Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Lohn und Kontopfndung trotz Einspruch durch Anwalt
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Lohn und Kontopfndung trotz Einspruch durch Anwalt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Muecke
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 15:08    Titel: Lohn und Kontopfndung trotz Einspruch durch Anwalt Antworten mit Zitat

Vor 5 Monaten habe ich ein Schreiben vom Anwalt meiner geschiedenen Frau erhalten.
Die Scheidung lag 10 Jahre zurck und im Urteil wurde meiner geschiedenen Frau ein Unterhaltrckstand von 4000 DM zu gesprochen. Ich habe mich aber mit geeinigt und ihr dazu noch meinen halben Kinderfreibetrag gegeben, vor 10 Jahren.
Jetzt verlangt sie die 4000 DM, d.h. 2000 Euro und der Anwalt gab mir 10 Tage Zeit den Titel zu bezahlen.
Darauf hin ging ich zu einen Anwalt und dieser schrieb den Anwalt meiner Geschiedenen das der Titel "verwirkt" ist. Es kam keine Antwort vom gegn.Anwalt.
Jetzt erhielt ich ein Einschreiben von einem Greichtsvollzieher indem wurde mir mitgeteit, das vor zwei Tagen eine Konto und Gehaltspfndung durchgefhrt wurde.
Der Gerichtvollzieher war nicht einmal bei mir, htte den Betrag da gehabt und auch gezahlt.
Der Betrag wurde von mir bezahlt, und zustzlich ist mein Lohn gepfndet wurden, ich habe nicht wie im Schreiben angegeben 2071,98 Euro bezahlt, sondern 2761,98 Euro hat der Anwalt erhalten.Ich Habe mit den Anwalt meiner EX gesprochen und dieser sagte mir, (2071,98 Euro) damit wre die Sache noch nicht erldigt. Meine Ex knne noch Zinzen und den Rest der 4000 DM die ja umgerechnet nicht 2000 Euro sind sondern 2045 Euro und noch seine Kosten verlangen. Ist dies eigentlich zulssig?
Wie ist die Rechtlage?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Biber
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.11.2005
Beitrge: 11363
Wohnort: This world is not my home - I'm only passing through!

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 17:09    Titel: Re: Lohn und Kontopfndung trotz Einspruch durch Anwalt Antworten mit Zitat

Muecke hat folgendes geschrieben::
Wie ist die Rechtlage?
Wie sieht die denn der eigene Anwalt?
_________________
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Sapere Aude! (Kant)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muecke
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Anwalt hat erst gemeint ich solle meine EX wegen Betrug anzeigen, aber da es eine mndliche Abmachung war wre es sehr schwirig zu Beweisen.
Mein Anwalt hat in der Sache nicht viel gemacht, auf meinen Verlangen, ein Schreiben aufzusetzten in dem ich mit bezahlen des Betrags die Sache abgeschlossen ist, ist er nach mehr wie einer Woche nicht nach gekommen. Ich habe eigentlich alles selbst gemacht ohne Untersttzung meines Anwaltes.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muecke
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beitrge: 3

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Sollte ich mir einen anderen Anwalt in dieser Sache nehmen?
Ich will, das die Sache ei fr alle mal beendet ist und keine Forderungen mehr kommen.
Ich bin seit fast 11 Jahre geschieden und dies sollte abgeschlossen sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Inkasso, Mahnungen, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.