Navigationspfad: Home » Foren
Foren
recht.de :: Thema anzeigen - Zieht die katholische Kirche Pdophile an?
Forum Deutsches Recht
Foren-Archiv von www.recht.de
Achtung: Keine Schreibmglichkeiten! Zu den aktiven Foren whlen Sie oben im Men "Foren aus!
 
 SuchenSuchen 

Zieht die katholische Kirche Pdophile an?
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nchstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 25.09.07, 13:05    Titel: Zieht die katholische Kirche Pdophile an? Antworten mit Zitat

Der Psychoanalytiker Micha Hilgers meint im Stern: "Die Katholische Kirche zieht Pdophile an" Geschockt

Ist dem wirklich so? ( Der Missbrauchsfall in Riekofen )

Meinungen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 25.09.07, 13:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich frage mich, wie er denn seine plausible These beweisen will.
Er muesste verlaessiliche Schaetzungen ueber Anteil von Leuten mit Paedophilen Neigungen bei Priestern und Gesamtbevolkerung haben, genauso Zahlen fuer die, die ihre Neigung tatsaechlich ausleben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 25.09.07, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann das psychologische Profil von Mitgliedern des katholischen Klerus durchaus als ungewhnlich bezeichnen.

Die mit dem Priesteramt verbundenen Einschrnkungen sind durchaus prgend und zieht soziale Auenseiter und psychisch Labile in verstrktem Mae an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beitrge: 3777
Wohnort: hinterm Deich

BeitragVerfasst am: 25.09.07, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

carn hat folgendes geschrieben::
Ich frage mich, wie er denn seine plausible These beweisen will.
Er muesste verlaessiliche Schaetzungen ueber Anteil von Leuten mit Paedophilen Neigungen bei Priestern und Gesamtbevolkerung haben, genauso Zahlen fuer die, die ihre Neigung tatsaechlich ausleben.


in irland ca. 3% welche berufsgruppe hat einen hnlich hohen anteil?

http://www.n-tv.de/856878.html

interessante seite

http://www.theologe.de/2007-2.htm
_________________
.........geschmeidig wie zwei Flachmnner

81:2/ -4K
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 25.09.07, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Nach den Leitlinien Zum Vorgehen bei sexuellem Missbrauch Minderjhriger durch Geistliche im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz (Fulda, den 26. September 2002) htte es den aktuellen Fall eigentlich nicht mehr geben drfen.

Siehe auch: Das Schweigen der Hirten

Die Ergebnisse einer bekannten Suchmaschine zu diesem Thema finde ich erschreckend und machen mich irgendwie wtend. Bse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 21.01.2005
Beitrge: 4287

BeitragVerfasst am: 25.09.07, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

das ist doch nichts neues, mchte behaupten das gibts schon, seit es diese Kirche gibt Idee leider Ausrufezeichen

Gru roni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 26.09.07, 09:20    Titel: Antworten mit Zitat

J_Denver hat folgendes geschrieben::
carn hat folgendes geschrieben::
Ich frage mich, wie er denn seine plausible These beweisen will.
Er muesste verlaessiliche Schaetzungen ueber Anteil von Leuten mit Paedophilen Neigungen bei Priestern und Gesamtbevolkerung haben, genauso Zahlen fuer die, die ihre Neigung tatsaechlich ausleben.


in irland ca. 3% welche berufsgruppe hat einen hnlich hohen anteil?


Maennliche Kindergaertner?
Sportlehrer?
evangelische Pfarrer?
J_Denver hat folgendes geschrieben::

http://www.n-tv.de/856878.html

interessante seite

http://www.theologe.de/2007-2.htm

[/quote]

Mein Eindruck ist, dass ueber Verfehlungen katholischer Priester vermehrt berichtet und diskutiert wird, weil eben das Zoelibat so schwachsinnig erscheint und man deswegen unbewusst nach der Bestaetigung sucht, dass es schwachsinnig ist.

Die Klagen in den USA kann man nicht unbedingt ernst nehmen, denn da wird jeder verklagt, der Geld hat und moeglicherweise etwas falsch gemacht hat und viele der Beklagten machen einen Vergleich, auch wenn sie sich nichts zu schulden haben kommen lassen, da das Risiko beim Prozess zu hoch ist.

