Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - zeitlich begrenztes berholverbot
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

zeitlich begrenztes berholverbot

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
elrey
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 11.07.2006
Beitrge: 30

BeitragVerfasst am: 24.02.09, 11:19    Titel: zeitlich begrenztes berholverbot Antworten mit Zitat

Hallo,
angenommen jemand berholt um 1730h (Januar) obwohl berholverbot bis 2000h gilt. Es war bereits dunkel, der PKW hatte keine funktionierende Uhr, der Fahrer ging davon aus, es sei bereits 2000h. Gibts Rechtsprechung, ob solch ein Irrtum vermeidbar ist bzw. ob Chancen bestehen dass der Bugeldbescheid aufgehoben wird ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 24.02.09, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaub mal nicht. Die Begrndung klingt in meinen Ohren auch nicht sehr glaubwrdig..
_________________
Geist ist Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 24.02.09, 11:47    Titel: Re: zeitlich begrenztes berholverbot Antworten mit Zitat

elrey hat folgendes geschrieben::
der Fahrer ging davon aus, es sei bereits 2000h.


Auf Grund welchen Umstandes?
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Versicherungsmensch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beitrge: 2919
Wohnort: Stadt mit Abtei an einem Fluss

BeitragVerfasst am: 24.02.09, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mutmae mal: Dunkelheit. Winken
_________________
Ich kann lnger nicht rauchen als ein Nichtraucher rauchen. Ich bin somit der mental Strkere. (Horst Evers)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 24.02.09, 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

der_drebber hat folgendes geschrieben::
Ich mutmae mal: Dunkelheit. Winken


Das alleine wird als Begrndung wohl nicht ausreichen. Jedenfalls nicht im Januar; im Juli schon eher.
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oberlehrer Lempel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 22.09.2004
Beitrge: 1454

BeitragVerfasst am: 24.02.09, 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich rate auch dazu, einen evtl. Einspruch nicht mit dieser Begrndung zu versehen. Die Behrde knnte sonst mglicherweise zu der Ansicht gelangen, dass der Tter vorstzlich gegen das berholverbot verstoen habe, denn aufgrund seiner Einlassung wre es offensichtlichtlich, dass er das Verkehrszeichen gesehen hat ...

Bei Vorsatz aber wird ein erhhtes (in der Regel verdoppeltes) Bugeld fllig ...

gez. Lempel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peacekeeper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beitrge: 507

BeitragVerfasst am: 24.02.09, 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

A )Der TS knnte zur Gerichtsverhandlung einfach mal 2,5 h zu spt kommen um seine Glaubwrdigkeit zu untermauern.... Mit den Augen rollen Winken

B) Er knnte der Bussgeldstelle sein Fahrzeug zeigen > http://de.wikipedia.org/wiki/Zeitmaschine
_________________
Man muss nicht alles wissen, man sollte nur wissen wo alles steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Versicherungsmensch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.04.2007
Beitrge: 2919
Wohnort: Stadt mit Abtei an einem Fluss

BeitragVerfasst am: 24.02.09, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Mich wrde mal interessieren, wie hoch das Bugeld ausfllt, also ob sich der Aufwand eines Widerspruchs lohnt. (auch wenn dieser wahrscheinlich nix bringt)
_________________
Ich kann lnger nicht rauchen als ein Nichtraucher rauchen. Ich bin somit der mental Strkere. (Horst Evers)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peacekeeper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.03.2007
Beitrge: 507

BeitragVerfasst am: 24.02.09, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

der_drebber hat folgendes geschrieben::
Mich wrde mal interessieren, wie hoch das Bugeld ausfllt, also ob sich der Aufwand eines Widerspruchs lohnt. (auch wenn dieser wahrscheinlich nix bringt)


http://bussgeldkatalog.kfz-auskunft.de/ueberholen.html
_________________
Man muss nicht alles wissen, man sollte nur wissen wo alles steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.02.2009
Beitrge: 691

BeitragVerfasst am: 26.02.09, 01:00    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der Bemessung des Bugeldes wird schon davon ausgegangen, dass der Autofahrer den Versto fahrlssig begangen hat und zwar entweder, weil er das Verkehrszeichen bersehen hat oder weil er sich in der Uhrzeit geirrt hat.

Auer weiteren Kosten bringt ein Einspruch mit so einer Begrndung also nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Verkehrsrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.