Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Zelten, feuer, grillen auf fremden grundstcken (wald,wiese)
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Zelten, feuer, grillen auf fremden grundstcken (wald,wiese)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Umweltrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kevin27rachinger
noch neu hier


Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beitrge: 1
Wohnort: weissenburg, bayern

BeitragVerfasst am: 24.06.07, 09:56    Titel: Zelten, feuer, grillen auf fremden grundstcken (wald,wiese) Antworten mit Zitat

ich habe eine frage zum thema camping.

wie weit ist es erlaubt ohne die genehmigung vom eigentmer eines grundstckes (also ein ganz normaler wald, normale wiese, lichutung etc) darauf zu campen, zu zelten oder einfach nur zu bernachten (ohne zelt) sowie zu grillen, feuer zu machen (mit festem grill bzw fester feuerstelle) oder nur mit dem gaskocher zu kochen?

welche grenzen weist hier das deutsche gesetz auf?

danke schon mal im vorraus fr eure beitrge,

mfg kevin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.11.2004
Beitrge: 9688
Wohnort: Mnchen

BeitragVerfasst am: 24.06.07, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Schon das Betreten eines eingefriedeten Grundstcks ist prinzipiell Hausfriedensbruch (123 StGB). Offenes Feuer ohne Erlaubnis stellt wohl meist eine Sachbeschdigung dar ( 303 StGB). In einem Wald oder in dessen Nhe Feuer zu machen ist sowieso verboten, b.z.w. man braucht eine spezielle - behrdliche - Genehmigung.

Kurz: Auf fremden Grundstcken hat man nichts zu suchen und schon gar nicht zu campen oder zu grillen.
_________________
Es heit Frist, nicht Frits, auch nicht First, sondern Frist, Frist, Frist, Frist, Frsit... Ich lern's nicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kamime
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beitrge: 64
Wohnort: Zrcher Hanseat

BeitragVerfasst am: 02.08.07, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Auch wenn die Frage eigentlich schon beantwortet wurde, ist es interessant, was die Unterschiede im "Jedermannsrecht" im Vergleich (z.B. Deutschland/Skandinavien) in Bezug auf die Nutzung der Natur verraten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lissy
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 10.05.2005
Beitrge: 1500

BeitragVerfasst am: 03.08.07, 08:14    Titel: Antworten mit Zitat

@kamime
Auch wenn wir hier im FDR sind, darfst du uns gerne verraten, was die Unterschiede im "Jedermannsrecht" im Vergleich (z.B. Deutschland/Skandinavien) in Bezug auf die Nutzung der Natur verraten. Smilie

Gleichzeitig bitte ich um eine Erluterung des Begriffes "Jedermannsrecht".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*Clematis*
Gast





BeitragVerfasst am: 03.08.07, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, in Schweden darf man auf diesen grossen Felsblcken kein offenes Feuer entznden, weil die daruch Sprnge kriegen knnen...vielleicht ist sowas gemeint?
Nach oben
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.12.2006
Beitrge: 6040

BeitragVerfasst am: 06.08.07, 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

@lissy:
Erklrung 'Jedermannsrecht/Skandinavien': http://de.wikipedia.org/wiki/Jedermannsrecht
_________________
Auf die besten Motive trifft man, wenn man keine Kamera dabei hat. (Murphys Foto-Gesetz)
Ich habe meine feste Meinung - bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachenfeststellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kamime
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beitrge: 64
Wohnort: Zrcher Hanseat

BeitragVerfasst am: 06.08.07, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Spt aber dann doch - und zurck von Campen in Schweden. Winken

Kurz gefasst erlaubt das "Jedermannsrecht" in Schweden den Menschen bestimmte Rechte im Umgang mit der Natur - unabhngig von den Eigentumsverhltnissen.

bernachten (auch mit Zelt) ist im obigen Fall (Ich verstehe das als freie Wildbahn) mglich, ein Lagerfeuer/Grill stellt generell auch kein Problem dar.

Einschrnkungen gibt es allerdings auch. Winken
Es darf der Natur und den Menschen kein Schaden entstehen. Um Strungen zu vermeiden, sollte man sein Zelt/Lagerfeuer etwas abseits mglicher Anwohner vollziehen.
Bei Trockenheit kann das Lagerfeuer verboten sein (dann bitte nur den Grill benutzen), Mll ist wieder mitzunehmen und wenn bernachtung mit Zelt, dann sollte es auch beim Zelt bleiben und nicht noch ein Plumpsklo aus Brettern gezimmert werden.

Da die Eingangsfrage sich aufs deutsche Recht bezog sollte die Antwort von Karsten alles beantworten - auch wenn ich als wilder Camper lieber auch mal auf einer fremden Wiese grillen mchte. Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adromir
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beitrge: 5610
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 06.08.07, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

kamime hat folgendes geschrieben::

bernachten (auch mit Zelt) ist im obigen Fall (Ich verstehe das als freie Wildbahn) mglich, ein Lagerfeuer/Grill stellt generell auch kein Problem dar.


Es umfasst aber nicht das Recht auf fremden Boden zu Grillen/Feuern. Und so wie sich das oben anhrte, scheint es eben nicht "freie Wildbahn" zu sein..
Denn wo gibt es die denn in Deutschland noch?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Umweltrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.