Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Gleichzeitig erste Vorsitzende und Kassiererin
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Gleichzeitig erste Vorsitzende und Kassiererin

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Vereinsrecht / Gemeinntzigkeitsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Faircamion
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 01.05.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 08.02.09, 23:43    Titel: Gleichzeitig erste Vorsitzende und Kassiererin Antworten mit Zitat

Guten Tag,

wir haben bei uns den Vorstand neu gewhlt und nun stellt sich uns die Frage ob eine Person gleichzeitig Erste Vorsitzende und Kassiererin seien kann.
in der Satzung steht nur folgendes:
Zitat:

2.2. Vorstand

2.2.1. Zusammensetzung
Der Vorstand besteht aus zwei Vorsitzenden, zwei stellvertretenden Vorsitzenden, einem Schriftfhrer, einem Kassierer, drei Beisitzern und beratend dem Prses. Es werden jhrlich im Wechsel vier bzw. fnf stimmberechtigte Vorstandsmitglieder neu gewhlt. Ferner knnen ja nach Gre der Gemeinde und der Gruppe vier weitere Mitglieder der ...... als Beisitzer dem Vorstand hinzu gewhlt werden. Es knnen jedoch stimmberechtigte Vorstandsmitglieder wiedergewhlt werden.
2.2.2. Aufgaben des Vorstandes
Der Ortsvorstand ist fr folgende Aufgaben verantwortlich:
Die Arbeit in der Ortsgruppe zu organisieren, zu frdern und mit den anderen rtlichen Vereinen zu koordinieren.
In enger Zusammenarbeit mit der Dekanats- und Dizesanlandjugendbewegung die Ziele der Katholische Landjugendbewegung auf Ortsebene verwirklichen zu helfen.
Der Vorstand hat dafr zu sorgen, dass die Neuaufnahmen organisiert und durchgefhrt werden.
Der Vorstand tagt regelmig, mindestens einmal im Monat.
Von jeder Vorstandsversammlung wird ein Protokoll gefhrt. Das Protokollbuch bleibt beim Schriftfhrer und ist auf Wunsch jedem Mitglied der ..... sowie den Mitgliedern des Dekanats- und Dizesanvorstandes vorzulegen.
Der Vorstand bestimmt zwei Personen aus seiner eigenen Runde, die an den regelmigen RdVs (Runden der Verantwortlichen) teilnehmen.
Der Vorstand hat die Mitgliederversammlung vorzubereiten.
2.2.3. Aufgabenverteilung
Vorsitzende
Die Ortsvorsitzenden der .... fhren nach Absprache mglichst im Wechsel den Vorsitz bei den Vorstandsrunden, der Mitgliederversammlung und allen anderen Veranstaltungen. Sie haben die Aufgaben:
=> Die Belange der ..... bei der Runde der Verantwortlichen zu vertreten
=> Die ..... bei anderen Organisationen und Institutionen(Pfarrgemeinderat, andere Gruppen und Verbnde der Gemeinde usw.) zu vertreten.
Der Schriftfhrer
Ist verantwortlich fr die ordnungsgemen Einladungen zu allen Veranstaltungen, die ordnungsgeme Protokollfhrung jeder Veranstaltung und die Publikation in der Presse. Auf der Mitgliederversammlung haben sie den jhrlichen Ttigkeitsbericht vorzulegen.
Der Kassierer
muss in der Lage sein, die Kasse ordnungsgem zu fhren. Auf Wunsch des Vorstands hat er Einblick in die Kassenfhrung zu geben. Jhrlich hat er auf dem Mitgliederversammlung einen Kassenbericht vorzulegen. Der Kassierer ist verantwortlich fr die Ordnungsgeme Mitgliederanmeldung bei der Dizesanstelle.
Der Beisitzer
Untersttzt die Arbeit des Ortsvorstandes, indem er von Fall zu Fall oder fr die Dauer seiner Amtszeit besondere Aufgaben bernimmt.
2.2.4. Auenvertretung
Die ..... wird nach 26 BGB durch die ersten Vorsitzenden und ihren Stellvertretern vertreten.
Zitat:

4. Wahlen
Whlen kann jedes Mitglied der ....., welches an der Mitgliederversammlung teilnimmt. Jedes Mitglied der Mitgliederversammlung ist whlbar, doch mssen die beiden ersten Vorsitzenden sowie der Kassierer volljhrig sein. Als gewhlt gilt, wer die meisten Stimmen erhlt. Die einzelnen Vorstandsmter werden durch den Vorstand gewhlt. Voraussetzung fr die Wahl des ersten Vorsitzenden ist eine mindestens einjhrige Mitgliedschaft im Vorstand der ....
4.1. Amtsdauer
Alle Kandidaten werden fr zwei Jahre gewhlt. Wiederwahl ist mglich.


Wie ist die Rechtslage?

Gre ....
Faircamion


Edit JS: Ich habe die Darstellung der Zitate ein wenig bearbeitet, um sie etwas bersichtlicher zu machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bingo02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.05.2008
Beitrge: 1073

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
wir haben bei uns den Vorstand neu gewhlt


Wenn der ganze Vorstand neu gewhlt wurde, dann sind doch gengend Leute vorhanden, damit jede Vorstandsposition einzeln besetzt werden kann. Wieso mu eine Person zwei mter haben und welche Funktion soll die dann berflssige, aber doch in den Vorstand gewhlte Person haben?

