Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Tatbestand der Drohung erfllt?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Tatbestand der Drohung erfllt?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
guggug
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 16:36    Titel: Tatbestand der Drohung erfllt? Antworten mit Zitat

Hallo eine person die mir sehr nahe steht hat vor kurzem eine email von einer ehemaliegen freundin erhalten.

Zitat:
ihr schei penner kmmert euch n dreck um alles, wenn ihr so pleite seid geht geflligst auch nicht party machen.
wenn das geld nicht bald da is, nach fast einem ganzen Jahr, mach ich euch fertig. werd ich so fertig machen, dass ihr wnscht ihr wrd tot, das knnt ihr glauben, knnt dann bald was von meinem anwalt hren, ich mach das nicht mehr mit,
freut euch auf ein leben auf der strae


Ich wrde gerne wissen wir was tun knnen bzw wie ist die rechtlage.
Danke


Zuletzt bearbeitet von guggug am 02.03.09, 18:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gammaflyer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 06.10.2004
Beitrge: 8793

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Drohung ist das gewiss. Es gibt aber keinen Tatbestand der so heit.
Es gibt nur die Bedrohung gem 241 StGB und um das zu erfllen, muss konkret mit einem Verbrechen(Straftat mit Mindeststrafe von einem Jahr) gedroht werden. Das wird es hier nicht.
Hier kommen allenfalls Beleidigung und evtl. Ntigung in Frage.

Tun kann man Anzeige erstatten, sich mit dem Gegenber vertragen(evtl. durch Zahlung einer hier offensichtlichen bestehenden Forderung, evtl Raten vereinbaren etc) usw.
_________________
Dass Laien am Rechtsverkehr teilnehmen ist zwar rgerlich aber eben unvermeidbar. spraadhans (cave: Ironie)
Forenregeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

Ich wrde das nicht als Bedrohung auffassen, es wird ja lediglich mit dem Anwalt gedroht. Und so wies aussieht zu Recht.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
guggug
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beitrge: 2

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Roni hat folgendes geschrieben::
hallo

Ich wrde das nicht als Bedrohung auffassen, es wird ja lediglich mit dem Anwalt gedroht. Und so wies aussieht zu Recht.

Gru roni


eben nicht zu recht.

Was ist den mit dem
Zitat:
mach ich euch fertig. werd ich so fertig machen, dass ihr wnscht ihr wrd tot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 02.03.09, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
dass ihr wnscht ihr wrd tot, das knnt ihr glauben, knnt dann bald was von meinem anwalt hren, ich mach das nicht mehr mit,
freut euch auf ein leben auf der strae


Hier wird doch mit Anwalt gedroht, und wenn man im Winter auf der Strae sitzt, knnt man sich wirklich was wnschen Winken
Das kann man mit ein paar geschickten Worten zurechtbiegen, kommt aber drauf an was noch alles in der Mail steht.

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
joky
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beitrge: 60

BeitragVerfasst am: 04.03.09, 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
bin gerade bei der Polizei gewesen,wegen einem hnlichen Fall,der aber konkret zur Anzeige gebracht werden konnte und da habe ich gelernt,das wenn man nicht konkret mit etwas bedroht worden ist,also z.B. wenn du nicht das tust.............dann ramme ich dir ein Messer in der Rcken........................wenn das nicht klar geschrieben wurden, kann die Polizei gar nichts machen,dann ist das nicht mal eine Bedrohung. Das ist dann Auslegungssache. Da ja in o. g. Fall nicht genau drauf eingegangen wird,was euch passiert,kann man da nicht viel machen.Auerdem knnte die Aussage mit dem Anwalt auch heien,das ihr eine Unterlassungsaufforderung vom Anwalt bekommt und das zieht nur dann Konsequenzen mit sich nach,wenn ihr gegen diese verstot. z.B. ihr werde aufgefordert kein falsches Zeugnis mehr gegen die andere Person zu reden und ihr tut das doch weiterhin,dann greift die Mglichkeit der Anzeige.
Ich wrde euch raten,den Grund des Streites beizulegen und wenn das nicht geht,dann habt ihr nur eine chance wenn der andere ganz genau sagt,was er euch antun mchte fr den Fall der Flle,vorher knnt ihr nichts machen. Selbst wenn einer mit erhobener Faust vor euch steht,aber nicht zuschlgt hat man noch nicht die Mglichkeit ihn wegen versuchter Krperverletzung anzuzeigen,das kann er dann immer noch abtun und runterspielen.Ich hatte mir das auch alles einfach vorgestellt,aber die Rechtssprechung ist nicht einfach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Strafrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.