Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Wohnungskauf zur Eigennutzung
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Wohnungskauf zur Eigennutzung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wuka12
Interessierter


Anmeldungsdatum: 04.01.2006
Beitrge: 12

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 12:08    Titel: Wohnungskauf zur Eigennutzung Antworten mit Zitat

Wenn man eine Eigentumswohnung erwirbt (z. B. ber eine Zwangsversteigerung) und diese noch vermietet ist, so dass man selbst die Wohnung erst 3 Monate spter bezieht, dann hat man ja fr 3 Monate Mieteinnahmen. Ist dies bei der Einkommenssteuererklrung vernachlssigbar, weil man ja normalerweise keine Mieteinnahmen hat und auerdem die Rate fr das Darlehen zu zahlen hat oder muss man zwingend die Anlage V ausfllen. Falls ja, wre es dann auch sinnvoll, die Anlage FW auszufllen? Was knnte man denn geltend machen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ulli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 18.01.2007
Beitrge: 541

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

wenn man Mieteinnahmen hatte, muss man diese auch in der Anlage V angeben, kann anteilige Kosten und AfA abziehen.

Hatten Sie nun welche oder nicht? Ihr Satz widerspricht sich!


Die Anlage FW ist berholt!

Ulli
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bavarian tax collector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.03.2008
Beitrge: 655
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

WENN Einnahmen (NICHT berschuss!) erzielt wurden, dann mus eine Anlage V ausgefllt und abgegeben werden.

Das "Problem" ist eher, wie sich diese Einknfte auswirken.

Ich gehe mal davon aus, dass auf Grund der Abschreibung, der Zinsen und anderer absetzbarnen Werbungskosten ein berschuss de Werbungskosten ber die EInnahmen (sprich: "Verlust"") entsteht. Da es sich nicht um eine auf Dauer angelegte Vermietung handelt, war auch nie die Absicht insgesamt positive EInknfte aus V+V zu erzielen vorhanden! Etwaige Verluste sind somit steuerlich nicht zu bercksichtigen. Positive berschsse dagegen schon!

taxpert
_________________
Your friendly bavarian tax collector

Motto: "Das Leben ist zum Lachen da, drum nehm' ich Psychopharmaka!" Die rzte: "Jazz ist anders"

"Bitte, Danke und Verzeihung wandern auf die Liste der bedrohten Wrter!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Steuerrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.