Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Vollstndiger Name in Sexseite eingebunden u. kein Impressum
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Vollstndiger Name in Sexseite eingebunden u. kein Impressum

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BerlinRecht
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beitrge: 15
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 17.02.09, 18:30    Titel: Vollstndiger Name in Sexseite eingebunden u. kein Impressum Antworten mit Zitat

Zuerst folgendes konkretes Fallbeispiel:Ich habe einen Namen, den es nur 2 Mal in Deutschland gibt. Aus beruflichen Grnden werde ich hufig ber entsprechende Suchmaschinen und Dienste gesucht. Seit geraumer Zeit werden immer mehr Seiten in den Ergebnissen angezeigt, die zu einer Internetseite fr Sexdienste, gewerblicher wie privater Art, fhren. In der Vorschau erscheint dabei immer mein vollstndiger Name in Verbindung mit unterschiedlichsten eindeutigen "Angeboten" und "Vorlieben". Delikat. Leider wirkt sich das bereits rufschdigend aus. Und die Angebote nehmen zu. Alle vom selben Anbieter. Der Anbieter hat eine leere Impressumseite. Ist somit nicht greifbar. Der Support hat mir besttigt, dass es keine Userin mit meinem Namen gibt. Abgesehen davon wrde wohl auch niemand seinen vollstndigen Namen in einem solchen Zusammenhang verffentlichen. Also, muss ich davon ausgehen, dass mein Name blind in den HTML-Text eingefgt wurde, um bessere Suchergebnisse zu erzielen.

Meine Frage:
Wie ist die Rechtslage hinsichtlich solchen Gebrauchs / Missbrauchs von Namen ? Lsst sich da berhaupt etwas bewirken ? Oder muss so etwas hingenommen werden ?

Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rena Hermann
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beitrge: 2886

BeitragVerfasst am: 17.02.09, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hingenommen natrlich nicht. Personenbezogene Daten - unabhngig davon, wie sie da hinkommen - kann man natrlich lschen bzw. sperren lassen.
http://bundesrecht.juris.de/bdsg_1990/__35.html

Das Problem knnte allerdings in der Tat darin liegen, dem Verantwortlichen habhaft zu werden.

Gru
Rena
_________________
The angels have the phone box
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Metzing
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beitrge: 8913
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18.02.09, 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

blicherweise kann man auch bei nicht vorhandenem Impressum den Seiteninhaber durch eine Whois-Abfrage feststellen. Wurde das versucht? Um Seiten welcher TLD (.de, .com, etc.) handelt es sich?

Beste Gre

Metzing
_________________
Τὸν ἥττω λόγον κρείττω ποιεῖν.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BerlinRecht
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beitrge: 15
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.02.09, 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

Eine .info-Domain. Der Inhaber dieser Domain hat sich fr derartige Whois-Abfragen sperren lassen, wie es aussieht. Aber ich habe bereits die fr den Inhalt verantwortliche Firma mit Sitz in sterreich ausfindig gemacht.

Eine Firma, die Besuchern ihrer Seite Rechnungen ber angeblich abgeschlossene Abos schickt und gleich mit Inkassofirmen droht. Wen wunderts.

Da kommt man wohl nur mit nem Anwalt weiter.

Ich hoffe nur, dass die allgemeinen Bestimmungen zu "personenbezogenen Daten" nicht so eng gefasst sind, dass auer dem Namen noch ein direkter Bezug zu in dem Fall mir nachgewiesen werden muss.

Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 19.02.09, 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

BerlinRecht hat folgendes geschrieben::
Ich hoffe nur, dass die allgemeinen Bestimmungen zu "personenbezogenen Daten" nicht so eng gefasst sind, dass auer dem Namen noch ein direkter Bezug zu in dem Fall mir nachgewiesen werden muss.

Das knnen Sie evtl. hier in Erfahrung bringen.
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BerlinRecht
Interessierter


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beitrge: 15
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.02.09, 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr gut. Danke Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Computer- und Onlinerecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.