Kennt jemand Zahlen fuer evangelische Pfarerr, Sportlehrer, Kinderbetreuer und aehnliche fuer paedophilie Neigungen guenstige Berufe?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipl.-Sozialarbeiter
FDR-Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2006
Beitrge: 11996

BeitragVerfasst am: 26.09.07, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

carn hat folgendes geschrieben::
...
Kennt jemand Zahlen fuer evangelische Pfarerr, Sportlehrer, Kinderbetreuer und aehnliche fuer paedophilie Neigungen guenstige Berufe?

Zahlen haben ich (noch) nicht, aber vertiefende Informationen zum "Missbrauch in Institutionen" oder zu "Sexueller Missbrauch von Jungen im Sport".

Gru

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
questionable content
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 14.02.2005
Beitrge: 6312
Wohnort: Mein Krbchen.

BeitragVerfasst am: 26.09.07, 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ein amsantes Beinahe-Paradoxon:

Wir dikutieren hier einen Beitrag zum Thema "Hilfe, die katholische Kirche vertuscht die Flle von Pdophilie in ihren Reihen!" und als Gegenpositon kommt die Antwort "Bevor ich das Glaube mssen Sie schon Zahlen haben, wie viele Pdophile in den Reihen der k.K. sind!"

Woher sollen die Zahlen denn schon kommen? Duch eine Geheimumfrage "Sind Sie ein Kinderschnder?" unter katholischen Geistlichen, die auf diese Frage natrlich alle ehrlich antworten....*groes Priesterehrenwort*? Sehr glcklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 27.09.07, 08:01    Titel: Antworten mit Zitat

questionable content hat folgendes geschrieben::
Ein amsantes Beinahe-Paradoxon:

Wir dikutieren hier einen Beitrag zum Thema "Hilfe, die katholische Kirche vertuscht die Flle von Pdophilie in ihren Reihen!" und als Gegenpositon kommt die Antwort "Bevor ich das Glaube mssen Sie schon Zahlen haben, wie viele Pdophile in den Reihen der k.K. sind!"


Ein amsantes Beispiel von Leseschwaeche.
Titel des Threads:
"Zieht die katholische Kirche Pdophile an?"
Erster post:
"Der Psychoanalytiker Micha Hilgers meint im Stern: "Die Katholische Kirche zieht Pdophile an" Geschockt

Ist dem wirklich so? ( Der Missbrauchsfall in Riekofen )

Meinungen?"

Wie entnehmen sie dem, dass es hier um das Vertuschen von Straftaten durch die katholische Kirche geht?
(Dass ich uebrigens bei der katholischen Kirche, so wie bei praktisch jeder anderen Organisation, fuer wahrscheinlich halte, es wird immer zuerst versucht "Probleme" ohne oeffentliches Aufsehen zu regeln.)
Offensichtlich geht es darum, ob und wenn ja warum katholische Priester eher Paedophil sind als "normale" Menschen und/oder andere Berufsgruppen.

Meine Vermutung ist, dass paedophile Neigungen bei maennlichen(und damit ist die kath. Kirche staerker betroffen als die evang. Kirche) Priestern in etwa genauso so oft vorhanden sind wie bei maennlichen Sportlehrer, maennlichen Kindergaertner und sonstigen Berufen die erzieherisch oder aehnlich mit Kindern zu tun haben. Hingegen neigen "normale" Menschen weniger zu Paedophile wie maennliche Priester.

Vielleicht sollte man nicht so sehr ans Zoelibat denken, denn das Problem koennte darin lliegen, dass die kath. Kirche eben nur Maenner in diesen Berufen beschaeftigt und Maenner neigen eher zu sexueller Gewalt und Missbrauch.

Das faende ich jetzt eine lustige Forderung an die kath. Kirche:
"Weiht Frauen zu Priestern, denn Maenner sind Schweine, duerfen also nicht mit minderjaehrigen Ministranten alleine gelassen werden."
questionable content hat folgendes geschrieben::

Woher sollen die Zahlen denn schon kommen? Duch eine Geheimumfrage "Sind Sie ein Kinderschnder?" unter katholischen Geistlichen, die auf diese Frage natrlich alle ehrlich antworten....*groes Priesterehrenwort*? Sehr glcklich


Von Vereinen, die sich um missbrauchte Kinder bemuehen, von Wissenschaftlern, die in dem Gebiet forschen, von Ermittlungsbehoerde, Kriminalstatistiken und im Prinzip auch von der katholischen Kirche selber - deren Zahlen waeren natuerlich als untere Grenze zu betrachten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 27.09.07, 08:41    Titel: Antworten mit Zitat

carn hat folgendes geschrieben::
Hingegen neigen "normale" Menschen weniger zu Paedophile wie maennliche Priester.


