Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Fhrerscheinklasse 3
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Fhrerscheinklasse 3

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tweet
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beitrge: 178

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 21:42    Titel: Fhrerscheinklasse 3 Antworten mit Zitat

darf man, wenn man den alten Fhrerschein hat mit Klasse 3 folgendes Gespann fahren?

PKW Leergewicht 1570kg

Anhnger zulssiges Gesamtgewicht 1800kg


Nehmen wir an, der PKW htte ein tatschliches Gewicht von 1.750kg und der Anhnger ein tatschliches Gewicht von 1700kg

Danke!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens L
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.11.2005
Beitrge: 2419
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der Klasse 3 gibt es bezglich des Anhngers nur die Einschrnkung, da dieser einachsig sein mu (wobei zwei Achsen mit einem Abstand von weniger als 1 Meter als eine Achse gelten). Die komplizierte Gewichterechnerei, die bei der Klasse B teilweise notwendig ist, gibt es hier nicht.
_________________
Cicero hat folgendes geschrieben::
Zutreffende Rechtsmeinungen erkennt man daran, dass sie von Cicero geteilt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Man drfte sogar einen 7.5 Tonner und einen entsprechenden Anhnger fhren, womit man uU. auf ein Gesamtgewicht von 12 Tonnen kommt..
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jens L
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.11.2005
Beitrge: 2419
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 12.02.09, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Adromir hat folgendes geschrieben::
womit man uU. auf ein Gesamtgewicht von 12 Tonnen kommt..

Es wre ein legales Gewicht von 18,5t mglich
_________________
Cicero hat folgendes geschrieben::
Zutreffende Rechtsmeinungen erkennt man daran, dass sie von Cicero geteilt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tweet
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beitrge: 178

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Jens L hat folgendes geschrieben::
Die komplizierte Gewichterechnerei, die bei der Klasse B teilweise notwendig ist, gibt es hier nicht.


also drfte man auch einen schwereren Anhnger als das Zugfahrzeug fahren?

habe irgendwo aufgeschnappt, dass der Anhnger nie schwerer als das Zugfahrzeug sein darf, auer bei einem Gelndefahrzeug.

Das hat wohl aber nichts mehr mit meiner ursprnglichen Frage zu tun Sehr glcklich

danke fr die Ausfhrungen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kormoran
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beitrge: 2572

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Die am Schluss angesprochene Einschrnkung (oder sogar eine schrfere) kann aber durch zulassungsrechtliche Bestimmungen durchaus bestehen.

Hier hilft nur ein Blick in die Papiere, insbesondere des Zugfahrzeugs, in Punkto Anhngelasten (unter welchen Bedingungen, Zuggewicht, gebremst, ungebremst, bei Steigungen, usw.).
_________________
Herzliche Gre
Kormoran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ist es nicht logisch, dass der Hnger nicht schwerer sein darf als die Zugmaschine?.....so grundstzlich gedacht?
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kormoran
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beitrge: 2572

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Nein.

Das ist in erster Linie von Fahrzeug und Anhnger abhngig. Siehe auch schon oben, von Jens L, erwhntes Beispiel: 7,5 Tonner + Anhnger = 18,5 t Zuggewicht => Anhnger schwerer, als Zugfahrzeug.

Grundstzliche Begrenzungen ergeben sich unabhngig der laut Fahrzeugpapieren sonst zulssigen Mglichkeiten aber z.B.dann, wenn man unter Ausnutzung der 9. Ausnahmeverordnung zur StVO mit dem Anhnger 100 km/h fahren mchte (Sofern auch die anderen notwendigen Bedingungen dafr erfllt sind).

http://bundesrecht.juris.de/stvoausnv_9/__1.html
_________________
Herzliche Gre
Kormoran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jens L
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.11.2005
Beitrge: 2419
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

ktown hat folgendes geschrieben::
Ist es nicht logisch, dass der Hnger nicht schwerer sein darf als die Zugmaschine?.....so grundstzlich gedacht?

Ich wei nicht ob das logisch ist, die Vorschriften (42 Abs. 1 StVZO) sehen jedenfalls anders aus. Bei einem LKW mit einer zGM von 7,5t wre danach eine maximale Anhngelast von 11,25t mglich, was eine zGM der Kombination von 18,75t ergbe.
Allerdings ist die Doppelachslast von Anhngern mit einem Achsabstand weniger als 1m auf 11t beschrnkt (34 Abs. 4 Nr. 3a StVZO).

Daraus ergibt sich fr die Klasse 3 eine maximal zulssige Gesamtmasse von 7,5t + 11t = 18,5t.
_________________
Cicero hat folgendes geschrieben::
Zutreffende Rechtsmeinungen erkennt man daran, dass sie von Cicero geteilt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tweet
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.06.2006
Beitrge: 178

BeitragVerfasst am: 13.02.09, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

Danke! Sehr glcklich

Das war alles, was ich wissen wollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
juliusmaximus
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.01.2008
Beitrge: 37

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

Dann schieb ich noch schnell nach, dass diese Kombination wie gesagt von den Papieren genehmigt sein und weise darauf hin das sich das gesamte Fahrverhalten bei einem deutlich schwereren Anhnger zu Ungunsten der Fahrstabilitt fhrt. Schn vorsichtig fahren und vorallem sachte bremsen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso wird hier auf LKW's verwieen, wenn der Threaderffner von einem PKW spricht?
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jens L
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.11.2005
Beitrge: 2419
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

ktown hat folgendes geschrieben::
Wieso wird hier auf LKW's verwieen, wenn der Threaderffner von einem PKW spricht?

Da hat sich wohl die Diskussion ein wenig verselbstndigt. Sowas soll passieren.
Aber auch bei PKW ist es unter bestimmten Voraussetzungen mglich, da die gezogene Anhngelast das 1,5fache der zGM betragn darf.
_________________
Cicero hat folgendes geschrieben::
Zutreffende Rechtsmeinungen erkennt man daran, dass sie von Cicero geteilt werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kormoran
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beitrge: 2572

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

ktown hat folgendes geschrieben::
Wieso wird hier auf LKW's verwieen, wenn der Threaderffner von einem PKW spricht?

Entschuldigung.
_________________
Herzliche Gre
Kormoran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Jens L hat folgendes geschrieben::
ktown hat folgendes geschrieben::
Wieso wird hier auf LKW's verwieen, wenn der Threaderffner von einem PKW spricht?

Da hat sich wohl die Diskussion ein wenig verselbstndigt. Sowas soll passieren.
Aber auch bei PKW ist es unter bestimmten Voraussetzungen mglich, da die gezogene Anhngelast das 1,5fache der zGM betragn darf.


OK Winken Ich hatte selbst mal das Erlebniss, dass der Anhnger die Herrschaft ber den PKW bekam......kein schnes Gefhl Traurig
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.