Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Mutmalicher Kinderschnder Trkei
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Mutmalicher Kinderschnder Trkei
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3 ... 14, 15, 16  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
G4711
Gast





BeitragVerfasst am: 26.06.07, 07:21    Titel: Mutmalicher Kinderschnder Trkei Antworten mit Zitat

Also,

heute morgen beim Zeitunglesen ist mir etwas die Galle hochgekommen (und das lag nicht am Tee)... dieser Hickhack um den 17jhrigen mit Intervention und Versuch der Einflussnahme auf die Rechtsprechung eines unabhngigehn Staates ist mir hchst suspekt, zumal dieses Jngelchen auch hierzulande ein paar heftige Probleme htte... - nur vom "Knutschen" gibts keine gereizten Jungfernhutchen und erst recht einen Spermaspuren auf nackter Haut. Und wenn eine 14Jhrige mit einer deutlich jngeren Schwester auftritt, kann man der jngeren glauben, dass sie 15 ist? Also... Hat jemand schonmal gehrt oder gelesen was die Geschdigte erzhlt? Also ich nicht... Lasst doch die Trkei ihr Verfahren durchziehen. So unbeleckt ist der junge mann nicht, wie allseits beschrieben. Und diese Leumundszeugnisse...

Sehr bse Sorry, musste einfach raus...
Nach oben
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 07:45    Titel: Antworten mit Zitat

Von Strafrecht habe ich ja nur den Hauch einer Ahnung - Wie angemessen ist hier eigentlich die Lnge der Untersuchungshaft?
Ohne mich bislang mit den Nachrichten zu dem Fall nher befat zu haben halte ich erghebliche Skepsis gegenber dem Strafrechtssystem in der Trkei schon fr angebracht. Um eine Vorzeiigedemokratie handelt es sich insoweit nmlich gerade nicht. Erinnert sich z. B. noch jemand an den Fall des Vaters, der wegen eines Kieselsteins eingebuchtet worden ist? Oder an das rechtsstaatlichen Mastben in keiner Weise gerecht werdende Verfahren gegen den PKK-Fhrer calan?
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 07:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ob das Medieninteresse der ganzen Sache dienlich ist, bezweifle ich.

Anders wird es mir, wenn ich dies lese
Der focus hat folgendes geschrieben::
... Die beiden Jugendlichen waren sich im Osterurlaub in Antalya nher gekommen. Der in seiner Freizeit als Jugendgruppenleiter beim Technischen Hilfswerk engagierte 17-Jhrige hatte beteuert, mit dem Mdchen lediglich geflirtet zu haben. Die Britin soll sich auerdem als 15-Jhrige ausgegeben haben. ...

Als Jugendgruppenleiter sollte er den 176 StGB kennen.
Die Haftbedingungen in der Trkei sind eine andere Sache. Mir scheint es, als ob hauptschlich diese angegriffen werden. Ansonsten gilt eigentlich die Unschuldsvermutung, bis eine rechtskrftige Verurteilung vorliegt.


Zuletzt bearbeitet von Dipl.-Sozialarbeiter am 26.06.07, 12:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

Das mediale Interesse dient sicherlich nicht den beiden Jugendlichen. So oder so bleibt ein Gschmckle, m. E. aber noch am wenigsten beim Betrachten der trkischen Justiz. Man gewinnt m. E. aber auch sehr schnell den Eindruck, dass dieser Fall nur allzu gerne instrumentalisiert wird, um mal wieder besttigt zu finden, dass "der Trke" das mit dem Rechtsstaat halt nicht so genau nehme.
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
G4711
Gast





BeitragVerfasst am: 26.06.07, 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Nach Aussage des Mdchens lag zu keiner Zeit eine sexuelle Ntigung vor.
Ausserdem ist der Junge 17 Ausrufezeichen
Alles irrelevant... Wie auch nach dem hiesigen Strafgesetz erfordert der Missbrauchstatbestand ( 103 des trkischen StGB) keinerlei Gewalt, zur Tatbestandsverwirklichung reicht jegliche einverstndliche geschlechtliche Handlung gegenber Minderjhrigen (bei uns unter 14, dort unter 15 Jahren), Ahndung dort mit einer Freiheitsstrafe von drei bis acht Jahren, mit Penetration gibts Zuschlag, fr Tter unter 18 Abschlag...
Nach oben
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 09:17    Titel: Antworten mit Zitat

