Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Inzest
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Inzest
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsgeschichte, - philosophie, -theorie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 28.03.08, 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

windalf hat folgendes geschrieben::
Mit so einem Gnadengesuch (wenn der denn gewhrt werden wrde) kann man den Rechtsstaat doch eigentlich nur wieder lcherlich machen...


Der Rechtsstaat kennt aber nun einmal das Gnadenrecht --> http://de.wikipedia.org/wiki/Gnadenrecht

Obwohl es m.E. nicht in einen Rechtsstaat pat. Aber zur Abschaffung konnte sich der Gesetzgeber offenbar nicht entschlieen.
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 27.01.2005
Beitrge: 7499
Wohnort: PC

BeitragVerfasst am: 28.03.08, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Redfox hat folgendes geschrieben::
windalf hat folgendes geschrieben::
Mit so einem Gnadengesuch (wenn der denn gewhrt werden wrde) kann man den Rechtsstaat doch eigentlich nur wieder lcherlich machen...


Der Rechtsstaat kennt aber nun einmal das Gnadenrecht --> http://de.wikipedia.org/wiki/Gnadenrecht

Obwohl es m.E. nicht in einen Rechtsstaat pat. Aber zur Abschaffung konnte sich der Gesetzgeber offenbar nicht entschlieen.

Erstaunlich dass bei so etwas dann immer noch behauptet wird, wir htten so etwas wie eine Gewaltenteilung in Legislative, Judikative und Exikutive, wenn die Entscheidungen der Judikative genaugenommen nichts wert sind, weil diese willkrlich ausgehebelt werden drfen...

Es ist viel mehr so, dass die Judikative nur "Vorschlge" machen darf und keine Urteile fllt, denn entscheiden tut ja am Ende ein anderer...
_________________
...fleiig wie zwei Weibrote
0x2B | ~0x2B
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Rechtsgeschichte, - philosophie, -theorie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite Zurck  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.