Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Schreiben in die Schwebe setzen
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Schreiben in die Schwebe setzen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ZodiacXP
Interessierter


Anmeldungsdatum: 07.10.2008
Beitrge: 17

BeitragVerfasst am: 25.02.09, 23:55    Titel: Schreiben in die Schwebe setzen Antworten mit Zitat

In einem Schreiben (Inkasso) liegt ein Fehler vor (Vollmacht nur in Kopie, keine Aufschlsselung der Forderung).
Dieses Schreiben wrde ich gerne mit dem gesamten Inhalt (vorgerichtliche Vergleichslsung und weitere "Erklrversuche") "aufschieben / in die Schwebe setzen" (Wie nennt man das?), da der Inhalt auch noch potential zum Aufschieben hat.

Meine Fragen:
Ist das Mglich?
Wie nennt man das? (richtige Bezeichnung)
Welche Gesetze / Urteile?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.09.2004
Beitrge: 15339
Wohnort: Rom

BeitragVerfasst am: 26.02.09, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

Sie wollen die Forderung zurckweisen (in dem Fall aus formalen Grnden).
_________________
DefPimp: Mein Gott
Biber: N, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

War mein Beitrag hilfreich? Bewerten Sie ihn durch Klick auf die grnen Punkte links unter meinem Namen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jim Panse
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beitrge: 211

BeitragVerfasst am: 26.02.09, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

" .. weise ich die Forderung zurck, da Sie Ihre Berechtigung nicht durch eine Vollmacht nachgewiesen haben."

Spielchen mit der Vollmacht sollte man aber nur dann betreiben, wenn man die Zwischenzeit zu nutzen wei.
Die Gegenseite wird dadurch nmlich verrgert und knnte bei titulierter Forderung auf den Gedanken kommen, die Originalvollmacht ber den Gerichtsvollzieher nachzuweisen. Dies natrlich verbunden mit Vollstreckungstitel und -antrag, damit sich der Weg fr den GVZ auch lohnt.

Gru
JP
_________________
in dubio pro leo!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.