SpecialAgentCooper hat folgendes geschrieben::
Ohne mich bislang mit den Nachrichten zu dem Fall nher befat zu haben halte ich erghebliche Skepsis gegenber dem Strafrechtssystem in der Trkei schon fr angebracht. Um eine Vorzeiigedemokratie handelt es sich insoweit nmlich gerade nicht. Erinnert sich z. B. noch jemand an den Fall des Vaters, der wegen eines Kieselsteins eingebuchtet worden ist? Oder an das rechtsstaatlichen Mastben in keiner Weise gerecht werdende Verfahren gegen den PKK-Fhrer calan?

Andere Lnder, andere Sitten. Der junge Mann ist freiwillig in die Trkei gereist und hat sich somit auch den herrschenden gesellschaftlichen Konventionen, Gesetzen und der rtlichen Justiz zu unterwerfen. Wenn ich mit einer Handvoll Drogen nach Malaysia oder Singapur einreise, komme ich an den Galgen, und wenn ich das gleiche am Amsterdamer Flughafen mache, werden mir nur die Drogen weggenommen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Na dann wrde ich empfehlen vor jeder Auslandsreise einen Lehrgang in Strafrecht zu belegen. Ansonsten bleibt mir nur zu Hause bleiben.

Nach meiner Kenntnis ist das Kinderschnden hier in Deutschland aber auch nicht erlaubt?

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Trotzdem finde ich es absurd einen 17jhrigen seit mehr als 10 Wochen mit 30 anderen (wahrscheinlich "richtige" Verbrecher) in einer Zelle zu inhaftieren. Wenn ihr das alles so akzeptiert, ok.

Bei einem Auslnder mit Touristenvisum besteht wohl eine nachvollziehbare Fluchtgefahr.
Oder denken Sie etwa, dass er zu seinem Prozess freiwillig in die Trkei zurckgereist wre?
Ich bin mir nicht sicher, ob ein Auslnder (Tourist), der in Deutschland Kinder schndet, einfach so auf freiem Fuss bleiben wrde?

Ivanhoe hat folgendes geschrieben::
Ich sehe das eher skeptisch. Dieser Junge wird wohl psychologische Betreuung bentigen, wenn er wieder in Deutschland ist.

Die braucht er sowieso, wenn er sich an kleine Mdchen (13!) ranmacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
syn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beitrge: 568

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Nach Informationen der "Bild"-Zeitung hatte Marco Wxxx in der Nacht zum 11. April allerdings sehr wohl Sex mit seiner Urlaubsbekanntschaft.


Die "Bild" war mal wieder dabei. Tsss Verrckt Mit den Augen rollen

Nach einem Ski-Ausflug Ende der 7. Klasse (2 Reisebusse) hat mir meiner Tochter entsetzt erzhlt, dass ca. 1/4 der Mdchen bereits keine Jungfrauen sind.

Ich glaube nicht, dass diese Mdchen sich immer gleichaltrige Jungs ausgesucht haben. Winken

Wenn das Mdchen mit 13 zu solchen sexuellen Handlungen bereit ist, wird die Mutter auch durch Anzeigen nicht herbeifhren knnen, dass ihre Tochter sich die Jungfrulichkeit bis zur Heirat bewahrt. Mit den Augen rollen

Zwar ist eine 13jhrige lt. Gesetz ein Kind, doch ein 17jhriger ist auch noch kein Erwachsener. Beide befinden sich in der Pubertt.

Htte er sich an einer 10jhrigen vergriffen, dann wrde ich den Fall anders sehen.

Gru
syn
_________________
"Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, da Menschen leben auf Erden."
Kant

"Ich wei, dass ich nichts wei" sokrates
geht mir auch so Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist natrlich so, dass eine derart groe Rechtsreform wie im trkischen Strafrecht auch Zeit bentigt, um umfassend umgesetzt zu werden. So etwas wird hierzulande schlielich auch gerne in Anspruch genommen, wenn es um Agendas o. . geht.

