Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Maklerprovision an 2 Makler bei Maklerwechsel
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Maklerprovision an 2 Makler bei Maklerwechsel

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
msch
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 28.02.09, 20:15    Titel: Maklerprovision an 2 Makler bei Maklerwechsel Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe folgendes Problem:
Im Mrz 2008 habe ich ber einen Makler eine Wohnung besichtigt, somit kam der "Erstnachweis" zustande. Der Makler konnte aber den von mir gewnschten Preis nicht erzielen. Ausgeschrieben war die Wohnung fr 215.000,- , ich war bereit 170.000,- zu zahlen. Der Malker war der Hausverwalter.
Im September 2008 lief der Maklervertrag aus und der nchste Makler wurde mit einen Exklusivmaklervertrag eingeschalten.

Bei dem hab ich mich natrlich wieder gemeldet und hab ihm auch gesagt dass ich schon mit dem Makler davor gesprochen habe. Die Wohnung war jetzt noch fr 188.000,- ausgeschrieben. Dieser Makler sagte mir das die Verpflichtung zu dem ersten nicht mehr gilt, da die Wohnung jetzt 10% billiger angeboten wird, auerdem hat er gesagt das ein Hausverwalter garkeine Provision verlangen darf.

Mit dem zweiten Makler habe ich mich jetzt auch auf meinen Preis von 170.000,- geeinigt, ich bin natrlich auch gerne bereit die Provision zu zahlen. Dieser Makler will nun von mir eine Unterschrift auf einen Dokument namens "Vereinbarung zur Vorbereitung eines KAufvertrages" auf dem ich besttigen soll dass ich die Provision an ihn zahle.
bermorgen (02.03.2009) wre der Notartermin, nun hat sich aber der erste Makler gemeldet und verlangt auch die Provision. Doppelt zahlen will ich natrlich nicht.

Was soll ich nun tun? Wie ist die Rechtslage?
Mssen sich die beiden die Provision teilen? Soll ich den Vertrag beim Notar machen? Soll ich diese Vereinbarung mit dem Zweiten unterschreiben? Darf der Hausverwalter eine Provision verlangen?
Bin verzweifelt und kenne mich mit der Rechtslage nicht aus.

Die Grundschuld habe ich auch schon bestellt...

Eine Antwort bis morgen abend wre super!!!

Danke und Gruss
msch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chess45
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 1813

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wrde mir von Makler 2 schriftlich besttigen lassen, dass der Makler I kein Anspruch auf eine Provision hat und dies Grundlage unseres Vertrages ist.

Es stellt sich aber die Frage wenn der Betrger der Verwalter ist ob man dann dort eine Wohnung kaufen sollte?
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans-Jrgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Franz Knigs
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.10.2007
Beitrge: 4915
Wohnort: Bad Honnef

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Chess45 hat folgendes geschrieben::
Es stellt sich aber die Frage wenn der Betrger der Verwalter ist ob man dann dort eine Wohnung kaufen sollte?

Wer eine andere Person, die nicht wegen Betrugs verurteilt worden ist, als Betrger bezeichnet, erfllt meines Erachtens den Straftatbestand der blen Nachrede ( 186 BGB).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chess45
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.09.2004
Beitrge: 1813

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Franz Knigs hat folgendes geschrieben::
Chess45 hat folgendes geschrieben::
Es stellt sich aber die Frage wenn der Betrger der Verwalter ist ob man dann dort eine Wohnung kaufen sollte?

Wer eine andere Person, die nicht wegen Betrugs verurteilt worden ist, als Betrger bezeichnet, erfllt meines Erachtens den Straftatbestand der blen Nachrede ( 186 BGB).

Ach, Sie kennen denn Verwalter?
_________________
Mit freundlichen Gren
Hans-Jrgen


Zuletzt bearbeitet von Chess45 am 01.03.09, 11:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derblacky
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beitrge: 1243
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Chess45 hat folgendes geschrieben::
Franz Knigs hat folgendes geschrieben::
Chess45 hat folgendes geschrieben::
Es stellt sich aber die Frage wenn der Betrger der Verwalter ist ob man dann dort eine Wohnung kaufen sollte?

