Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Strafverfolgung vor Straftat!?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Strafverfolgung vor Straftat!?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 08:54    Titel: Strafverfolgung vor Straftat!? Antworten mit Zitat

Folgendes Szenario:

In der Gemeinde Musterhausen ereignen sich in den letzten Monaten folgende Vorflle.

Ein Mann mittleren Alters spricht kleine Kinder an und versucht sie mit fadenscheinigen Grnden in sein Auto zu locken. Dies gipfelte nun darin, dass er selbst in Schulen dies versucht hat.
Diese Vorflle wurden von den besorgten Eltern bei der zustndigen Polizeibehrde angezeigt. Diese nimmt die Flle auch auf, teilt den Eltern aber mit, dass man nichts unternehmen knne, da bisher noch keine Straftat begangen wurde.

Meine Frage nun: Stimmt dies oder wollen sie einfach nur nix tun?
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Richard Gecko
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beitrge: 7763

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 09:09    Titel: Antworten mit Zitat

Was sollten sie denn tun?
Die Polizei kann z.B. verstaerkt die Bereiche ueberwachen (Streife gehen), Aufklaerungsarbeit leisten, und eine Personenueberpruefung machen. Aber mehr ist meiner Meinung nach nicht drin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

Verstndlich ist es aber doch schon, dass besorgte Eltern sowas schwer verstehen knnen....oder? Traurig
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beitrge: 6981
Wohnort: "Kchenjunges" Lndle

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 09:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Zitat:
Aber mehr ist meiner Meinung nach nicht drin.


Man knnte im Falle der weiteren Belstigungen aber durchaus an Platzverweise oder hnliches aus dem Allgemeinen Ordnungsrecht denken....

Immerhin werden Kinder offenbar gegen ihren Willen angesprochen und mglw. auch gegen den Willen ihrer Personensorgeberechtigten.

Da knnte man nach den SOG durchaus was machen.

Gre
Ronny Winken
_________________
Vielen Dank auch fr die positiven Bewertungen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
flipmow
Gast





BeitragVerfasst am: 04.03.09, 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht sollte man die Polizei zumindest bitten mit dem Mann mal ein Wrtchen zu wechseln. Das knnte ihn evtl. abschrecken. Es ist aber erschreckend, wie dreist solche Menschen sind. Ich will gar nicht daran denken, wenn er das wirklich durchzieht ... Traurig

edit: Vielleicht sollte Aufklrungsarbeit in der Schule geleistet werden. Man muss ja nicht diesen konkreten Mann benennen, sondern nur nochmal an die Schler appelieren, nicht mit Fremden mitzugehen.
Nach oben
ktown
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.01.2005
Beitrge: 4210
Wohnort: Auf diesem Planeten

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 10:34    Titel: Antworten mit Zitat

Also der Mann ist der Polizei bekannt und er wurde diesbezglich auch schon ermahnt. Es hat sich aber nichts gendert.
Die Aufklrungsarbeiten in den Schulen scheint zu greifen, da bisher niemand mit ihm mit gegangen ist. Die Knder sind aber trotzdem danach ziemlich durcheinander.

Leider gab es aber nun schon drei Flle wo er Kindern nachgerannt ist und nur durch Glck er sie nicht bekommen hatte.

Trotzdem geschieht durch die Behrden nichts.
_________________
Alles was ich schreibe ist meine private Meinung.
Die Benutzung der grnen Bewertungsbutton ist erwnscht Winken


Zuletzt bearbeitet von ktown am 04.03.09, 11:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flipmow
Gast





BeitragVerfasst am: 04.03.09, 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist zumindest positiv, dass die Schler fr dieses Problem offensichtlich sensibilisiert sind. Wenn es allerdings schon derartige Ausmae annimmt, dass er vereinzelt Kindern hinterher luft, ist es unter reellen Gesichtspunkten wohl nur noch eine Frage der Zeit ...
Nach oben
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.