Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Welche Fordrerungen fallen genau unter die Insolvenz?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Welche Fordrerungen fallen genau unter die Insolvenz?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Insolvenzrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sandra_gewinne
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.07.2008
Beitrge: 33
Wohnort: Eppingen

BeitragVerfasst am: 27.02.09, 14:17    Titel: Welche Fordrerungen fallen genau unter die Insolvenz? Antworten mit Zitat

Welche Forderungen knnen bei der Regelinsolvenz alles untergebracht werden? Sind es tatschlich auch Forderungen die durch eine Leistung, wie z. B. einen Zahnarzt entstanden sind??? Wre cool wenn mir einer eine entsprechende Gesetzesstelle schreiben knnte.
Gru Sandra
_________________
Sandra Arzbcher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank Wiedenhaupt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beitrge: 634
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Alle mssen untergebracht werden!
Die interessantere Frage ist aber, fr welche Forderungen bekomme ich auch hinterher die Restschuldbefreiung?
_________________
Hat Ihnen der Beitrag gefallen: Drcken Sie auf den grnen Punkt. Wenn nicht, vergessen Sie es.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
eidechse
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 25.06.2008
Beitrge: 419

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 14:14    Titel: Antworten mit Zitat

Um noch genauer zu werden:

Insolvenzforderungen sind alle Forderungen, die vor der Insolvenzerffnung entstanden sind, vgl. 38 InsO.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
report
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 04.09.2005
Beitrge: 3541
Wohnort: Im schnen Rheintal

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Und noch detailierter: Forderungen aus einer vorstzlich begangenen unerlaubten Handlung sind von der Restschuldbefreiung ausgenommen.

Gehe ich zum Zahnarzt und lasse mir in dem Wissen, dass ich die Leistung nie bezahlen kann, ein Hollywoodgebiss fr 30.000 Euronen einbauen, wird diese Leistung wohl eher nicht unter die RSB fallen....
_________________
Suchet und ihr werdet finden. Fragt und euch wird geantwortet.
Doch verdammt sind jene, die nicht suchen und dennoch fragen. Selig ist der, der suchet und erst fragt, wenn er nichts gefunden hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dirty Uschi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.11.2007
Beitrge: 688
Wohnort: ~ Betty Ford Clinic Berverly Hills~

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

report hat folgendes geschrieben::


Gehe ich zum Zahnarzt und lasse mir in dem Wissen, dass ich die Leistung nie bezahlen kann, ein Hollywoodgebiss fr 30.000 Euronen einbauen, wird diese Leistung wohl eher nicht unter die RSB fallen....


....sofern der Zahnarzt die Forderung zur Insolvenztabelle anmeldet, den Rechtsgrund der vbuH mit angibt und ein evtl. Widerspruch des Schuldners in der Tabelle beseitigt wird.
_________________
Scheie verdammt noch mal, ich will wie eine Dame behandelt werden. Meredith Grey
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Insolvenzrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.