Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Von Hund gebissen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Von Hund gebissen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kite-Beginner
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 11.02.2009
Beitrge: 1

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 15:12    Titel: Von Hund gebissen Antworten mit Zitat

Hallo!
Kann mir jemand sagen, wie sich die Rechtslage verhlt, wenn man im Garten eines Hundebesitzers von dessen Hund gebissen wird?
Noch einige Fakten:
Es steht ein hleines Schild auf ENGLISCH nicht sofort erkennbar im Bereich der Hofeinfahrt. Auch eine Klingel ist dort angebracht. Das Einfahrtstor steht jedoch offen. Man betritt also den Grund des Hundehalters, um an der Haustre zu klingeln. Dabei wird man von zwei Hunden bedrngt, wobei einer davon einen Biss ins Ges des Opfers ttigt.
Welche Tipps knnt ihr mir geben, wie man sich als Opfer am besten verhlt? (aufsuchen eines Arztes, Rechtsanwaltes,...) Vielleicht wei auch jemand, wie die Vorgehensweise ist, um an Schmerzensgeld zu kommen?
Vielen Dank im vorraus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

zunchst mal zum Arzt und behandeln lassen. Das dem Hundehalter mitteilen und fragen ob er eine Hundhaftpflichtversicherung hat.
Wenn er sich querstellt, Anzeige beim Ordnungsamt.

Grui roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 11.02.09, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kite-Beginner,

auch wichtig ist der 833 BGB und die Suchergebnisse hier im Forum (auch im Archiv) mit dem Begriff: "Tierhalterhaftung". Winken

Verantwotungsvolle Hundehalter zeichnen sich u.a. dadurch aus, da sie eine Tierhaftpflichtversicherung haben (auf Grund der Gefhrdungshaftung), die fr die Schden ihres Lieblinges aufkommen.

Liebe Gre

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Obermotzbruder
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beitrge: 3164
Wohnort: In Deutschland. Und das ist gut so.

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 19:42    Titel: Re: Von Hund gebissen Antworten mit Zitat

Kite-Beginner hat folgendes geschrieben::
Hallo!
Kann mir jemand sagen, wie sich die Rechtslage verhlt, wenn man im Garten eines Hundebesitzers von dessen Hund gebissen wird?
Noch einige Fakten:
Es steht ein hleines Schild auf ENGLISCH nicht sofort erkennbar im Bereich der Hofeinfahrt. Auch eine Klingel ist dort angebracht. Das Einfahrtstor steht jedoch offen. Man betritt also den Grund des Hundehalters, um an der Haustre zu klingeln. Dabei wird man von zwei Hunden bedrngt, wobei einer davon einen Biss ins Ges des Opfers ttigt.
Welche Tipps knnt ihr mir geben, wie man sich als Opfer am besten verhlt? (aufsuchen eines Arztes, Rechtsanwaltes,...) Vielleicht wei auch jemand, wie die Vorgehensweise ist, um an Schmerzensgeld zu kommen?
Vielen Dank im vorraus!


Weshalb betreten Sie den Garten von fremden Personen?
_________________
Jeden Tag kommt ein neuer Dummer am Bahnhof an, man muss ihn nur abholen.
Dummheit ist auch eine natrliche Begabung (Wilhelm Busch)
Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 14.02.09, 19:50    Titel: Re: Von Hund gebissen Antworten mit Zitat

Obermotzbruder hat folgendes geschrieben::
Kite-Beginner hat folgendes geschrieben::
Hallo!
Kann mir jemand sagen, wie sich die Rechtslage verhlt, wenn man im Garten eines Hundebesitzers von dessen Hund gebissen wird?
Noch einige Fakten:
Es steht ein hleines Schild auf ENGLISCH nicht sofort erkennbar im Bereich der Hofeinfahrt. Auch eine Klingel ist dort angebracht. Das Einfahrtstor steht jedoch offen. Man betritt also den Grund des Hundehalters, um an der Haustre zu klingeln. Dabei wird man von zwei Hunden bedrngt, wobei einer davon einen Biss ins Ges des Opfers ttigt.
Welche Tipps knnt ihr mir geben, wie man sich als Opfer am besten verhlt? (aufsuchen eines Arztes, Rechtsanwaltes,...) Vielleicht wei auch jemand, wie die Vorgehensweise ist, um an Schmerzensgeld zu kommen?
Vielen Dank im vorraus!


Weshalb betreten Sie den Garten von fremden Personen?




steht doch oben

Zitat:
Auch eine Klingel ist dort angebracht. Das Einfahrtstor steht jedoch offen. Man betritt also den Grund des Hundehalters, um an der Haustre zu klingeln


Jeder Hundehalter muss seinen Hund so halten, dass er niemanden beisst.
Auch in seinem eingezunten Garten.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Tierrecht/ Tierkaufrecht/ Haftung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.