Knnte man zur Vermeidung der Flucht nicht einfach den Pa einziehen oder bestnde dann die Gefahr, dass der Bursche sich in die deutsche Botschaft verdnnisiert?
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)


Zuletzt bearbeitet von SpecialAgentCooper am 26.06.07, 09:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
G4711
Gast





BeitragVerfasst am: 26.06.07, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Das sagen diejenigen, die Ihre Tchter mit 12 Jahren! zwangsverheiraten ??
@ivanhoe, ich sag' das ungern, aber IMO mangelt es Dir an einem gewissen, vielleicht sogar jedweden Grundwissen ber die Trkei, die dortige Gesellschaftsordnung, der Historie und insbesondere der dortigen Gesetze...

Zitat:
Wo war eigentlich die ach so bestrzte Mutter des Mdels
Was hat das mit unserem Fall zu tun, insb. mit der Frage eines strafrechtlich relevanten Verhaltens des Jungen und dem skandalsen Vorgehen der deutschen Politik in die Judikative eines andeern Landes?
Nach oben
syn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beitrge: 568

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Andere Lnder, andere Sitten.


In Saudi Arabien htte der Junge, wenn er Pech hat, evtl. paar Peitschenhiebe bekommen. Das Mdchen wre gesteinigt worden.

Ob die Mutter hier auch eine Anzeige riskiert htte? Hmmm Geschockt

Gru
syn
_________________
"Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, da Menschen leben auf Erden."
Kant

"Ich wei, dass ich nichts wei" sokrates
geht mir auch so Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebelhoernchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 02.01.2005
Beitrge: 6900

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

syn hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Andere Lnder, andere Sitten.

In Saudi Arabien htte der Junge, wenn er Pech hat, evtl. paar Peitschenhiebe bekommen. Das Mdchen wre gesteinigt worden.
Ob die Mutter hier auch eine Anzeige riskiert htte? Hmmm Geschockt

Und? Soll das jetzt heissen, dass Reisewarnungen fr Saudi-Arabien fr deutsche Staatsangehrige ausgesprochen werden mssen?
Nein, man kann sich ja auch mal etwas anpassen, das gebietet allein schon der Respekt gegenber den Gastgebern ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
syn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beitrge: 568

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Da mir jeglicher Respekt fr solche Gastgeber fehlt, vermeide ich Reisen in dieseLnder. Trkei zhlt auch dazu.

Somit knnte ich auch sagen: Wer hinfhrt ist selber schuld.

Wre solche Einstellung allerdings nicht ein bisschen zu einfach?

Gru
syn
_________________
"Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, da Menschen leben auf Erden."
Kant

"Ich wei, dass ich nichts wei" sokrates
geht mir auch so Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
syn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beitrge: 568

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Oh.., habe das Zitat vergessen, worauf sich meine Antwort bezieht:

Zitat:
Und? Soll das jetzt heissen, dass Reisewarnungen fr Saudi-Arabien fr deutsche Staatsangehrige ausgesprochen werden mssen?
Nein, man kann sich ja auch mal etwas anpassen, das gebietet allein schon der Respekt gegenber den Gastgebern ...

_________________
"Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, da Menschen leben auf Erden."
Kant

"Ich wei, dass ich nichts wei" sokrates
geht mir auch so Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpecialAgentCooper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beitrge: 3296

BeitragVerfasst am: 26.06.07, 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Sexueller Mibrauch minderjhriger (evtl. gar Schutzbefohlener?) steht nun mal im Raum. Abstrakt betrachtet ist das (auch in Toitschland) kein Kavaliersdelikt. Sicher ist der mutmaliche Tter auch Jugendlicher, aber um es mal mit Andi Brehme zu sagen: "Haste Sch*** anne Fe haste Sch*** anne Fe.".
Ich konnte auch hierzulang noch keine nennenswerten Stimmen hren, die eine Abschaffung entsprechender Strafgesetze fordern wrden. Gerade aus dem Trkei-kritischen Lager nicht.
_________________
Die Welt wird immer absurder. Nur ich bin weiter Katholik und Atheist. Gott sei Dank! (Luis B.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3 ... 14, 15, 16  Weiter
Seite 1 von 16

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.