrer-Gesprch und Versetzung in eine andere Klasse gibt. Wenn in der anderen Klasse dann auch mal irgendwelche Probleme auftreten sollten, wre es besser, wenn die Schlerin schon wsste, wie sie diese Stufen nutzen kann. Sonst bleibt ihr ja nur wieder die Wahl zwischen Nichtwehren und in die nchste Klasse wechseln. Wollen Sie das?

Wenn Sie heute das Gesprch mit der Beratungslehrerin hatten, dann wissen Sie ja vermutlich, wie lange es bis zum Termin mit der Schlerin dauert. Wenn sie bis dahin nicht zur Schule gehen kann, braucht sie bis dahin eben eine Krankschreibung.

Zitat:
ich wollte hier hilfe in form von was kann ich tun,habe ich rechte?
Sie haben das Recht, vom Schulleiter eine angemessene Entscheidung zu verlangen, aber Sie haben nicht das Recht, von ihm ultimativ von einem Tag auf den anderen die Versetzung Ihrer Tochter in eine andere Klasse zu verlangen, ohne vorher andere Einschtzungen und Mglichkeiten wenigstens geprft zu haben.

Schne Gre
Kurt
_________________
Die lnderspezifischen Schulgesetze und vieles mehr auf dem Deutschen Bildungsserver:
http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=552
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schul- und Prfungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.