Warum fhrt ein Verein seine eigene Satzung ad absurdum, statt sie zu ndern?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JS
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 1241

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Wenn zwei oder mehrere mter durch dieselbe Person ausgebt werden, dann spricht man von "Personalunion".
Dazu ein Beschluss:
Zitat:
Im mehrgliedrigen Vorstand eines eingetragenen Vereins ist Personalunion bei mehreren Vorstandsposten nur zulssig, wenn die Satzung diese Mglichkeit ausdrcklich einrumt (LG Darmstadt, Beschluss v. 04.07.1983 - 5 T 499/83)

Die Satzung muss also die Personalunion ausdrcklich zulassen, sonst ist sie nicht mglich.

In dem zitierten Satzungsauszug ist eine derartige Zulassung aber nicht zu erkennen, sodass die Person, die das Amt mit der Bezeichnung "Vorsitzender" innehat, nicht gleichzeitig auch das Amt mit der Bezeichnung "Kassenwart" innehaben darf.
Da die Aufgaben der einzelnen Vorstandsmitglieder sogar eingehend beschrieben sind, darf der Vorsitzende hier auch die Aufgaben des Kassenwartes nicht bernehmen, diese sind dem Kassenwart vorbehalten.

JS
_________________
... aber fragt lieber nochmal eure Eltern, denn gaaanz sicher bin ich mir nicht ... (Hein Bld)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Paddy82
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beitrge: 785
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht ganz passend, aber immerhin themenhnlich:
Darf der Kassenwart eigentlich auch eine andere Bezeichnung tragen, z.B. "Finanzvorstand" oder "Vorstand Ressort Finanzen" oder so hnlich?
Kassenwart klingt so lapidar, obwohl er ja eigentlich eine ziemlich groe Verantwortung trgt.
_________________
Das wichtigste ist, wenn ich sterbe:
Begrabt mich in Hamburger Erde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

ich denk mal er trgt die Bezeichnung die in der Satzung steht.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Paddy82
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 09.06.2008
Beitrge: 785
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Okay, ich meinte damit auch, darf die Bezeichnung in der Satzung lauten wie die Grndungsmitglieder das wnschen?
In Mustersatzungen liest man nur Kassenwart oder Schatzmeister.
Daher die Frage, ob auch andere Begrifflichkeiten erlaubt sind.
Sorry fr die missverstndliche Formulierung.
_________________
Das wichtigste ist, wenn ich sterbe:
Begrabt mich in Hamburger Erde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JS
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 14.09.2004
Beitrge: 1241

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
vielfach wird angenommen, dass die Bezeichnung eines Vereinsamtes auf die Aufgaben hinweist, die der Inhaber dieses Amtes zu erfllen hat. Das aber ist falsch.
Eine Amtsbezeichnung ist nur ein Name - weiter nichts. Und Namen sind bekanntlich Schall und Rauch.

Ein Kassenwart hat nur dann die Pflicht, die "Kasse zu warten", wenn die Satzung, eine Vereinsordnung oder ein Vorstandsbeschluss ihm das ausdrcklich vorschreibt. Ohne eine solche Vorschrift sind alle Vorstandsmitglieder gleichermaen fr smtliche Aufgaben des Vorstandes zustndig - und verantwortlich.

Die Bezeichnungen der Vorstandsmter sind nicht gesetzlich vorgeschrieben, daher knnen sie von den Satzungsvtern und -mttern frei erfunden werden.
So knnte ein Vereine seine Vorstandsmter in der Satzung ganz selbstverstndlich und unproblematisch auch mit "Huptling", "Medizinmann" und "Oberster Kriegsrat" bezeichnen.
Wer von denen soll dann aber die "Kasse warten" oder die "Schriften fhren"?

An diesem Beispiel sieht man, dass eine explizite Aufgabenzuweisung erforderlich ist, um einem Vorstandsmitglied eine bestimmte Aufgabe verantwortlich zuzuweisen. Eine wohlklingende Amtsbezeichnung gengt hierzu nicht.

Dass es dennoch in den wohl meisten Vereinen mter mit den Bezeichnungen "Vorsitzender", "Stellvertretender Vorsitzender", "Kassenwart" und "Schriftfhrer" gibt, hat sich einfach nur "eingebrgert" - vermutlich, indem immer ein Verein von der Satzung eines anderen Vereines abgeschrieben hat.

Eine gesetzliche Vorschrift, diese (oder hnliche) Bezeichnungen zu verwenden, gibt es nicht. Ja - es gibt noch nicht einmal eine Vorschrift, dass der Vorstand eines Vereines aus mehreren Personen zu bestehen habe. Das Gesetz lsst, im Gegenteil, den aus mehreren Personen bestehenden Vorstand lediglich zu.
Dazu aus dem BGB:
Zitat:
26 Vorstand; Vertretung
(1) Der Verein muss einen Vorstand haben. Der Vorstand kann aus mehreren Personen bestehen.


Und zu guter Letzt: Es ist noch nicht einmal vorgeschrieben, dass die Vereinsmter berhaupt irgendeine Bezeichnung tragen mssen. Statt dessen wrde es auch gengen, wenn die Satzung bestimmte:
"Der Vorstand besteht aus drei Personen".

JS
_________________
... aber fragt lieber nochmal eure Eltern, denn gaaanz sicher bin ich mir nicht ... (Hein Bld)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Faircamion
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 01.05.2008
Beitrge: 4

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, danke fr eure Antworten.
Werde mir mal Gedanken darber machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Vereinsrecht / Gemeinntzigkeitsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.