Worauf beruht diese Behauptung?

"Weit ber die Hlfte der Missbrauchsflle kommt in den Familien vor." --> www.gegen-missbrauch.de/new.php?link=missb/familien.htm

Da bleibt dann fr katholische Priester (die ja eher keine Familie haben) dann ja weniger als die Hlfte brig (die sie sich dann auch noch mit mnnlichen Kindergrtnern, Sportlehrern und evangelischen Pfarrern teilen mssen.)

Aber vielleicht finden ja "zwei Drittel aller Flle sexuellen Missbrauchs auerhalb der Familie statt...." --> www.zartbitter.de/e14/e444/e458/e461/index_ger.html

Soviel zu Zahlen.
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
J_Denver
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 16.05.2006
Beitrge: 3777
Wohnort: hinterm Deich

BeitragVerfasst am: 27.09.07, 08:48    Titel: Antworten mit Zitat

Mir fllt da spontan ein Witz ein:

http://stohl.de/wordpress/?m=200602&paged=7
_________________
.........geschmeidig wie zwei Flachmnner

81:2/ -4K
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 27.09.07, 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

Redfox hat folgendes geschrieben::
carn hat folgendes geschrieben::
Hingegen neigen "normale" Menschen weniger zu Paedophile wie maennliche Priester.


Worauf beruht diese Behauptung?


Auf der Vermutung, dass Menschen mit paedophilen Neigungen Berufe aussuchen, in denen sie vermehrt Kontakt mit Kindern/Jugendlichen haben und vermehrt Moeglichekeiten haben Missbrauch zu begehen.

Also unter 1000 maennlichen Kindergaertnern sind mehr Paedophile als unter 1000 maennlichen Altenpflegern, da Paedophile eben eher einen Beruf mit Kontakt zu Kindern waehlen.
Und unter 1000 katholischen Priestern sind auch mehr Paedopile als unter 1000 maennlichen Altenpflegern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redfox
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beitrge: 8443
Wohnort: Am Meer

BeitragVerfasst am: 27.09.07, 08:57    Titel: Antworten mit Zitat

carn hat folgendes geschrieben::

Also unter 1000 maennlichen Kindergaertnern sind mehr Paedophile als unter 1000 maennlichen Altenpflegern, da Paedophile eben eher einen Beruf mit Kontakt zu Kindern waehlen.
Und unter 1000 katholischen Priestern sind auch mehr Paedopile als unter 1000 maennlichen Altenpflegern.


Und unter Familienvtern sind mehr Pdophile als unter Nichtfamilienvtern.

Und was soll uns das alles nun sagen?
_________________
Toleranz sollte eigentlich nur eine vorbergehende Gesinnung sein: Sie mu zur Anerkennung fhren. Dulden heit beleidigen. (Goethe, Maximen und Reflexionen).
無爲 / 无为
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
carn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied


Anmeldungsdatum: 15.02.2006
Beitrge: 2872

BeitragVerfasst am: 27.09.07, 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Redfox hat folgendes geschrieben::
carn hat folgendes geschrieben::

Also unter 1000 maennlichen Kindergaertnern sind mehr Paedophile als unter 1000 maennlichen Altenpflegern, da Paedophile eben eher einen Beruf mit Kontakt zu Kindern waehlen.
Und unter 1000 katholischen Priestern sind auch mehr Paedopile als unter 1000 maennlichen Altenpflegern.


Und unter Familienvtern sind mehr Pdophile als unter Nichtfamilienvtern.

Und was soll uns das alles nun sagen?


Vielleicht hat es etwas mit dem Thema zu tun:
"Zieht die katholische Kirche Pdophile an?"

Ums nochmal zu sagen, meine Vermutung ist:
Die Kirche zieht Paedophile in etwa genausosehr an, wie andere Taetigkeitsfelder in denen Paedophile fuer sie guenstige Bedingungen vorfinden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    recht.de Foren-bersicht -> Recht und Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  
Sie knnen keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Sie knnen auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie knnen Ihre Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Sie knnen an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
©  Forum Deutsches Recht 1995-2019. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de.