Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Kind gestrtzt nicht gerumten Hauseingang und in Scheibe ge
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Kind gestrtzt nicht gerumten Hauseingang und in Scheibe ge

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schadens- u. Produkthaftungsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fr_01
Interessierter


Anmeldungsdatum: 31.01.2009
Beitrge: 9

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 19:40    Titel: Kind gestrtzt nicht gerumten Hauseingang und in Scheibe ge Antworten mit Zitat

Hallo

hoffe bin richtig hier. Folgender Fall hat sich heute zugetragen. Oma war mit Ihrem Enkel unterwegs. (kein Sturm oder schlechtes Wetter auer schnee eben) Auf dem Heimweg ca. 16.30 rutsche mein Sohn (3J.) vor dem Haus aus und viel so unglcklich mit dem Kopf gegen die Hauseingangstr des Mehrfamilienhaus das die Scheibe von der Eingangstr zerbrach. (1cm dick) Zum Gck ist Ihm nichts passiert (kleine Kratzter). Auf dem Weg vor der Tr lag ca. 1,5cm Schnee. Nun kam der Hausmeister und sagte ich msste den Schaden selber Zahlen, oder eben die Haftpflichtv. wenn die Zahlt. So nun meine Frage muss ich berhaupt die Versicherung in Anspruch nehmen, hat der Vermieter/Hausmeister nicht Streu und Rumpflicht ? Eigentlich msste man Ihn doch verklagen ? Wie ist es mit dem kleinen kann ich Schmerzensgeld verlangen ? Habe auch Fotos vom Eingang gemacht. Vielen Dank im Vorraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
talla
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 2452
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist richtig, da grundstzlich Rum- und Streupflicht besteht, dies aber auch nur im Rahmen des "blich" mglichen.
Niemand kann den ganzen Tag am Fenster warten, ob nun Schnee fllt und *sofort" rumen. Gerade der aktuelle Schneefall war doch eher berraschend.

Die andere Seite: als Fugnger hat man sich auch auf entprechende Witterungsverhltnisse einzustellen und bei *pltzlichem* Schneefall auch mit evtl. auftretender Gltte zu rechnen und sich entsprechend vorsichtig zu verhalten.

WENN die Rum- und Streupflicht verletzt wurde, besteht kein Anspruch auf Schadenersatz. Im Gegenteil, wenn entsprechende Verletzungen beim Sohn vorliegen, kann hierfr Schadenersatz beim Gebudeeigentmer geltend gemacht werden.

Wurde die Rum- und Streupflicht AUSREICHEND erfllt, so besteht Anspruch auf Schadenersatz fr den Glasschaden und der Schadenverursacher (hier die Oma, die die Aufsichtspflicht ber das deliktsunfhige Kind hatte) haftet fr den Schaden, respektive deren Private Haftpflichtversicherung.

Was nun in diesem Fall zurtifft, wird aus der Ferne und in einem Internetforum nicht abschliessend zu klren sein

Mein Tipp: Den Vorfall der Privaten Haftpflichtversicherung melden, die kmmern sich darum. Sollte kein Anspruch bestehen, lehnt die PHV die Ansprche als rechtlich nicht begrndet ab...oder bezahlt, wenn die Forderungen gerechtfertigt sind.
_________________
Dies ist ein Text, der an jeden Beitrag von Ihnen angehngt werden kann. Es besteht eine Limit von 255 Buchstaben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

talla hat folgendes geschrieben::

Wurde die Rum- und Streupflicht AUSREICHEND erfllt, so besteht Anspruch auf Schadenersatz fr den Glasschaden und der Schadenverursacher (hier die Oma, die die Aufsichtspflicht ber das deliktsunfhige Kind hatte) haftet fr den Schaden, respektive deren Private Haftpflichtversicherung.


Auch nur fr den Falle, da die Oma ihre Aufsichtspflicht grob verletzt htte. Und da man nicht jeden Sturz voraussehen, geschweige den Verhindern knnte.
in der Essenz wrde der Gebudebesitzer dann (aufgrund der Deliktunfhigkeit des Kindes) auf dem Schaden sitzen bleiben..
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Schadens- u. Produkthaftungsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.