Wer eine andere Person, die nicht wegen Betrugs verurteilt worden ist, als Betrger bezeichnet, erfllt meines Erachtens den Straftatbestand der blen Nachrede ( 186 BGB).

Nach Sie gennen denn Verwalter?

Also ich kann im Posting nix von einem w/ Betrugs verurteilten Verwalter lesen Ausrufezeichen

Zum Ausgangspunkt.....ohne den Inhalt des ersten Maklervertags zu kennen, fllt es -zumindest mir- schwer, eine rechtliche Wertung abzugeben.

Tschau
Majo
_________________
Wer kmpft, kann verlieren. Wer nicht kmpft, hat schon verloren (B. Brecht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lucky
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.12.2004
Beitrge: 4099

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Chess45 hat folgendes geschrieben::
Ich wrde mir von Makler 2 schriftlich besttigen lassen, dass der Makler I kein Anspruch auf eine Provision hat und dies Grundlage unseres Vertrages ist.

Die Idee finde ich gut.

Grundstzlich ist (und bleibt) ein Kufer dem ersten Makler gegenber in der Pflicht.
Dem zweiten Makler sollte der Kufer mit der "Einrede der Vorkenntnis" begegnen,was ja in diesem Fall auch erfolgt ist. Darufhin msste eigentlich beim zweiten Makler jegliches Interesse an diesem Kufer erloschen sein, weil er als Fachmann wissen sollte, da er damit keinen Provisionsanspruch mehr geltend machen kann.
Der erste Makler, der gleichzeitig Verwalter ist, ist kein Betrger. Wenn er WEG-Verwalter ist, verwaltet er das Gemeinschaftseigentum. Dies hindert ihn nicht daran, fr die Vermittlung des Sondereigentums eine Provision verlangen zu drfen. Anders wre es, wenn er auch das Sondereigentum verwalten wrde, was aber eher selten der Fall ist. Guckst Du hier: http://www.bkp-kanzlei.de/html/makler.html
oder hier: http://www.mieterverein-darmstadt.de/Maklerprovision.107+M54a708de802.0.html
oder hier: http://www.breiholdt-voscherau.de/aktuell/m04.html
Ein Kufer knnte jetzt mit dem Verkufer vereinbaren, da er die Maklergebhr an den Verkufer bezahlt und dieser im Kaufvertrag zusichert, den Kufer von Makleransprchen frei zu halten, d.h. der Verkufer bezahlt die Maklergebhren und der Kufer bezahlt diese (nur einmal) an den Verkufer.
Oder die Idee von Chess45: Der zweite Makler garantiert schriftlich, da an den ersten Makler keine Provision zu zahlen ist - und da unter dieser Voraussetzung der Kufer die Provision an den zweiten Makler bezahlt.
Der Kufer knnte in einem Rechtsstreit gegen den ersten Makler auch vortragen, da er ja kaufen wollte, aber der Makler den Kauf zu diesem Gebot nicht zustande gebracht hat und damit seine Provision auch nicht verdient hat.
MfG
Lucky
_________________
Meine Beitrge stellen lediglich meine private Meinung sowie ggf. Transparenzinformationenen dar. Ich gebe grundstzlich weder Steuer- noch Rechtsberatung.
Warnhinweis: Ich bitte zu beachten, da ich auch "einfach nur unsinnige" Beitrge schreibe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CruNCC
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 01.01.2007
Beitrge: 2239
Wohnort: Baden-Wrttemberg

BeitragVerfasst am: 01.03.09, 21:58    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der Malker war der Hausverwalter.

Darf ein Hausverwalter berhaupt als Makler dieses Objekts ttig sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
msch
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

so, die Makler haben sich die Provision geteilt, Vertrag ist unterschrieben, Danke fr die Tipps
Gruss
msch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Immobilienrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.